als .pdf Datei herunterladen

BYD stürmt weiter, Jinkosolar atmet schnell aus, Nel ASA & Plug Power divergieren

Wasserstoffaktien divergieren, Charttechnik prägt Einzeltitel

NTG24 - BYD stürmt weiter, Jinkosolar atmet schnell aus, Nel ASA & Plug Power divergieren

 

Die Technologieaktien folgen angesichts vor der Sitzung der US-Notenbank abwartender US-Aktienindizes heute insgesamt den charttechnischen Mustern. Die Aktie von Plug Power baut mit einem Abwärtsimpuls weiter an ihrer S-K-S-Formation, und Nel ASA freut sich über einen bodenverstärkenden Aufwärtsimpuls. Die Aktie von BYD zeigt eine hohe relative Stärke, könnte eine kleine Verschnaufpause gleichwohl gut gebrauchen. Diese legt dagegen Jinkosolar ein, die heute deutlich schwächer notieren.

Vor der FED-Sitzung in dieser Woche wollen sich anscheinend einige Marktteilnehmer nicht zu weit aus dem Fenster lehnen und erst einmal abwarten, was die US-Notenbank an inhaltlicher ,,Forward Guidance‘‘ liefert, auch wenn die Steuerung der Markterwartungen nicht mehr diese Aufschrift trägt. Die US-Aktienindizes sind heute überwiegend leicht schwächer, Einzelwerte liefern dabei eine willkommene Abweichung.

Die Wasserstoffaktien Plug Power (US72919P2020) und Nel ASA (NO0010081235) divergieren heute, wenn auch von charttechnisch ziemlich unterschiedlicher Ausgangslage. Plug Power gibt bislang in New York 5,27 % auf 28,96 Dollar ab und taucht damit in die rechte Schulter einer vermuteten umkehrten S-K-S-Formation ein Dies impliziert, dass dieser Abwärtsimpuls oberhalb des Niveaus von 24 Dollar zum Stehen kommt. Die eher unterdurchschnittlichen Umsätze zeigen zudem keinen größeren Verkaufsdruck an.

Eine Bodenbildung läuft auch bei Nel ASA, hier aber gab es heute eine wichtige Bestätigung für den vermuteten Doppelboden auf Stundenbasis. Die Aktie legte in Oslo zwar nur 0,89 % auf 17,655 NOK zu, markierte aber ein Tageshoch von 18,74 NOK, was bereits über der Nackenlinie des Doppelbodens liegt, welche vom 27.05.2021 stammt und bei 17,65 NOK liegt. Hier wird es also in den nächsten Tagen spannend!

Anzeige:

Werbebanner ISIN-WatchlistWeiter mit soliden Umsätzen aufwärts geht es auch heute wieder bei BYD (CNE100000296). Die Aktie legt in Hongkong 4,66 % auf 224,40 HKD zu und hat damit die Gefahr einer S-K-S-Umkehrformation praktisch widerlegt. BYD-Gründer Wang Chuanfu könnte den Titel beflügelt haben, nachdem er einen positiven mittel- und langfristigen Ausblick auf den chinesischen NEV-Markt gegeben hatte. Nach seinen Angaben machten NEV‘s im Mai 2021 ca. rund 11,4 % der Neuwagenverkäufe in China aus. 2020 lag der Wert noch im einstelligen Bereich. Die chinesische Regierung hat das Ziel, dass bis zum Jahr 2025 ca. 20 % aller Neuwagen NEV-Fahrzeuge sind.

Abwärts ging es dagegen heute mit der Aktie von Jinkosolar (US47759T1007). Sie liegt aktuell in New York mit 10,55 % im Minus bei 40,52 Dollar. Dies ist zwar relativ viel, passt aber ins Chartbild, denn die Widerstandszone muss schließlich Berücksichtigung finden. Das Timing ist auch nicht unpassend, legt der Konzern doch am 25.06.2021 die Zahlen zum 1. Quartal 2021 vor. Bis dahin könnte die Aktie noch weiter konsolidieren und die Symmetrie zur Abwärtsbewegung in den 3 Monaten zwischen Mitte Februar und Mitte Mai 2021 verbessern.

 

Und was ist das Fazit?

 

Die charttechnischen Impulse überwiegen heute bei den Einzelwerten, zumal indexseitig kein zu starker Wind weht. Der könnte aber dafür bald kommen, sollte die US-Notenbank für geldpolitische Überraschungen sorgen. Dies wäre dann auch der Stresstest für die charttechnischen Muster, die sich gerade bei vielen Titeln bilden.

 

15.06.2021 - Arndt Kümpel - ak@ntg24.de

 

Wenn Sie bei weiteren Nachrichten und Analysen zu einem in diesem Artikel genannten Wert oder Unternehmen informiert werden möchten, können Sie unsere kostenfreie Aktien-Watchlist nutzen.









Ihre Bewertung, Kommentar oder Frage an den Redakteur


Bitte geben Sie die Anzahl der unten gezeigten Eurozeichen in das Feld ein.
>

 



Bewertungen, Kommentare und Fragen an den Redakteur

 

 

Haftungsausschluss - Die EMH News AG übernimmt keine Haftung für die Richtigkeit der Empfehlungen sowie für Produktbeschreibungen, Preisangaben, Druckfehler und technische Änderungen. (Ausführlicher Disclaimer)