als .pdf Datei herunterladen

Hecla Mining, First Majestic Silver: Update Themendepot Basis- und Edelmetalle

Update zum Themendepot Basis- und Edelmetalle 17.04.2020

NTG24 - Hecla Mining, First Majestic Silver: Update Themendepot Basis- und Edelmetalle

 

Nachdem wir das Themendepot Basis- und Edelmetalle ab dem 07.04.2020 wieder begonnen haben aufzubauen, konnte sich dieses in der abgelaufenen Handelswoche gut entwickeln. Dazu trugen insbesondere Barrick Gold mit einem Zuwachs von 9,02 % gegenüber der Vorwoche und Pan American Silver mit einem Zugewinn von 4,95 % bei.

Insgesamt konnte das Themendepot einen Wochengewinn von 1,14 % verbuchen, womit die Gesamtperformance nun seit Auflegung am 01.11.2019 in Euro bei 1,31 % liegt. In Franken konnte trotz des starken Schweizer Frankens ein Wochengewinn von 0,75 % eingefahren werden, wodurch die Entwicklung in Franken nun bei – 3,3 % liegt.

Dem entsprechend beträgt die Aktienquote des Themendepots Basis- und Edelmetalle zum 17.04.2020 38,8 %. Wie wir bereits in der Vorwoche ankündigten, werden wir den Investitionsgrad sukzessive weiter steigern.

Im Zuge dessen nehmen wir zum morgigen Eröffnungskurs die Aktien von First Majestic Silver (CA32076V1031) und Hecla Mining (US4227041062) wieder in das Themendepot auf.

 

First Majestic Silver

 

First Majestic Silver ist im Zuge der Marktkorrektur bis an seine vom Herbst 2014 stammende Unterstützung bei rund 4 Dollar gefallen, konnte sich aber noch im März wieder auf das Niveau retten, in dem die Aufwärtsbewegung vom Sommer 2019 seinen Anfang nahm. Wir gehen von einer Stabilisierung auf diesem Niveau aus.

 

Hecla

 

Mit der Stabilisierung des Silberpreises hat auch die Aktie von Hecla Mining wieder nach oben gedreht. Zwar konnte der Widerstand bei 2,53 Dollar bislang noch nicht überwunden werden. Allerdings hat die Aktie bereits einen zweiten, höheren Teilboden gebildet, der insgesamt als Doppelboden interpretiert werden kann. Wir gehen deshalb davon aus, dass Hecla Mining mittelfristig wieder in den Bereich von 3 Dollar vordringen kann. Zudem sollte bei der Perspektive des Unternehmens auch berücksichtigt werden, dass es zum 31.12.2019 ein Eigenkapital von 1,692 Mrd. Dollar und damit eine Eigenkapitalquote per 31.12.2019 von 76 % aufwies.

 

 

20.04.2020 - Arndt Kümpel - ak@ntg24.de

 

Wenn Sie bei weiteren Nachrichten und Analysen zu einem in diesem Artikel genannten Wert oder Unternehmen informiert werden möchten, können Sie unsere kostenfreie Aktien-Watchlist nutzen.