als .pdf Datei herunterladen

XCEL ENERGY, SCATEC SOLAR: Update Themendepot Energiezukunft

Update zum Themendepot Energiezukunft 12.04.2020

NTG24 - XCEL ENERGY, SCATEC SOLAR: Update Themendepot Energiezukunft

 

Wie im letzten, bis zum 06.04.2020 unverändert gültigen Wochen-Update zu unserem Themendepot ENERGIEZUKUNFT kommuniziert, wurden am 16.03.2020 die letzten 3 verbliebenen Titel des Depots infolge des Corona-Aktiencrashs ausgestoppt und wies das seither uninvestierte Depot eine Liquiditätsquote von 100 % auf. 

Ab dem 07.04.2020 traten jedoch nun wieder hinreichende charttechnische und fundamentale Signale für einen angemessenen Wiedereinstieg in die Aktienmärkte auf. Folglich kündigten wir entsprechend unserer Gesamtmarktanalyse vom gleichen Tag einen solchen Neuaufbau aller Strategie- und Themendepots in einem ersten Schritt mit einer näherungsweisen Startquote der neuen Aktienallokation von ca. 40 – 50 % an. 

Dem entsprechend beträgt die Aktienquote des Depots des Themendepots ENERGIEZUKUNFT seit dem 10.04.2020 aktuell nun wieder 51,5 %

In dem seit 07.04. wieder neu zusammengestellten Aktiendepot weisen nahezu alle neu selektierten Titel bereits sehr erfreuliche Kurszuwächse auf. Daher konnte dieses Themendepot trotz der weiterhin fast 50 % betragenden Liquiditätsquote im Wochenverlauf um + 2,1 % hinzugewinnen. 

Seit Initiierung des Themendepots ENERGIEZUKUNFT am 01.11.2019 beträgt die Nettorendite des Depots (excl. Dividendenzahlungen) auf Euro-Währungsbasis somit per 12.04.2020 + 0,1 %. Dies vergleicht sich jedoch mit einem zeitgleichen Nettoverlust des Benchmark-Vergleichsindexes MSCI WORLD EURO von - 10,6 %.  

Sowohl die zurückliegend qualitativ sehr hochwertige Aktienauswahl des Themendepots wie auch konsequente Aktienverkäufe auf Basis der zum Einsatz gebrachten Stop Loss-Systematik trugen somit zu einer erheblichen Outperformance des Themendepots ENERGIEZUKUNFT bei. Künftig wird das Management bei allen Strategie- und Themendepots jedoch keinerlei weitere Stop Loss-Marken-Setzungen mehr vornehmen, und dafür allein nur noch flexible, freihändige Aktienverkaufs- bzw. Depotabsicherungsentscheidungen treffen. Nach unserer starken Überzeugung wird sich diese Änderung des Managementprozesses künftig zusätzlich erhöhend auf die Gesamtperformance aller Depots auswirken. 

Seit Neuallokation des Depots ab 07.04.20 verzeichneten die Aktien von XCEL ENERGY (US98389B1008 / + 10,5 %) und SCATEC SOLAR (NO0010715139 / + 5,7 %) die größten Kursgewinne. 

 

Chart:  XCEL ENERGY gegen MSCI WORLD - Index (jeweils in Euro)

 

Chart: XCEL Energy gegen MSCI World Index

 

Mit einer Aktien-Marktkapitalisierung von rd. 35 Mrd. USD ist XCEL ENERGY einer der größten voll integrierten Stromversorger der USA. Die Tätigkeitsgebiete erstrecken sich insbesondere auf die US-Bundesstaaten des “Mittleren Westens” und zwar Colorado, Minnesota, Wisconsin, Michigan, North und South Dakota, Texas und New Mexico. Die jährliche Stromerzeugungskapazität von Xcel Energy in Höhe von rd. 35 Gigawatt (danach genauso groß wie vergleichsweise RWE) beinhaltet dabei den größten Anteil umweltfreundlicher und erneuerbarer Energieerzeugung aller integrierten Stromerzeuger der USA. 

Ende 2018 wurde bereits knapp 38 % der Energieerzeugung von Xcel Energy durch vollständig carbonfreie Energiequellen gespeist (überwiegend Wind-, Solar- und Biomasse-Energie, jedoch auch Nuklearenergie), der bis 2030 unter zunehmendem Verzicht auf Kohle- und Gas-Energieerzeugungen zu einer Reduzierung der Carbonemissionen von Xcel Energy um bis zu 80 % und gar um 100 % bis 2050 sorgen soll. Der Anteil rein ökologischer Energieerzeugungen (Wind, Solar, Wasser und Biomasse) soll von Ende 2017 bis Ende 2022 gleichzeitig von 26 % auf 48 % steigen, wovon Xcel künftig den Löwenanteil über die Errichtung neuer Windkraft-Kapazitäten (in 2022 ca. 40 % der gesamten Stromerzeugungsleistung anvisiert) aufbringen will. Zu diesem Zweck sind aktuell bei Xcel Energy Konstruktionen neuer Windkraftanlagen mit einer Kapazität von ca. 4 GW bis 2021 in vollem Gange, die sich schwerpunktmäßig auf die US-Bundesstaaten North Dakota, South Dakota und Minnesota erstrecken sollen. 

In dieser klaren Zukunftsorientierung zur Begrenzung der ökologischen Effekte des Klimawandels ist es aus unserer Sicht vollauf nachvollziehbar, dass Xcel Energy hinter dem weltgrößten reinen US-Ökostromerzeuger NEXTERA ENERGY (der ebenfalls weiter auf unserer Beobachtungsliste für eine Neuaufnahme steht) seit Jahren eine der weltweit am dynamischsten zulegenden US-Versorger-Aktien darstellt, weshalb wir die jetzige Neuanlage basierend auf einem KGV (2020e) von derzeit rd. 24 auch weiterhin als sehr aussichtsreich einstufen. 

Ebenso erfolgsversprechend bewerten wir unser jetziges Investment in den erst 2007 gegründeten, norwegischen Solarenergie-Spezialisten SCATEC SOLAR ASA (Aktienmarktkapitalisierung rd. 1,7 Mrd. Euro). Interessanter Weise beschränkt sich deren Geschäftsprofil dabei ausschließlich auf die Errichtung und den Betrieb von Solarparks in zwar zumeist sehr sonnenreichen, nichtsdestowenig aber auch weiterhin energetisch stark unterversorgten, industriell aufstrebenden Schwellenländern der Erde, wie z.B. Südafrika, Ägypten, Malaysia oder Brasilien als den aktuellen 4 Kerngeschäftsländern von Scatec Solar. Jedoch auch osteuropäische Länder, wie z.B. die Ukraine oder Tschechische Republik zählen zu wichtigen Stützpunkten des Photovoltaik-Anlagenportfolios von Scatec Solar. Wir erachten auch die weiteren Geschäftsperspektiven des Konzerns, der sich in seiner Solarenergieversorgung somit im Wesentlichen als echter Entwicklungshilfekonzern engagiert, langfristig auch weiterhin als ebenso aussichtsreich wie finanziell lukrativ (gemäß Analystenkonsens geschätzte annähernde Verdreifachung des operativen Konzerngewinns von Ende 2019 bis Ende 2022).

 

 

13.04.2020 - Matthias Reiner - mr@ntg24.de

 

Wenn Sie bei weiteren Nachrichten und Analysen zu einem in diesem Artikel genannten Wert oder Unternehmen informiert werden möchten, können Sie unsere kostenfreie Aktien-Watchlist nutzen.