als .pdf Datei herunterladen

Strategiedepot Vermögensstreuung: Wochenkommentar 31.05.2020

Update zum Strategiedepot Vermögensstreuung 31.05.2020

 

Auch in der vergangenen Woche hatte das freundliche Umfeld an den globalen Aktienmärkten weiter Bestand, wobei der MSCI World Euro-Index + 1,5 % hinzugewann. 

Dennoch war ein auffälliger Wandel des anlagestrategischen Verhaltens der Marktteilnehmer dahingehend zu verzeichnen, dass das Kaufinteresse der Anleger erstmals seit längerem wieder von betont konjunkturzyklischen Aktientiteln der “Old Economy” geprägt wurde (vor allem Industrie-, Stahl-, Automobil-, Luftverkehrs-, Chemie- und Bankentitel). Dem gegenüber ging die Marktentwicklung an klassischen, hoch stabile Qualitätswachstumswerte in der letzten Woche weitgehend vorbei, und seit Monaten haussierende Titel der Pharma- und Medizintechnik-Branche verzeichneten zumeist sogar kräftige Abgaben (allerdings nur in den USA und Europa, völlig im Gegensatz zu Asien). 

Diese Bevorzugung hoch konjunkturzyklischer Aktien wurde durch die globalen Wirtschaftsdaten der zurückliegenden Woche allerdings in keiner Weise nahegelegt, da lediglich einige Erwartungsindizes (wie z.B. der deutsche IFO-Teilindikator der Geschäftserwartungen oder das Michigan Consumer Sentiment in den USA) die Prognosen der Ökonomen erfüllen konnten. Anderen Indikatoren, die das aktuelle Wirtschaftsbild des global weiter am Boden liegenden im Industrieproduktions- wie Handelssektors abbildeten, enttäuschten dagegen nahezu durchgängig, was auf die USA, Europa und Japan gleichermaßen zutraf. 

Obwohl das genannte Muster einer vorübergehenden Bevorzugung von hoch konjunkturzyklischen Titeln in der letzten Woche für unsere generell starke Übergewichtung von Qualitätswachstumswerten in unseren Depots nicht förderlich war, haben wir dennoch keinerlei Abstriche von unserer zurückliegenden Ankündigung gemacht, angesichts des zurückliegenden weiteren leichten Chartausbruchs des MSCI World – Indexes die Aktienquoten in unseren Depots zu den jeweiligen Börseneröffnungen am 27.05. auf bis zu rd. 83 % auszubauen. Die in diesem Zuge neu ausgewählten Aktientitel können Sie anhand des dargestellten Kaufdatums den jeweiligen Depotstrukturübersichten unserer Webseite entnehmen. 

 

Chart: MSCI World Euro - Index (kurzfristig)

 

Chart: MSCI World Euro - Index

 

Aus dem geschilderten Grund der zurückliegenden Performancedominanz hoch konjunkturzyklischer Aktien konnte das Strategiedepot VERMÖGENSSTREUUNG in der letzten Woche mit dem MSCI WORLD Euro – Index nicht mithalten, stieg aber dennoch um + 0,8 %. Die in Euro berechnete Nettoperformance des Depots (excl. Dividendenzahlungen) beträgt seit dem Auflagedatum 30.04.2019 damit nun + 9,4 %.  

Der MSCI World Euro – Index verzeichnet hingegen zeitgleich bisher einen Nettowertverlust von - 0,7 %, so dass dieser Index durch das einem höchst beständigen Vermögenszuwachs dienende Strategiedepot VERMÖGENSSTREUUNG auch weiterhin mühelos überflügelt wird. 

Wie oben bereits geschildert, verzeichneten Aktien des asiatischen Gesundheitssektors in der letzten Woche eine fulminante Fortsetzung ihrer Kursrallye, so dass der Wertanstieg des Strategiedepots VERMÖGENSSTREUUNG in der letzten Woche mit weitem Abstand vom Titel des international präsenten, führenden japanischen Pharmaherstellers DAIICHI SANKYO (JP3475350009 / + 17,3 %) angeführt wurde. Wir werden dies daher zum Anlass nehmen, die Aktie ihrem größten japanischen Pendant CHUGAI PHARMACEUTICALS (Position im Strategiedepot AKTIEN KONSERVATIV) in den nächsten Tagen einmal in einem weiteren “Börsenduell” gegenüberzustellen. 

Darüber hinaus gingen sehr positive Performance-Beiträge im Wochenverlauf ebenfalls vom Aktienkurssprung der belgischen Finanzbeteiligungsholding SOFINA (BE0003717312 / + 8,6 % / auch Bestandteil des Strategiedepots AKTIEN KONSERVATIV) wie auch der Niedrigpreis-Warenhauskette DOLLAR GENERAL (US2566771059 / + 7,0 % / s. zurückliegende Analyse auf unserer Website) aus.

 

 

01.06.2020 - Matthias Reiner - mr@ntg24.de