als .pdf Datei herunterladen

First Majestic Silver, Short S&P 500 ETF 2x: Update Themendepot Edelmetalle

Update zum Themendepot Edelmetalle 27.09.202

 

Das Themendepot Edelmetalle bekam in der vergangenen Woche die deutlichen Kursrückgänge bei den Edelmetallen zu spüren. Dabei gaben die Aktien der Silberminen überproportional nach. Die Liquidität hatte dabei einen dämpfenden Einfluss auf den Wertrückgang des Themendepots, ebenso wie die, wenn auch in deutlich geringerem Umfang, erneut aufgebaute Absicherungsposition.

Positiv machte sich im Themendepot Edelmetalle das Erstarken des US-Dollars bemerkbar. Dieser legte im Berichtszeitraum 1,77 %, während der Schweizer Franken gegen den Euro praktisch unverändert notierte. Der südafrikanische Rand gab demgegenüber zum Euro 3,1 % ab, während sich der australische Dollar gegen den Euro um 1,9 % abschwächte.

Die Edelmetalle notierten insgesamt sehr schwach. Der Goldpreis verlor im Zuge dessen gegenüber der Vorwoche 4,56 %, und Silber gab sogar um 15,37 % nach. Platin fiel im Berichtszeitraum um 8,9 %, während sich Palladium um 6,4 % abschwächte.

Der Gesamtmarkt der Edelmetallaktien bewegte sich in der gleichen Größenordnung nach unten. Ein Blick auf einen guten Repräsentanten dieser Marktdynamik, den VanEck Vectors Gold Miners ETF (IE00BQQP9F84), der den NYSE Arca Gold Miners Index nachbildet, zeigt diese Entwicklung im absoluten Maßstab. Dieser gab im Berichtszeitraum um 8,75 % nach, obwohl in ihm keine Übergewichtung an Silberminen-Aktien besteht. Dies verdeutlicht die breite Schwäche des Marktsegments Edelmetallaktien.

Das Themendepot Edelmetalle verlor in Folge dessen im Berichtszeitraum 9,37 % auf Euro-Basis, während der Wert auf Franken-Basis um 9,45 % nachgab. Gegenüber dem Startzeitpunkt am 04.05.2020 legte das Depot auf Euro-Basis um 11,38 % und auf Franken-Basis um 13,97 % zu.

Stärkster Werte im Wochenvergleich war im Berichtszeitraum die am 21.09.2020 aufgebaute Absicherungsposition in Höhe von 3,75 % des Gesamtvolumens in Form des DB x-Trackers S & P 500 2 x Inverse Daily Swap ETF (LU0411078636), welche 1,32 % gewann.

Von den weiteren Depotwerten konnte sich allerdings keine der deutlichen Schwäche des Gesamtmarktes entziehen. Dabei verloren die Aktien mit höherem Silberanteil an ihren Umsätzen und Ressourcen am stärksten. Schwächster Wert war dabei die Aktie von First Majestic Silver (CA32076V1031), welche 20,07 % abgab.

Wir gehen jedoch davon aus, dass die aktuelle Schwächephase der Edelmetalle und Edelmetallaktien nur vorübergehend ist. Wir sehen in dieser Korrekturbewegung eine gesunde Konsolidierung der seit dem Frühjahr aufgebauten Kursgewinne. Bei einer anhaltenden Gesamtmarktschwäche behalten wir uns eine Verstärkung der Absicherungsposition vor.

Die Investitionsquote des Themendepots Edelmetalle sank im Berichtszeitraum durch den erneuten Aufbau der Absicherungsposition im Short S&P500 ETF auf 81,14 %.

 

29.09.2020 - Arndt Kümpel - ak@ntg24.de