als .pdf Datei herunterladen

Impala Platinum, Norilsk Nickel: Update Themendepot Edelmetalle

Update zum Themendepot Edelmetalle 06.06.2020

 

Das Themendepot Edelmetalle machte in der abgelaufenen Handelswoche seiner antizyklischen Einstellung alle ,,Ehre‘‘ und folgte in seiner Entwicklung den ,,Risk-off‘‘-Anlagen Gold und Silber, aber auch Platin. Diese aber gaben im Zuge der breiten Kaufeuphorie im ,,Risk-on‘‘-Modus der Aktienmärkte weiter nach.

Im Wochenvergleich gab das Themendepot 4,78 % auf Euro-Basis und 2,94 % auf Franken-Basis ab. Gegenüber dem Startzeitpunkt am 04.05.2020 legte das Depot auf Euro-Basis um 2,48 % und auf Franken-Basis um 5,47 % zu.

Im Berichtszeitraum setzte der Euro seine deutliche Aufwertung sowohl gegen den US-Dollar als auch gegen den Schweizer Franken fort. Gegen den US-Dollar konnte der Euro dabei gegenüber der Vorwoche um 1,82 % zulegen, während er gegen den Schweizer Franken 1,69 % gewann.

Mit Ausnahme von Impala Platinum (ZAE000083648) gaben alle Depotwerte nach. Impala Platinum konnte im Berichtszeitraum 6,65 % zulegen. Vorstandschef Nico Muller hatte mitgeteilt, dass alle Minen mindestens ,,cash-neutral‘‘ laufen würden. Das Unternehmen profitiere dabei von einer doppelten Unterstützung aus dem schwächeren Rand (Kosten) und einem robusten Verkaufspreis insbesondere bei Palladium und Rhodium in US-Dollar.

Hingegen drückte bei Norilsk Nickel (US55315J1025) die Nachricht auf die Kurse, dass in der nordsibirischen Industriestadt Norilsk aus einem Tanklager eines Heizkraftwerks, das Norilsk Nickel gehört, rund 21.000 Tonnen Diesel ausgelaufen waren. Norilsk Nickel nannte als Grund den Klimawandel: Die Stützpfeiler des 30 Jahre alten Reservoirs seien im auftauenden Permafrostboden eingebrochen.

Insgesamt befinden sich die Edelmetalle und damit auch die Edelmetall-Minenaktien weiter in einer Konsolidierungsphase der vorangegangenen Gewinne.

Die Investitionsquote des Themendepots Edelmetalle liegt aktuell bei 81,9 %.

 

 

09.06.2020 - Arndt Kümpel - ak@ntg24.de