als .pdf Datei herunterladen

Wochen-Update 01.03. Themendepot Elektromobilität

Update zum Themendepot Elektromobilität 01.03.2020

 

Das Themendepot ELEKTROMOBILITÄT brach in der abgelaufenen Woche im Sog der scharf korrigierenden Aktienmärkte besonders stark ein und verlor - 14,5 %. Per 01.03. ergibt sich auf Währungsbasis Euro damit seit dem Depotstart am 03.02. nun eine Nettorendite von - 3,4 %. In Schweizer Franken-Umrechnung beträgt diese gegenwärtig - 3,6 %.

Massiv belastet wurde die Depotperformance dabei insbesondere von zwei der weltweit absolut führenden Protagonisten des langfristig hoch aussichtsreichen Megatrends hin zum vollelektronischen / autonomen Fahren, nämlich dem mit Abstand weltgrößten Elektrofahrzeughersteller TESLA (US88160R1014), deren Aktie auf Wochenbasis um - 25,3 % abstürzte, sowie dem international führenden Produzenten von Wasserstoff-Brennstoffzellen PLUG POWER (US72919P2020), deren Aktie um - 19,8 % einbrach.

PLUG POWER zollte dabei der überdurchschnittlich scharfen Aktienkorrektur aller Entwickler von Wasserstoffantriebs-Verfahren Tribut, die zuletzt in wachsendem Maße als technologisch ebenso attraktive Langfristalternative zu klassischen Benzinantrieben von Fahrzeugen angesehen wurden. Dagegen geriet TESLA nochmals stärker unter die Räder, nachdem publiziert wurde, dass sich die Neuzulassungen von TESLA-Fahrzeugen in China bereits im Januar (also wohl noch fast völlig unbeeinflusst durch den erst seit ca. 20.01. vermehrt aufgetretenen Corona-Virus) um - 46 % gegenüber dem Vormonat Dezember 2019 nahezu halbiert haben. Unweigerlich dürfte sich diese Statistik in China zumindest für den Rest des Quartals noch weiter zu Ungunsten von TESLA verschlechtern, nachdem der Konzern - wenn auch als Erster unter den internationalen Fahrzeugproduzenten in China - seine Produktion nach tagelanger Betriebsschließung in Shanghai auf Verfügung der staatlichen Gesundheitsbehörde erst ab dem 10.03. wieder größtenteils aufnehmen konnte. Für zusätzliche Unsicherheit sorgte zudem die strategische Meldung, dass TESLA sein Joint Venture mit PANASONIC zur Produktion von Solarmodulen zur alternativen Energieaufladung von Fahrzeugen aufgrund nicht erfüllter konzerninterner Qualitätsanforderungen sofort beenden wird, während die Fertigung von Elektrobatterien für alle Tesla-Modelle jedoch gemeinsam mit Panasonic fortgeführt wird.

Sowohl die Aktien von TESLA wie auch PLUG POWER wurden in der Vorwoche daher im Themendepot ELEKTROMOBILITÄT ausgestoppt, und zwar TESLA mit einem Kurs von  673 USD (= + 3,5 % seit Einstand) nach vorherigem Hoch bei 969 USD, sowie PLUG POWER bei 4,47 USD (= +15,5 % seit Einstand) nach vorangegangenem Hoch bei 6,05 USD.

Die Erlöse dieser zwei Stop Loss-bedingten Aktienausbuchungen verbleiben zunächst in der Liquiditätsreserve, so dass die Cash-Quote des Themendepots ELEKTROMOBILITÄT aktuell 17,5 % beträgt (Aktieninvestitionsgrad 72,5 %).

 

 

03.03.2020 - Matthias Reiner - mr@ntg24.de