als .pdf Datei herunterladen

XINYI Solar, SCATEC Solar: Themendepot Zukunftstechnologien

Update zum Themendepot Zukunftstechnologien 30.08.2020

 

Auch in der abgelaufenen Woche tendierten die internationalen Aktienmärkte weiterhin sehr fest. Der MSCI World (Euro)-Index kletterte um weitere + 1,7 %.

Die in Europa und vielen Schwellenländern zuletzt ausgebrochene 2. Welle der Corona-Pandemie war in der letzten Woche erneut ohne jede Relevanz, da in Asien und seit 24.07. selbst auch in den USA die täglichen Neuinfektionszahlen anhaltend rückläufig sind und außerdem erste Impfstoffzulassungen nun immer näher bevorstehen.

Die Bilanz der Gewinnberichtssaison in den USA zum 2. Quartal verbesserte sich auch in der abgelaufenen Woche mehr und mehr, was den wesentlichen Ausschlag für den weiteren Anstieg der Aktienmärkte geliefert haben dürfte. Per 28.08. haben nun 98 % aller S&P 500-Konzerne ihre Quartalszahlen veröffentlicht, wobei mittlerweile sogar 84 % (Vorwoche 82 %) von diesen die Nettogewinnerwartungen der Analysten übertreffen konnten. Im Vergleich der letzten 5 Jahre, in denen die durchschnittliche Quote positiv überraschender Gewinnpublikationen der S & P 500-Konzerne lediglich bei 72,5 % lag, stellt das jetzige Berichtsquartal somit das mit Abstand beste seit 2015 dar, und wies dabei zudem auch eine astronomische, bisher noch nie dagewesene Überbietung der Analystenkonsensprognosen um sage und schreibe 23,1 % auf.

Gegenüber den USA verzeichnet die Quartalsberichtsperiode der europäischen STOXX 600-Unternehmen dagegen weiterhin eine beträchtlich schlechtere Entwicklung. Von den bis zum 25.08. publizierenden 316 Konzernen konnten bislang nur 60 % die Nettogewinnprognosen der Analysten übertreffen. Und auch nach den weiteren Projektionen dürfte das Vergleichsbild im 3. Quartal mit größter Sicherheit weiter stark zuungunsten Europas ausfallen, da die Analysten für die US-amerikanischen S&P 500-Konzerne im laufenden Quartal aktuell einen Reingewinnrückgang von - 23 % gegenüber dem Vorjahr erwarten, während für die europäischen STOXX 600-Konzerne mit einem deutlich stärkeren Gewinnkorrektur um - 38 % gerechnet wird.

Von makroökonomischer Seite kam die erwähnenswerteste Nachricht in der letzten Woche erneut aus den USA, wo die Auftragseingänge für Investitionsgüter (durable goods) im Juli gleich um + 11,2 % gegenüber dem Vormonat hochschnellten (Expertenprognose dagegen: nur + 4,3 %). Auch dies ist ein weiteres klares Zeichen der aktuell unübersehbaren Wirtschaftserholung in den USA, die deutlich über den derzeit in Europa und auch Japan verzeichneten Trend hinausgeht.

Aus charttechnischer Sicht ist der MSCI World-Index in der letzten Woche zwar nun weiter bis auf nur noch rd. 3 % an den nächsten, hoch relevanten technischen Widerstand vorgestoßen. Jedoch ging dies wenigstens nicht mit einer weiteren Verschlechterung der gegenwärtig bereits angespannten KGV-Relation des MSCI World-Index von rd. 20 (2021e) einher, da der letztwöchige Anstieg des MSCI World von ebenso starken, weiteren Gewinnprognoseanhebungen der Analysten begleitet war.

 

Wir behalten den Aktien-Investitionsgrad in unseren Strategie- und Themendepots daher unverändert bei rd. 88 % bei.

 

Chart: MSCI WORLD (Euro) – Index

 

 

Mit dem in der letzten Woche erneut sehr konjunkturzyklisch geprägten Anstieg des MSCI World – Index konnte das sehr wachstumsstetig ausgerichtete Themendepot ZUKUNFTSTECHNOLOGIEN in der letzten Woche nicht mithalten, gewann aber dennoch zumindest + 0,9 % hinzu.

Hierdurch ergibt sich auf Euro-Währungsbasis aktuell eine Nettoperformance des Depots (vor Dividenden) von + 20,4 % seit Auflegung am 04.05.2020, womit die Outperformance gegenüber dem MSCI World (Euro) - Index aktuell weiterhin + 7,1 % beträgt.

Die Entwicklung der einzelnen Depotwerte war in der letzten Woche sehr breit und heterogen gestreut.

So verzeichneten insbesondere Solarenergie-Aktien angesichts zumeist weiterhin überschaubarer Bewertungen bei gleichzeitig beträchtlichem Ausbau der weltweiten Solarstromkapazitäten in 2020 (gegenüber 2019 ca. + 18 % auf eine globale Erzeugungsmenge von rd. 740 GW) in der letzten Woche vielfach stattliche Kurszuwächse, wovon auch die Depotwerte SCATEC SOLAR ASA (NO0010715139 / + 11,8 %) und XINYI SOLAR (KYG9829N1025 / + 10,1 %) besonders profitierten.

Dem gegenüber kam es in der Aktie des führenden japanischen Beratungsdienstleisters für digitale Wirtschaftstransformationen, ISI – Dentsu (JP3551530003 / - 6,9 %) ohne fundamental neue Nachrichten zu den größten Gewinnmitnahmen innerhalb des Depots.

Wie wir gestern angekündigt haben, haben wir mit der heutigen Eröffnung der Wall Street die Aktie des weltführenden Cloudberaters für Workflow-Prozesse aller Art SERVICENOW (US81762P1021) zu einem Einstandskurs von 488,25 USD neu ins Themendepot ZUKUNFTSTECHNOLOGIEN aufgenommen und hiergegen die bislang enttäuschende Aktie des weltführenden Betreibers digitaler Anleihenhandels-Plattformen MARKETAXESS (US57060D1081) zu einem Kurs von 486,79 USD veräußert.

Zudem werden wir auch die trotz solider Quartalszahlen bislang ebenfalls hinter den Erwartungen zurückgebliebene Aktie des internationalen IT-Sicherheits-Spezialisten FORTINET (US34959E1091) morgen mit der Börseneröffnung in den USA gegen die Aktie von AMAZON.COM (US0231351067) austauschen.

 

 

31.08.2020 - Matthias Reiner - mr@ntg24.de