als .pdf Datei herunterladen

Bayer erneut angeschlagen!

Erfolgt nun der nächste Rutsch nach unten?

NTG24 - Bayer erneut angeschlagen!

 

Die Bayer-Aktie ist wieder am Widerstand bei 58 Euro gescheitert. Für Investoren heißt es nun aufgepasst. Die Korrektur geht in die nächste Runde.

Bayer (DE000BAY0017) ist einer der wenigen Titel, die von der starken Aufwärtsbewegung im letzten Jahr kaum profitieren konnten. Im Oktober 2020 ging es unter das „Corona-Tief“. Seit Wochen versucht sich der Aktienwert nun zu stabilisieren. Der Ausbruch über 58 Euro gelang in den letzten Tagen wieder nicht. Die Marktteilnehmer ziehen daraus eine Konsequenz. Die Aktie kommt wieder deutlich unter Druck und steht derzeit bei rund 52 Euro.

Anzeige:

Werbebanner Trading SeminarDie nächste Zielmarke auf der Unterseite liegt nun bei 50 Euro. Reicht diese Unterstützung nicht aus, ist mit weiteren Kursverlusten zu rechnen. Ein Rücksetzer bis 45 Euro ist dann realistisch.

Investoren, die lieber auf steigende Kurse setzen, sollten erst einmal den weiteren Verlauf abwarten. Die Bayer-Aktie muss für weiteres Aufwärtspotenzial über 56 und 58 Euro nachhaltig ausbrechen.

 

Fazit:

 

Bei Bayer sollte man derzeit auf der Hut sein. Der charttechnische Kursverlauf mahnt zur Vorsicht. Gelegenheiten einzusteigen, gibt es dennoch. Ich platziere jetzt eine Order in meinem Depot. Dies können Sie unter folgendem Link gerne verfolgen: https://www.wikifolio.com/de/de/w/wf0hartkap

 

 

Verpassen Sie auch nicht die kommenden Webinare mit mir:

SEMINAR - INVESTIEREN LEICHT GEMACHT

SEMINAR - KRYPTOWÄHRUNGEN

 

31.05.2021 - Thomas Hartmann - th@ntg24.de

 









Ihre Bewertung, Kommentar oder Frage an den Redakteur


Bitte geben Sie die Anzahl der unten gezeigten Eurozeichen in das Feld ein.
>

 



Bewertungen, Kommentare und Fragen an den Redakteur

 

 

Haftungsausschluss - Die EMH News AG übernimmt keine Haftung für die Richtigkeit der Empfehlungen sowie für Produktbeschreibungen, Preisangaben, Druckfehler und technische Änderungen. (Ausführlicher Disclaimer)