als .pdf Datei herunterladen

Horizon Therapeutics: Anders als BioNTech und Moderna ohne jeden Horizont im Geschäfts- und Gewinnboom

Update zum Themendepot Zukunftstechnologien 10.10.2021

NTG24 - Horizon Therapeutics: Anders als BioNTech und Moderna ohne jeden Horizont im Geschäfts- und Gewinnboom

 

Die nachgebende Tendenz des Themendepots Zukunftstechnologien hatte auch in der letzten Börsenwoche mit einer weiteren Abschwächung um - 1,3 % Bestand, auch wenn dieser Rückgang nun deutlich moderater ausfiel als noch in der Vorwoche (- 5,8 %). Nach wie vor wird der ungebrochene Zinsanstieg an den Rentenmärkten (10 Jahres-Rendite öffentlicher US-Anleihen auf 1 Woche + 10 Basispunkte auf 1,58 %) von den internationalen Marktteilnehmern zum Anlass dafür genommen, insbesondere im zuvor monatelang outperformenden Segment der Technologie- und Qualitätswachstumstitel zu massiven Gewinnmitnahmen zu schreiten, obwohl diese nunmehr fast durchweg beträchtliche fundamentale Unterbewertungen erreicht haben.

Seit Initiierung des Depots am 04.05.2020 belief sich die Nettoperformance des Themendepots ZUKUNFTSTECHNOLOGIEN per 10.10. auf Währungsbasis Euro ohne Einschluss von Dividendenzahlungen damit nun auf + 66,2 %. Dies bedeutete gegenüber dem grundsätzlich weit weniger zinsreagiblen MSCI World (Euro)-Index, der sich in der letzten Woche um + 0,9 % befestigte, seit dem Depotstart auch weiterhin eine gewaltige Outperformance um + 21,8 %.

 

Chart: Rendite 10jähriger öffentlicher US-Anleihen

 

 

Vor allem eine Aktie entzog sich in der letzten Woche im Themendepot Zukunftstechnologien auch weiterhin hervorragend der akuten Marktschwäche qualitativ hochwertiger Technologie- und Wachstumstitel und markierte mit einem weiteren Kurssprung um + 3,5 % auf 113,76 USD (heutiger Kurs sogar bereits 115,95 USD) einen neuen historischen Höchststand:

Anzeige:

Werbebanner DenkworkNämlich die Aktie des 2005 gegründeten, operativ in Dublin/Irland ansässigen, jedoch an der NASDAQ hauptgelisteten Biopharmazie-Spezialisten HORIZON THERAPEUTICS PLC (IE00BQPVQZ61), ihres Zeichens einer der weltweit gefragtesten Medikamentenentwickler mit anerkannter Kernkompetenz vor allem auf der Therapierung statistisch seltenster, meist genetisch angeborener oder auch chronisch rheumatoider und metabolischer (= auf Stoffwechselstörungen zurückzuführenden) Erkrankungen, deren Palette mittlerweile bereits immerhin rd. 10 unterschiedliche Pharmapräparate umfasst.

Das detaillierte und durchweg hoch zugkräftige Medikamentenentwicklungsspektrum von Horizon Therapeutics, vor allem angeführt von ihren 2 boomenden Blockbustern KRYSTEXXA (gegen chronische Gicht) und TEPEZZA (gegen schilddrüsenhormonell (thyroid) induzierte, fortschreitend degenerative Augenerkrankungen), können Sie auch noch einmal folgender ausführlichen Unternehmensdarstellung entnehmen.

Durch die auch nachhaltig weiter bestätigten Ergebnis- und Aktienerfolge von Horizon Therapeutics hat sich unsere schon damals zur Depotneuaufnahme am 22.10.2020 im Einklang mit jedem Analystenkonsens vertretene Auffassung, dass die Aktie mit ihrem seinerzeitigen KGV (2023e) von gerade einmal nur „lächerlich“ niedrigen 11 um mindestens rd. – 38 % (nach höchster Schätzung damals sogar um – 66 %) völlig absurd unterbewertet sei, somit im Nachhinein auch als vollauf zutreffend herausgestellt und der Aktie anschließend die auch bis heute weiter ungebrochene, sehr dynamische Kursrallye beschert (derzeit + 58 % seit Einstand).

