als .pdf Datei herunterladen

XINYI SOLAR, EHEALTH: Themendepot Zukunftstechnologien

Update zum Themendepot Zukunftstechnologien 26.07.2020

 

In der vergangenen Woche korrigierten die internationalen Aktienmärkte deutlich. So verlor auch der MSCI World (Euro)-Index - 1,8 %

Besonders weiter aufkommende Befürchtungen vor dem globalen Ausbruch einer 2. Welle der Corona-Pandemie belasteten dabei die Börsen, obwohl sich zuletzt die Anzeichen verstärkten, dass die definitive Markteinführung erster Impfstoffe gegen das Corona COVID 19-Virus nun immer näher bevorstehen könnte (aktuell heißester Kandidat hierfür: US-amerikanische MODERNA INC., die in der Kapazitätsbereitstellung für diese Impfstoffentwicklung zugleich auch von der schweizerischen LONZA kooperativ begleitet wird). 

Hingegen fand die insgesamt bisher weit erfreulicher als erwartet verlaufene Quartalsberichtssaison der Unternehmen in den USA, wie aber selbst auch in Europa, in den letzten 2 Wochen bislang kaum eine positive Resonanz an den internationalen Aktienmärkten, was aus unserer Sicht fast nur mit der derzeit recht ambitionierten Bewertung des gesamten MSCI World-Aktienindex erklärt werden kann (KGV 2021e von rd. 20; Wachstums- und Technologieaktien gemessen an ihren Gewinnperspektiven hierbei jedoch nach unserer Auffassung insgesamt mit attraktiveren Bewertungen versehen, als hoch konjunkturzyklische Industrie- und Finanztitel). 

So konnten nach der Quartalszahlenpräsentation von bisher 26 % aller S&P 500-Konzerne in den USA bislang in 71 % aller Fälle die Analystenprognosen übertrumpft werden, was auch annähernd dem langfristigen historischen Durchschnittsniveau entspricht, während sogar in 81 % aller Fälle die bisherigen Nettogewinnschätzungen der Analysten übertroffen werden konnten (historisch damit klar über dem Durchschnitt liegend). 

Im Rahmen der jetzigen Berichtsperiode der europäischen STOXX 600-Konzerne konnten nach bisheriger Ergebnisbekanntgabe durch 12 % aller Unternehmen die Umsatz- und Nettogewinnvoraussagen der Analysten dagegen bis dato nur in 69 % aller Fälle übertroffen werden. Allerdings ist hierbei anzumerken, dass in Europa diese Messlatte der üblicherweise vermeldeten positiven Ergebnisüberraschungen im historischen Mittelwert deutlich niedriger als in den USA liegt, und zwar sowohl für den Umsatz- wie auch Nettogewinnausweis nur bei jeweils rd. 60 %. 

Wie nachstehender Langfristchart des MSCI World (Euro) - Index signalisiert, kann sich aufgrund der derzeit insgesamt nicht allzu attraktiven Aktienbewertungen in unseren Augen zwar nun möglicherweise kurzfristig eine leichte Konsolidierungsphase einstellen, jedoch dürfte diese eine weitere allgemeine Indexabschwächung von maximal rd. - 7 % wohl kaum überschreiten (was damit dann bereits schon ein deutlich akzeptableres KGV (2021e) von rd. 18,5 bedeuten würde). Den aktuell rd. 88 % betragenden Aktieninvestitionsgrad unserer Strategie- und Themendepots halten wir in diesem Umfeld weiterhin aufrecht.               

 

Chart: MSCI WORLD (Euro) - Index 

 

Chart: MSCI World (Euro) - Index

 

Den ungünstigen Marktverhältnissen des insgesamt deutlich um - 1,8 % nachgebenden MSCI World-Aktienindexes konnte sich auch das Themendepot ZUKUNFTSTECHNOLOGIEN in der letzten Woche nicht entziehen und büßte - 2,1 % ein. 

