als .pdf Datei herunterladen

Pan American Silver, Impala Platinum: Update Themendepot Edelmetalle

Update zum Themendepot Edelmetalle 04.10.2020

 

Das Themendepot Edelmetalle konnte in der vergangenen Woche einen Teil seiner deutlichen Verluste aus der Vorwoche wieder ausgleichen.

Im Berichtszeitraum gab der US-Dollar wieder 0,74 % gegen den Euro ab, während der Schweizer Franken gegen den Euro geringfügig um 0,19 % aufwertete, was die Differenz in der Euro- und Frankenperformance erklärt. Der südafrikanische Rand gewann gegen den Euro 2,8 % und bliebt weiter volatil, und der australische Dollar legte gegen den Euro um 1,1 % zu.

Die Edelmetalle notierten im Berichtszeitraum wieder stärker. Gold gewann in der Erholung gegenüber der Vorwoche 2 %, während Silber 3,7 % zulegen konnte. Platin stieg parallel 4,1 % im Berichtszeitraum, während Palladium um 3,9 % höher notierte.

Der Gesamtmarkt der Edelmetallaktien bewegte sich ebenfalls nach oben, jedoch weniger stark als die Edelmetalle selbst. Der VanEck Vectors Gold Miners ETF (IE00BQQP9F84), der den NYSE Arca Gold Miners Index nachbildet, erholte sich in der Berichtswoche um 1,4 %.

Das Themendepot Edelmetalle gewann im Berichtszeitraum 1,17 % auf Euro-Basis, während der Wert auf Franken-Basis um 0,98 % anstieg. Gegenüber dem Startzeitpunkt am 04.05.2020 legte das Depot auf Euro-Basis um 12,55 % und auf Franken-Basis um 14,95 % zu.

Stärkster Werte im Wochenvergleich war im Berichtszeitraum die Aktie von Pan American Silver (CA6979001089), welche um 5,92 % gewannen. Der Wert konnte sich wieder aus seinem charttechnischem Unterstützungsbereich nach oben absetzen. Gleichwohl dürfte das Silber-Exposure der Aktie auch weiter für relativ hohe Schwankungen sorgen.

Schwächer notierte dagegen die Aktie von Impala Platinum (ZAE000083648), welche um 2,13 % nachgaben. Die Aktie dürfte wohl vom wieder stärkeren südafrikanischen Rand beeinflusst sein, denn die Entwicklung der Edelmetalle stützte die Kursentwicklung.

Glattgestellt wurde im Berichtszeitraum mit einem Verlust von 4,7 % zudem die am 21.09.2020 aufgebaute Absicherungsposition in Form des DB x-Trackers S & P 500 2 x Inverse Daily Swap ETF (LU0411078636).

Insgesamt setzt sich die Konsolidierung bei den Edelmetallen und Edelmetallaktien weiter fort. Bei einer anhaltenden Gesamtmarktschwäche behalten wir uns eine erneute Absicherungsposition vor, gehen aber davon aus, dass sich die Aktien gerade mittelfristig bereits wieder auf einem sehr attraktiven Niveau befinden.

Die Investitionsquote des Themendepots Edelmetalle sank im Berichtszeitraum auf 77,5 %

 

07.10.2020 - Arndt Kümpel - ak@ntg24.de