als .pdf Datei herunterladen

Silber - Wo steht der Silberpreis Ende 2021?

Kitco Umfrage zur Silberprognose 2021 bei

 

Das Edelmetall-Informationsportal ,,Kitco.com‘‘ veröffentlichte jüngst die Ergebnisse seiner Umfrage zur Entwicklung der Silberpreise im Jahr 2021. Insgesamt 1.770 Personen nahmen an der Befragung teil.

Im Durchschnitt sehen die Privatanleger den Silberpreis demnach Ende des Jahres bei 38 USD je Unze. Ganze 226 Teilnehmer rechnen sogar mit einem Preis von 50 USD je Unze des weißen Metalls.

 

 

Den Angaben zufolge gaben 936 der Befragten oder 53 % an, Silber zum Jahresende innerhalb der Preisspanne von 30 bis 39 USD zu sehen. Preise zwischen 40 und 50 USD erwarten immerhin 682 Teilnehmer bzw. 39 %. Weitere 111 Stimmen oder 6 % der Befragten nannten einen Silberpreis zwischen 20 und 29 USD. 41 Personen oder 2 % rechnen indes mit einem Silberpreis von unter 20 USD.

Bullish sind aber auch die Analysten für den Silberpreis. Wie die Nachrichtenagentur Bloomberg mitteilte, sagen sie dem silbernen kleinen Bruder des Goldes eine goldene Zukunft voraus. So sei Silber der ,,primäre Nutznießer‘‘ der Entwicklung hin zu einer weitgehenden Elektrifizierung und der anhaltenden quantitativen Lockerung der Geldpolitik rund um den Erdball. Bloomberg Rohstoffanalyst Mike McGlone erwartet dabei, dass der Silberpreis dem Goldpreis zu neuen Höchstkursen folgen wird. Dies entspräche praktisch einem Anstieg des Silberpreises um 100 % vom aktuellen Niveau.

 

Fazit

 

Anzeige:

Werbebanner Zürcher BörsenbriefeDie Umfragen unter Privatanlegern erscheinen ebenso wie die Prognosen der Analysten von Bloomberg plausibel, auch wenn die effektive Nachfrage der Solarindustrie und der Automobilindustrie aufgrund der Corona-Einschränkungen noch nicht genau absehbar ist. Was allerdings absehbar ist, ist die abnehmende Fördermenge von Silber. Die seit Jahren abnehmende Silberminenförderung deutet darauf hin, dass sich die ,,Peak Silver‘‘- Prognose des CEO von First Majestic Silver, Keith Neumeyer, bewahrheiten könnte. Sollte dies tatsächlich eintreten, dürfte sich auch die Kalkulationsgrundlage obiger Kursziele grundsätzlich ändern.

 

12.01.2021 - Arndt Kümpel - ak@ntg24.de

 






Ihre Bewertung, Kommentar oder Frage an den Redakteur


Bitte geben Sie die Anzahl der unten gezeigten Eurozeichen in das Feld ein.
>

 



Bewertungen, Kommentare und Fragen an den Redakteur

 

 

Haftungsausschluss - Die EMH News AG übernimmt keine Haftung für die Richtigkeit der Empfehlungen sowie für Produktbeschreibungen, Preisangaben, Druckfehler und technische Änderungen. (Ausführlicher Disclaimer)