als .pdf Datei herunterladen

Themendepot Zukunftstechnologien: TERNA ENERGY, FORTINET

Update zum Themendepot Zukunftstechnologien 19.07.2020

 

Auch in der vergangenen Woche präsentierten sich die internationalen Aktienmärkte in einer freundlichen Verfassung. Der MSCI World (Euro)-Index zog weiter um + 0,6 % an. 

Im Vordergrund der positiven Aktienmarktentwicklung standen im Zuge des Starts der Quartalberichtssaison in den USA in der letzten Woche erneut eher konjunktursensible “Old Economy”-Titel, während es in technologielastigen Wachstumsaktien trotz unverändert solider Bewertungen überwiegend zu Gewinnmitnahmen kam. 

Im Industriesektor stachen in der letzten Woche zum einen sehr gute Gewinnzahlen des führenden Industrie- und Bauzulieferers FASTENAL heraus, was gleichfalls für wesentlich moderatere Verlustausweise für das 2. Quartal von ALCOA und DAIMLER galt, als dies zuvor allgemein prognostiziert worden war. Des Weiteren verzeichnete der Banken- und Versicherungssektor in den USA durchgängig weit bessere Ergebnisvorlagen, als zuvor von den Analysten im Konsens erwartet, wobei – ebenso einhergehend mit entsprechenden Aktienkursgewinnen – vor allem GOLDMAN SACHS, MORGAN STANLEY und der Versicherer PROGRESSIVE herausragten. Exzellente Ergebnispublikationen lieferten in der letzten Woche in den USA außerdem, wie kaum anders zu erwarten, Titel des Gesundheitssektors, aufgrund dessen vor allem die Aktien von UNITEDHEALTH, ABBOTT LABS und JOHNSON & JOHNSON ebenfalls stark anzogen. 

Unter makroökonomischen Aspekten fielen im Juni außerdem auch die Wachstumsraten der Industrieproduktion in China und den USA, ebenso wie auch der Anstieg der Einzelhandelsumsätze in den USA, stärker aus, als dies zuvor allgemein erwartet worden war. 

 

Chart:  MSCI WORLD (Euro) - Index 

 

Chart: MSCI WORLD (Euro) - Index

 

Infolge der betonten Ausrichtung des Themendepots ZUKUNFTSTECHNOLOGIEN auf längerfristig besonders aussichtsreiche Entwickler innovativster Technologielösungen gab das Depot in der letzten Woche angesichts der oben beschriebenen Gewinnmitnahmen dieses Aktiensegments gegen den allgemeinen Markttrend um - 1,6 % nach. 

Dennoch konnte mit der in Euro berechneten Nettoperformance des Depots (vor Dividenden) von + 16,9 % seit Auflegung am 04.05.2020 stellt jedoch weiterhin eine klare Outperformance gegenüber dem MSCI World (Euro) - Index von + 6,6 % behauptet werden. 

Den größten Kursabschlag im Depot verzeichnete mit einem Minus von - 11,4 % im Vorfeld seiner morgen, am 22.07., zu publizierenden Quartalszahlen der weltführende Anbieter cloudbasierter Cyber- und Internet-Sicherheitslösungen für Regierungsstellen und Unternehmen, FORTINET (US34959E1091). Wir gehen jedoch erneut von einer erstklassigen Ergebnisvorlage des Konzerns ohne jegliche Corona-Belastungseffekte aus, nachdem der Konzern bereits seit Anfang 2018 quartalsweise sämtliche Analystenschätzungen serienweise pulverisiert hat, so zuletzt im 1. Quartal 2020 mit einem satten Umsatzanstieg um + 22 % gegenüber Vorjahr, gepaart mit einem noch weit stärkeren Nettogewinnsprung um + 77 %.    

Dem gegenüber legte die Aktie von TERNA ENERGY (GRS496003005) im Wochenverlauf kräftig um + 6,9 % zu, nachdem der aus der Abspaltung von der italienischen TERNA SPA hervorgegangene, führende griechische Ökoenergie-Konzern (ehemals auch bekannt unter der Vorgängerbezeichnung GEK TERNA) bereits am 09.07. sehr solide und vollauf überzeugende Ergebniszahlen zum 2. Quartal publiziert hatte (Umsatz + 7,5 %, operativer Gewinn vor Abschreibungen (EBITDA) + 13,7 % gegenüber Vorjahr).

 

 

21.07.2020 - Matthias Reiner - mr@ntg24.de