als .pdf Datei herunterladen

Varta mit Turbo, Nordex mit Schwung, Windeln.de mit Mini-Toteninsel, Adler Modemärkte schmiert ab

Der Handelstag - Bericht zum 22.06.2021

NTG24 - Varta mit Turbo, Nordex mit Schwung, Windeln.de mit Mini-Toteninsel, Adler Modemärkte schmiert ab

 

Die deutschen Aktien bewegten sich heute in engen Spannen mit freundlicher Schlusstendenz. Die Aktie von Varta erhielt durch gute Firmennachrichten Rückenwind, ebenso Nordex. Dagegen rutschte die Meme-Aktie Windeln.de ohne größere Nachrichten eine Kursetage tiefer. Unterkante Kellerdecke hieß es sogar für die Aktie von Adler Modemärkte.

Der DAX machte heute trotz freundlicher Schlusstendenz keine großen Sprünge. Bei Handelsschluss stand er 33 Zähler höher bei 15.636 Punkten. In New York legt der DJIA aktuell 12 Zähler auf 33.888 Punkte zu, während der Nasdaq 100 91 Punkte auf 14.229 Zähler gewinnt.

Bei den Einzelwerten teilte nach der gestrigen Verwirrung ein Sprecher von Varta (DE000A0TGJ55) heute mit, dass der Batteriehersteller Porsche mit Hochleistungsbatterien beliefern werde. Die VW-Tochter werde von Varta in Zukunft mit V4Drive-Batterien beliefert, teilte aber keine Details mit. Porsche selbst hat die Einigung bisher noch nicht bestätigt. Die Varta-Aktie legte gleichwohl deutlich zu und gewann bis Handelsschluss 6,61 % auf 146,05 Euro, machte das gestrige Intraday-Reversal zur Bärenfalle und ist nun mit neuem Schwung auf dem Weg, das Kurs-Gap vom 18.02.2021 zu schließen, dessen oberes Ende bei 153,80 liegt.

Anzeige:

Werbebanner ISIN-WatchlistEbenfalls freundlich schloss heute die Aktie von Nordex (DE000A0D6554). Der Windrad-Hersteller hat einen Großauftrag aus Finnland erhalten. Ein finnischer Windpark-Entwickler hat bei Nordex 35 Anlagen für vier Windparks mit einer Kapazität von rund 200 MW bestellt. Der zugehörige Service-Vertrag läuft über 30 Jahre. Die Nordex-Aktie legte daraufhin um 2,49 % auf 18,14 Euro zu und hält sich damit weiter über ihrer seit dem Corona-Crash laufenden mittelfristigen Aufwärtstrendlinie. Geholfen haben dürfte dabei auch eine Kaufempfehlung von Societe Generale mit einem Kursziel von 27 Euro.

In die Gegenrichtung waren dagegen heute die Aktien von Windeln.de (DE000WNDL201) unterwegs. Mit einem Gap-down und einem Tagesverlust von 21,59 % rutschte die Meme-Aktie mit 1,73 Euro unter die kritische Mustermarke von 1,90 Euro und hat damit die Vermutung eines Doppelbodens auf Stundencandle-Basis falsifiziert. Die nächste Unterstützung liegt bei rund 1,50 Euro.

Ebenfalls nach unten ging es heute im Sturzflug bei Adler Modemärkte (DE000A1H8MU2). Nachdem das insolvente Unternehmen gestern mitgeteilt hatte, dass es in Kürze ein unwiderrufliches Angebot zum Abschluss einer Investorenvereinbarung der Berliner Zeitfracht Logistik Holding GmbH erwartet, bei der es zu einem Kapitalschnitt auf null und einem Delisting der Aktie kommen soll, stürzte der Titel heute um 83,59 % auf 0,21 Euro. Damit dürfte die Fantasie der ,,Equity Story Adler Modemärkte‘‘ vorbei sein.

 

Und was passierte sonst noch?

 

Der US-Dollar notiert aktuell 0,08 % gegen den Euro schwächer bei 1,1925 Dollar, und der Schweizer Franken gibt 0,27 % auf 1,0962 Franken gegen den Euro ab. Überwiegend schwächer tendieren die Edelmetalle, Bitcoin steht nach einem Schwächeanfall unter 30.000 Dollar nun wieder mit 0,78 % im Plus bei 31.933 Dollar, und der Ölpreis bewegt sich in engen Spannen uneinheitlich. Auch die langen öffentlichen Renditen divergieren. Während die Rendite der 10-jährigen deutschen Bundesanleihe 2,15 % auf – 0,168 % zulegt, gibt jene der 10-jährigen US-Treasury 0,74 % auf 1,472 % nach.

 

22.06.2021 - Arndt Kümpel - [email protected]

 

Wenn Sie bei weiteren Nachrichten und Analysen zu einem in diesem Artikel genannten Wert oder Unternehmen informiert werden möchten, können Sie unsere kostenfreie Aktien-Watchlist nutzen.









Ihre Bewertung, Kommentar oder Frage an den Redakteur


Bitte geben Sie die Anzahl der unten gezeigten Eurozeichen in das Feld ein.
>

 



Bewertungen, Kommentare und Fragen an den Redakteur

 

 

Haftungsausschluss - Die EMH News AG übernimmt keine Haftung für die Richtigkeit der Empfehlungen sowie für Produktbeschreibungen, Preisangaben, Druckfehler und technische Änderungen. (Ausführlicher Disclaimer)