als .pdf Datei herunterladen

Nickelpreis in der Achterbahn

Indonesien und der Nickelpreis

 

Das Handelsjahr 2019 war für Nickelinvestoren ein wahres Wechselbad der Gefühle. Nach langer Abwärtsbewegung bis Ende 2016 hatten sie wenig Grund zur Freude. Bis Sommer 2019 ging es für Nickel unter starken Schwankungen auf historisch niedrigem Niveau seitwärts, bis im August vergangenen Jahres dem Nickelpreis der Ausbruch aus einer unsymmetrischen Bodenbildung gelang.

Nach diesem steilen Anstieg zwischen Juli und Anfang September 2019 fiel der Nickelpreis inzwischen wieder unter seine statische Unterstützung zurück, hält sich aber bislang über der dynamischen. Dies ist die Anfang Juli 2019 überwundene Abwärtstrendlinie (blaue Linie). Hinzu kommt, dass die Abwärtsbewegung seit Oktober 2019 sich noch im Rahmen einer deutlichen Korrektur bewegt und deshalb noch kein Fehlsignal für die Aufwärtsbewegung im Spätsommer 2019 angenommen werden sollte.

 

Nickel ET

 

Neben den weltwirtschaftlichen Unsicherheiten spielt aber auch die Entwicklung in Indonesien für die weitere Entwicklung des Nickelpreises eine große Rolle. Denn die genannte Aufwärtsbewegung steht in engem Zusammenhang mit der Ankündigung Indonesiens i August 2019, den Export von Nickelerz mit einem Nickelgehalt von weniger als 1,7 % bereits ab Januar 2020 anstatt ab 2022 zu beschränken, um die einheimischen Schmelzkapazitäten auszubauen.

Größter Abnehmer indonesischen Nickelerzes ist China, das in den ersten 9 Monaten 2019 rund 15 Mio. Tonnen Nickelerz aus Indonesien importierte, was einem Anstieg von 36 % gegenüber dem Vorjahr darstellt. Der Anteil Indonesiens an den gesamten chinesischen Nickelerzimporten beträgt 38 %. Die Investitionen Chinas in die indonesischen Schmelzkapazitäten waren allerdings sehr zurückhaltend, da das Erz aus chinesischer Sicht im Zuge der Lohnveredlung eher in China verarbeitet werden sollte.

 

Fazit

 

Indonesien verstärkt seine Anstrengungen, einen größeren Anteil der Wertschöpfung entlang der Förder- und Verarbeitungskette von Nickel im Inland zu sichern. Dies bezieht sich insbesondere auf jene Produkte wie Batterien, welche von strategischer Relevanz sind. Dies gilt vor allem für Komponenten aus dem Bereich Elektromobilität, denn mit den passenden Kapazitäten würde sich das indonesische Konzept wirtschaftlicher Entwicklung deutlich stärker verstetigen lassen. Man darf deshalb gespannt sein, wie sich der Trade-off von Lohnveredlung indonesischen Nickelerzes in China und regionaler Wirtschaftspolitik Indonesiens entwickelt!

 

14.01.2020 - Arndt Kümpel - ak@ntg24.de

 






Ihre Bewertung, Kommentar oder Frage an den Redakteur


Bitte geben Sie die Anzahl der unten gezeigten Eurozeichen in das Feld ein.
>

 



Bewertungen, Kommentare und Fragen an den Redakteur