als .pdf Datei herunterladen

Varta, TUI, Commerzbank und Nordex stärker

Der Handelstag - Bericht zum 27.04.2021

NTG24 - Varta, TUI, Commerzbank und Nordex stärker

 

Wann löst sich die strukturelle Spannung im DAX auf? Heute jedenfalls noch nicht, wie man in Chart 1 erkennen kann. Wie in den letzten Tagen bereits mehrfach erwähnt, schrammt der DAX auf seiner seit 26.02.2021 laufenden Aufwärtstrend-Linie entlang und hat mit einer gewissen Wahrscheinlichkeit eine S-K-S-Formation gebildet. Allerdings könnte es bei einer neuen positiven Nachricht vonseiten der US-Notenbank zu einem erneuten Ausbruch nach oben kommen.

 

 

Heute nahm stattdessen die Schwankungsbreite des DAX weiter ab, die von oben trotz der kurzzeitigen Überschreitung am 22.04.2021 durch das Hoch der linken Schulter mustertechnisch begrenzt wird und die bei 15.312 Punkten liegt. Per saldo gab der DAX heute bis Handelsschluss 47 Punkte auf 15.249 Zähler ab. In New York liegt der DJIA aktuell 13 Zähler tiefer bei 33.968 Punkten, während der Nasdaq 100 49 Zähler tiefer bei 13.977 Punkten steht.

Zu den Einzelwerten mit größerer Bewegung gehörte heute unter anderem Varta (DE000A0TGJ55), die 3,09 % auf 128,45 Euro zulegen und damit ihren Doppelboden weiter schärfen. Positiv ist auch, dass die Umsätze entsprechend dem Preisimpuls zunehmen und ihn damit bestätigen.

Ebenfalls weiter nach oben ging es heute mit der Aktie von TUI (DE000TUAG000). Der Reisekonzern sprang mit einem Kurs-Gap 5,34 % auf 5,01 Euro und hat damit ebenfalls seinen seit dem 19.03.2021 gebauten Doppelboden vorerst bestätigt. Auch hier wird das Preissignal durch höhere Umsätze bestätigt.

Und auch die Aktie der Commerzbank (DE000CBK1001) konnte weiter zulegen und gewann heute 2,01 % auf 5,17 Euro. Damit hat sie einen bedeutenden Teil der Verluste aus der 2. und 3. Aprilwoche wieder ausgeglichen. Ob dies aber mehr ist als eine Gegenreaktion und ein Versuch, mustertechnisch das rechte Äquivalenz zum Anstieg am 18.11.2020 zu bilden, wird man in einigen Tagen wissen. Geht die laufende Aufwärtsbewegung weiter, bleibt aber unter dem Widerstand vom 04.12.2020 von 5,594 Euro, könnte es noch einige Wochen seitwärts gehen, ohne dass sich eine eindeutige Tendenz zeigt.

Bis an seine nächste Widerstandslinie lief heute zudem die Aktie von Nordex (DE000A0D6554). Der Titel gewann heute 1,53 % auf 26,48 Euro und steht damit direkt vor den beiden Widerständen vom 16.02.2021 bei 26,56 Euro und vom 08.01.2021 bei 27,44 Euro. Nimmt man an, dass die Entwicklung seit Anfang Januar 2021 eine Korrektur im Aufwärtstrend ist, kommt als Muster ein umgekehrte S-K-S-Formation infrage, bei der die rechte Schulter ihr Tief bei 22,38 Euro am 21.04.2021 erreicht haben könnte. Nimmt man weiter einer gewissen Symmetrie an, fehlt ein nochmaliger Rückgang, der auch noch einige Tage andauern könnte.

 

Und was passierte sonst noch?

 

Der US-Dollar bewegt sich auch heute kaum und gibt aktuell gegen den Euro 0,1 % auf 1,2069 Dollar je Euro ab, und auch der Schweizer Franken steht aktuell gegen den Euro unverändert bei 1,1036 Franken je Euro. Die Edelmetalle notieren uneinheitlich mit Tendenz nach oben, der Ölpreis tendiert freundlich, ebenso wie Bitcoin, das aktuell 1,38 % auf 54.851 Dollar gewinnen. Die Bewegung der langen Zinsen hält sich auch heute in Grenzen, wohl in Erwartung der morgigen Notenbank-Guidance. Die Rendite der 10-jährigen deutschen Bundesanleihe liegt heute 1,18 % höher bei – 0,251 %, und jene der 10-jährigen US-Treasury steht 1,29 % höher bei 1,59 %.

 

27.04.2021 - Arndt Kümpel - [email protected]

 

Wenn Sie bei weiteren Nachrichten und Analysen zu einem in diesem Artikel genannten Wert oder Unternehmen informiert werden möchten, können Sie unsere kostenfreie Aktien-Watchlist nutzen.









Ihre Bewertung, Kommentar oder Frage an den Redakteur


Bitte geben Sie die Anzahl der unten gezeigten Eurozeichen in das Feld ein.
>

 



Bewertungen, Kommentare und Fragen an den Redakteur

 

 

Haftungsausschluss - Die EMH News AG übernimmt keine Haftung für die Richtigkeit der Empfehlungen sowie für Produktbeschreibungen, Preisangaben, Druckfehler und technische Änderungen. (Ausführlicher Disclaimer)