als .pdf Datei herunterladen

Impala Platinum, Hecla Mining: Update Themendepot Edelmetalle

Update zum Themendepot Edelmetalle 13.09.2020

 

Das Themendepot Edelmetalle konnte sich in der abgelaufenen Handelswoche wieder positiv entwickeln, auch wenn bei Gold, Silber und Platin kurzfristig noch keine klare Richtung erkennbar wurde. Allerdings kam es bei einigen Werten zu ersten Rückkäufen.

Die Währungsentwicklung der Investitionswährungen verlief im Berichtszeitraum dabei ebenfalls uneinheitlich. Während der US-Dollar gegen den Euro praktisch unverändert notierte, gewann der Schweizer Franken gegen den Euro 0,44 %, was die Differenz zwischen der Wochenperformance in Franken und Euro im Wesentlichen erklärt. Der südafrikanische Rand gab gegen den Euro parallel 1 % ab, und der australische Dollar blieb wie der US-Dollar gegen den Euro unverändert.

Anders als in der Vorwoche konnten die Edelmetalle und mit ihnen die Edelmetallaktien zunehmend von einer abnehmenden Risikobereitschaft profitieren. Gold schloss gegenüber der Vorwoche um 0,33 % höher, während Silber im Berichtszeitraum 0,67 % nachgab. Platin dagegen konnte gleichzeitig um 2,7 % zulegen, und Palladium verteuerte sich parallel um 1,1 %.

Das Themendepot Edelmetalle gewann im Berichtszeitraum 1,93 % auf Euro-Basis, während der Wert auf Franken-Basis um 1,44 % wuchs. Gegenüber dem Startzeitpunkt am 04.05.2020 legte das Depot auf Euro-Basis um 20,44 % und auf Franken-Basis um 22,83 % zu.

Stärkster Werte im Wochenvergleich war wie in der Vorwoche die Aktie von Impala Platinum (ZAE000083648). Beim weltweit zweitgrößten Platinproduzenten war wohl neben dem steigenden Platinpreis weiter das positive Sentiment wirksam, welches in der Vorwoche mit den überzeugenden Geschäftszahlen geschaffen wurde. Zusätzlichen Rückenwind dürfte die Aktie auch durch Meldungen erhalten haben, dass die Angebotsdefizite für Palladium und Rhodium mittelfristig Bestand haben dürften und sich zudem die mittelfristigen Aussichten für die Platinnachfrage weiter verbessern.

Schwächer aus der Woche verabschiedete sich dagegen die Aktie von Hecla Mining (US4227041062), die im Vergleich zur Vorwoche 2,33 % nachgaben, obwohl das Unternehmen in der Vorwoche eine Anhebung der Quartals-Dividende angekündigt hatte. Charttechnische Gründe könnten für den schwächeren Wochenausklang eine Rolle gespielt haben.

Daneben veranlasste uns am 08.09.2020 die charttechnische Situation wie auch die Gewinnbewertung des S&P 500 – Index, eine Absicherungsposition in Höhe von 3,75 % des Gesamtvolumens in Form des DB x-Trackers S & P 500 2 x Inverse Daily Swap ETF (LU0411078636) aufzubauen. Damit verringern wir taktisch das Aktienexposure auch im Themendepot Edelmetalle, ohne die Chancen, die aus steigenden Edelmetallpreisen resultieren, zu vergeben.

Die Investitionsquote des Themendepots Edelmetalle stieg im Berichtszeitraum durch die Aufnahme des Short S&P500 ETF auf 82,5 %.

 

13.09.2020 - Arndt Kümpel - ak@ntg24.de