als .pdf Datei herunterladen

Strategiedepot Aktien Konservativ: ADOBE, MOTOROLA

Update zum Strategiedepot Aktien Konservativ 19.07.2020

 

Auch in der vergangenen Woche tendierten die internationalen Aktienmärkte freundlich. Der MSCI World (Euro)-Index gewann um + 0,6 % hinzu. 

Allerdings war das Aktienmarktgeschehen im Zuge des Auftakts der Quartalberichtssaison in den USA in der letzten Woche erneut eher von konjunkturzyklischen “Old Economy”-Aktien geprägt, während technologieorientierte Wachstumswerte trotz weiterhin allgemein solider Aktienbewertungen überwiegend Gewinnmitnahmen verzeichneten. 

Im industriellen Bereich sorgten in der letzten Woche insbesondere sehr gute Gewinnzahlen des führenden Industrie- und Baukomponentenzulieferers FASTENAL für eine positive Marktreaktion, was gleichfalls für wesentlich moderatere Verlustankündigungen für das 2. Quartal von ALCOA und DAIMLER galt, als dies zuvor allgemein erwartet worden war. Auch die Ergebnisse des US-Bank- und Versicherungssektors fielen bislang ausnahmslos weit besser aus, als zuvor im Analystenkonsens prognostiziert, wobei - auch begleitet von entsprechenden Aktienkursanstiegen – insbesondere GOLDMAN SACHS, MORGAN STANLEY und der Versicherer PROGRESSIVE herausragten. Exzellente Ergebnisvorlagen verzeichnete in der letzten Woche in den USA außerdem erwartungsgemäß auch der Gesundheitssektor, woraufhin die entsprechenden Aktien von UNITEDHEALTH, ABBOTT LABS und JOHNSON & JOHNSON ebenfalls stark anzogen. 

Von makroökonomischer Seite fielen außerdem auch die Anstiege der Industrieproduktion in China und den USA, wie auch der Zuwachs der Einzelhandelsumsätze in den USA im Juni stärker aus, als dies zunächst allgemein erwartet worden war. 

 

Chart:  MSCI WORLD (Euro) - Index 

 

Chart: MSCI WORLD (Euro) - Index

 

Infolge der Dominanz besonders wachstumsstabiler Titel im Strategiedepot AKTIEN KONSERVATIV gab dieses in der letzten Woche angesichts der oben beschriebenen Gewinnmitnahmen dieses Aktiensegments gegen den allgemeinen Markttrend um - 0,8 % nach. 

Die sich hierdurch in Euro ergebende Nettoperformance des Depots (vor Dividenden) von + 15,0 % seit Auflegung am 26.02.2019 stellt jedoch weiterhin eine deutliche Outperformance gegenüber dem MSCI World (Euro) - Index von + 5,9 % dar. 

Belastet wurde die Depotperformance insbesondere durch übermäßig starke Gewinnmitnahmen in den US-amerikanischen Technologieaktien-Klassikern AMAZON.COM (US0231351067) sowie ADOBE SYSTEMS (US00724F1012) von jeweils mehr als - 7 %, ohne dass hierzu jedoch jegliche fundamental neue Nachrichten zu vermelden waren. 

Dem gegenüber stabilisierte sich die Aktie des weltführenden Kommunikationstechnologie-Ausrüsters MOTOROLA SOLUTIONS (US6200763075) im Vorfeld ihrer am 30.07. zu publizierenden Zahlen des 2. Quartals deutlich um + 7,2 %.

 

 

20.07.2020 - Matthias Reiner - mr@ntg24.de