als .pdf Datei herunterladen

Biontech fängt sich, Varta schließt Gap, TUI holt Schwung, Nordex sucht Richtung

Der Handelstag - Bericht zum 05.05.2021

NTG24 - Biontech fängt sich, Varta schließt Gap, TUI holt Schwung, Nordex sucht Richtung

 

So scharf wie der Absturz gestern beim DAX war, so schnell ging es heute (fast) wieder hinauf. Untenstehender Chart des DAX auf Stundenbasis zeigt, dass dieser sich somit wieder über die Nackenlinie der Umkehrformation gerettet hat.

 

 

Wird diese damit ungültig? Nein. Dafür braucht es noch ein bisschen Follow-up, am besten, wie bereits zuvor mehrfach betont, ein neues Allzeithoch. Heute aber springt der DAX-Ball erst einmal wieder nach oben und gewinnt bis zum Handelsschluss 314 Punkte auf 15.171 Zähler. In New York liegt der DJIA aktuell 110 Zähler im Plus bei 34.244 Punkten, während der Nasdaq 100 56 Punkte auf 13.700 Zähler zulegt.

Unter den Einzelwerten kann sich heute die Aktie von Biontech (US09075V1026) nach dem gestrigen kleinen Absturz wieder stabilisieren. Hierbei dürfte auch die Nachricht geholfen haben, dass Kanada seinen Corona-Impfstoff ab jetzt auch für Jugendliche zwischen 12 und 15 Jahren zugelassen hat. Die Aktie liegt aktuell in New York 6,26 % im Plus bei 187,96 Dollar.

Varta (DE000A0TGJ55) konnte sich heute nach dem Rutsch gestern ebenfalls wieder stabilisieren. Dabei kann man dem gestrigen Rückgang sogar noch etwas Positives abgewinnen, denn bei der Gelegenheit hat die Aktie ihr kleines Kurs-Gap vom 16.03.2021 geschlossen. Zu viel sollte man in den gestrigen Rückgang auch deshalb nicht hineininterpretieren, da die Umsätze für die relativ große Gesamtmarkt-Schwäche doch ziemlich niedrig waren.

Erstaunlich robust im Vergleich zu früheren Kämpfen um Widerstände zeigt sich heute die Aktie von TUI (DE000TUAG000). Sie gewinnt bis zum Handelsschluss 2,12 % auf 5,01 Euro. Ein Blick auf den Wochencandle-Chart zeigt, welche Aufgabe der Titel gerade hat, nämlich das Überwinden eines zentralen Widerstandes, der sich zwischen März und September 2019 aufgebaut hat. Charttechnischen Rückenwind hat der Titel ja bereits nach dem Bruch des mittelfristigen, seit Mai 2018 laufenden Abwärtstrend.

Dagegen befindet sich die Aktie von Nordex (DE000A0D6554) kurzfristig im charttechnischen Niemandsland. Der gestrige Bruch der seit November 2020 laufenden Aufwärtstrend-Linie wäre zu verschmerzen, wenn sich die Aktie oberhalb des Korrekturtiefs vom 08.03.2021 bei 18,86 Euro fängt. Dies dürfte wohl für die kommenden Tage der eigentliche kleine ,,Stresstest‘‘ werden. Denn unterhalb dieser Marke ist Luft bis 14 Euro.

 

Und was passierte sonst noch?

 

Der US-Dollar ist auch heute wieder etwas stärker gegen den Euro und gewinnt aktuell 0,16 % auf 1,1992 Dollar je Euro. Der Schweizer Franken gewinnt heute auch minimal um 0,1 % auf 1,0958 Franken je Euro. Der Ölpreis ist heute mal schwächer, gleiches gilt für die Edelmetalle. Bitcoin dagegen überkompensiert heute seine Verluste von gestern und gewinnt aktuell 8,09 % auf 57.558 Dollar. Und die Zinsen: Die Rendite der 10-jährigen deutschen Bundesanleihe steigt nach ihrem gestrigen Rückgang wieder, diesmal um 4,13 % auf – 0,228 %. Die Rendite der 10-jährigen US-Treasury ist dagegen mit 1,59 % praktisch unverändert.

 

05.05.2021 - Arndt Kümpel - [email protected]

 

Wenn Sie bei weiteren Nachrichten und Analysen zu einem in diesem Artikel genannten Wert oder Unternehmen informiert werden möchten, können Sie unsere kostenfreie Aktien-Watchlist nutzen.









Ihre Bewertung, Kommentar oder Frage an den Redakteur


Bitte geben Sie die Anzahl der unten gezeigten Eurozeichen in das Feld ein.
>

 



Bewertungen, Kommentare und Fragen an den Redakteur

 

 

Haftungsausschluss - Die EMH News AG übernimmt keine Haftung für die Richtigkeit der Empfehlungen sowie für Produktbeschreibungen, Preisangaben, Druckfehler und technische Änderungen. (Ausführlicher Disclaimer)