als .pdf Datei herunterladen

Nel ASA rutscht weiter, Plug Power kontrolliert abwärts, BYD stabil, Jinkosolar korrigiert scharf

US-Aktienindizes im Korrekturmodus

NTG24 - Nel ASA rutscht weiter, Plug Power kontrolliert abwärts, BYD stabil, Jinkosolar korrigiert scharf

 

Die Aktienmärkte haben heute in den Korrekturmodus geschaltet. Dabei halten sich ausgewählte Einzeltitel allerdings tapfer, darunter die Aktie von Plug Power. Ebenfalls nur leicht tiefer notieren die Titel von BYD. Die Aktien von Nel ASA und Jinkosolar verlieren dagegen stärker.

War das der Beginn einer ausgedehnteren Korrektur an den Aktienmärkten? Das große Eröffnungs-Gap des DJIA und ein aktuelles Minus von mehr als 920 Punkten mahnen jedenfalls zur Vorsicht. Hinzu kommen weitere Indizien dafür, dass dem US-Leitindex die Puste ausgehen könnte.

Bei den Einzelwerten tauchte die Aktie von Nel ASA (NO0010081235) heute wieder in frühere Chart-Tiefen hinab und verlor nach dem schwachen Freitag vergangener Woche in Oslo heute erneut 3,31 % auf 16,815 NOK. Der Chartschwung von Ende Juni ist damit verbraucht und die Hoffnung liegt nun darin, dass der Boden oberhalb von 15,85 NOK ein Doppelboden wird, dessen zweiter Teilboden sich gerade bildet. Ein Unterschreiten dieser Marke wäre allerdings wie bereits im ersten Stabilisierungsversuch zwischen Mitte Mai und Mitte Juni 2021 die Schwungmasse für einen Test der kleinen Unterstützung vom 21.09.2020 bei 14,95 NOK.

Deutlich besser hält sich dagegen heute der Konkurrent Plug Power (US72919P2020). Dessen Aktie gibt zwar aktuell in New York auch 1,73 % auf 25,56 Dollar ab, macht aber weiterhin einen charttechnisch kontrollierten Eindruck. Würde es hier ebenfalls zu einer Doppelbodenbildung kommen, sollte die aktuelle Korrektur aber oberhalb des ersten Tiefs, welches am 11.05.2021 bei 18,47 Dollar markiert wurde, zum Stehen kommen.

Anzeige:

Werbebanner ClaudemusDie Aktie von BYD (CNE100000296) hielt sich heute ebenfalls wacker, auch wenn etwas Verkaufsdruck zu erkennen ist. Dieser ist nach dem starken Anstieg von Mitte Mai bis Ende Juni vollkommen normal. Die Aktie verliert heute in Hongkong 1,98 % auf 208,20 HKD, erste leichte Unterstützungen befinden sich im Bereich unterhalb von 203 HKD.

Kräftig abwärts geht es dagegen in New York mit der zuvor ebenfalls stark gestiegenen Aktie von Jinkosolar (US47759T1007). Sie verliert aktuell 9,45 % auf 52,52 Dollar. Hier liegt eine spürbare Unterstützung im Bereich um 50 Dollar. Das 50 % - Fibonacci-Retracement der gesamten letzten Aufwärtsbewegung seit dem Korrekturtief am 11.05.2021 bei 29,39 Dollar liegt bei rund 46 Dollar. Ein Test dieser Marke sollte aus charttechnischer Sicht nicht überraschen.

 

Und was ist das Fazit?

 

Der Korrekturdruck kommt heute über die Aktienindizes. Die Delta-Variante des Coronavirus verstärkt ihren Druck auf das Aktiensentiment und lässt viele Marktteilnehmer in den Riskoff-Modus wechseln. Sollte es wirklich zu einer mittelfristigen Korrektur kommen, wäre dies nicht die schlechteste Variante, zumal neben charttechnischen Indizien auch saisonale Argumente zu erhöhter Vorsicht mahnen.

 

19.07.2021 - Arndt Kümpel - ak@ntg24.de

 

Wenn Sie bei weiteren Nachrichten und Analysen zu einem in diesem Artikel genannten Wert oder Unternehmen informiert werden möchten, können Sie unsere kostenfreie Aktien-Watchlist nutzen.









Ihre Bewertung, Kommentar oder Frage an den Redakteur


Bitte geben Sie die Anzahl der unten gezeigten Eurozeichen in das Feld ein.
>

 



Bewertungen, Kommentare und Fragen an den Redakteur

 

 

Haftungsausschluss - Die EMH News AG übernimmt keine Haftung für die Richtigkeit der Empfehlungen sowie für Produktbeschreibungen, Preisangaben, Druckfehler und technische Änderungen. (Ausführlicher Disclaimer)