Allerdings war für diese leichte Underperformance des Themendepots in der abgelaufenen Woche ausschließlich der extreme Aktiencrash des US-amerikanischen Online-Krankenversicherungsdienstleisters EHEALTH (US28238P1093 / Wochenverlust von - 26 %) verantwortlich, nach dessen hypothetischer Herausrechnung sich im Depot auf Wochenbasis ein Wertverlust von nur - 1,2 % eingestellt hätte. Die Hintergründe des Kurssturzes von EHEALTH trotz Vorlage sehr guter Quartalszahlen sowie Prognoseanhebungen des Vorstands hatten wir bereits am 25.07. ausführlich dargelegt und in diesem Zuge auch das weitere Festhalten an dieser Position in unserem Themendepot begründet.  

Mit der auf Währungsbasis Euro berechneten Nettoperformance des Depots (excl. Dividendenzahlungen) von + 14,4 % seit Auflegung am 04.05.2020 konnte dennoch eine nennenswerte Outperformance gegenüber dem MSCI World (Euro) - Index von + 6,2 % behauptet werden. 

Abgesehen vom Kurssturz der EHEALTH-Aktie wurde das Themendepot ZUKUNFTSTECHNOLOGIEN in der letzten Woche ebenso auch vor allem durch die ausgeprägte Aktienkorrektur des weltführenden Entwicklers von Online-Casino-Spielekonzepten für gewerbliche B2B-Plattformbetreiber EVOLUTION GAMING (SE0012673267 / - 11,7 %) belastet. Die Hintergründe und analytische Einstufung dieser Korrektur als reine technische Gewinnmitnahmen können Sie in detaillierterer Form auch dem letzten Wochen-Update zum Strategiedepot AKTIEN SPEKULATIV entnehmen, in dem die Aktie ebenfalls eine Bestandposition darstellt.                                                          

Dem gegenüber verzeichnete die Hongkonger Aktie des weltgrößten Solarglasherstellers für Photovoltaikanlagen, XINYI SOLAR HOLDINGS (KYG9829N1025) in der letzten Woche einen nennenswerten Kurssprung um + 6,3 %

Der Kurssprung von Xinyi Solar folgt damit aktuell glänzenden Wachstumsberichten nahezu der gesamten globalen Solarindustrie (bis auf aktuelle Ausnahmen der größten Corona-Krisenherde Indien und Lateinamerika), nach denen z.B. die USA für das 1. Halbjahr einen + 42 %igen Anstieg neuer Installationen von Solarkraftkapazitäten, die EU einen entsprechenden Anstieg um + 16 % gegenüber dem Vorjahr und China vor wenigen Tagen die Ausweitung weltweiter Solarpanel-Auslieferungen um ebenfalls + 16 % gegenüber dem Vorjahr bekanntgegeben hat. 

Zudem ist Xinyi Solar innovativster Weltmarktpionier in der erstmaligen Entwicklung auch beidseitig über Vorder- und Rückseiten aufladbaren und dazu ultradünnen Solarglases. Dies lässt die Solarglastechnologien von Xinyi Solar hinsichtlich erzielbarer Energieabsorptionsraten entsprechend bestückter PV-Panels aktuell weltführend werden, was dem Konzern offenbar im 1. Halbjahr einen gewaltigen Nachfrage- und Margenboom beschert hat. 

Der Konzern sah daher bereits am 10.06. die Veranlassung, die bis dahin erheblich zu niedrigen Markterwartungen der Analysten durch die offizielle Unternehmensankündigung einer voraussichtlichen 35 – 50 %igen Nettogewinnausweitung im 1. Halbjahr entsprechend nach oben zu dirigieren. Die offizielle Vorlage des gesamten Halbjahresergebnisses von Xinyi Solar am 04.08. wird daraufhin mit großer Spannung zu erwarten sein und voraussichtlich glänzend ausfallen (aktueller Analystenkonsens gemäß obiger Unternehmens-Guidance: Reingewinnausweitung um + 40 % gegenüber Vorjahr). 

Auf Basis der aktuellen Gewinnschätzungen weist die Xinyi Solar-Aktie selbst nach ihrem jüngsten Kursanstieg gerade einmal ein KGV (2020e) von rd. 22 sowie (2021e) von nur rd. 17 auf, womit wir die Aktie nach wie vor als unterbewertet und damit selbstverständlich auch weiterhin als kaufenswert einstufen.

 

 

28.07.2020 - Matthias Reiner - mr@ntg24.de