Für zusätzliches internationales Aufsehen in ihrer anhaltenden Expansionsdynamik hatte Horizon Therapeutics dabei auch gerade nochmals Anfang Februar 2021 gesorgt, als der Konzern zum für sie bisherigen historischen Rekordpreis von 3,05 Mrd. USD die strategisch exzellente und ihr Pharmaportfolio ideal abrundende Übernahme von VIELA BIO, einem US-Spezialisten in der Therapierung seltenster degenerativer Augenerkrankungen mit Auslösung durch die chronische Nervenkrankheit Neuromyelitis (= damit nun 3. Horizon Therapeutics-Blockbuster-Medikament unter dem Namen UPLIZNA sowie FDA-Zulassung seit Juni 2020) wie auch einer sehr vielversprechenden Pipeline in weiteren Therapieentwicklungen gegen angeborene/chronische Autoimmun- und Entzündungserkrankungen bekanntgab.

Auch diese bislang größte Akquisition ihrer Firmengeschichte, an der auch die in unserem Strategiedepot VERMÖGENSSTREUUNG allokierte Schweizer Pharma- und Biotech-Beteiligungsgesellschaft HBM HEALTHCARE INVESTMENTS (CH0012627250) seinerzeit einen kleineren Anteil gehalten hatte, finden Sie nochmals in diesem Bericht ausführlich dargestellt.

 

Durch VIELA BIO-Übernahme noch gesteigerter Gewinnboom, Aktie deutlich unterbewertet

 

Entsprechend dieser ungebrochen rasanten Pharmaportfolio-Expansion verzeichnete Horizon Therapeutics nicht nur von 2014 – 2020 einen fulminanten Ergebnisanstieg, der insgesamt von einer explosionsartigen Ver-7,4-Fachung des Konzernumsatzes wie auch der Umwandung eines Nettoverlusts von - 264 Mio. USD (2014) in einen Nettogewinn von + 390 Mio. USD (2020) geprägt war, sondern auch zum 1. Halbjahr 2021 deutlich über alle Analystenschätzungen hinausgehend nahtlos von einem weiteren Umsatzwachstum um + 43 % sowie einem Nettogewinnsprung um + 106 % bestätigt wurde.

Auch im 3. Quartal 2021, dessen Ergebnis Horizon Therapeutics am 08.11. publizieren wird, dürften der Konzernumsatz wie auch -Nettogewinn vor etwaigen Sonderfaktoren weiter hoch dynamisch prozentual zweistellig gestiegen sein.

Auch in der sehr berechenbaren weiteren rasanten Geschäftsexpansion von Horizon Therapeutics bis Ende 2023 (Analystenschätzungen gegenüber Ende 2020: Umsatz + 100 %, Ver-4,5-Fachung des Nettogewinns) ist die Aktie mit ihrem jetzigen KGV (2023e) von gerade einmal nur 16 weiterhin selbst nach dem noch sehr konservativen Analystenkonsens als um mindestens - 16 % unterbewertet einzustufen (Kursziel: 137 USD).

Anzeige:

Werbebanner ISIN-WatchlistWir empfehlen die Aktie des zunehmend breit und exzellent diversifizierten Biopharmazie-Entwicklers risikobereiten Anlegern daher auch weiterhin uneingeschränkt zum Kauf und grenzen uns auch in dieser Hinsicht klar von unserer zunehmend ablehnenden Haltung gegenüber künftigen Investments in die quasi reinen und ab 2022/23 wohl unweigerlich in einen Gewinneinbruch übergehenden Corona-Impfstoffhersteller BIONTECH (US09075V1026) und MODERNA (US60770K1079) ab.

 

Chart: HORIZON THERAPEUTICS gegen MSCI WORLD-Index (jeweils in Euro)

 

 

13.10.2021 - Matthias Reiner

Unterschrift - Matthias Reiner

 

Wenn Sie bei weiteren Nachrichten und Analysen zu einem in diesem Artikel genannten Wert oder Unternehmen informiert werden möchten, können Sie unsere kostenfreie Aktien-Watchlist nutzen.









Ihre Bewertung, Kommentar oder Frage an den Redakteur


Bitte geben Sie die Anzahl der unten gezeigten Eurozeichen in das Feld ein.
>

 



Bewertungen, Kommentare und Fragen an den Redakteur

 

 

Haftungsausschluss - Die EMH News AG übernimmt keine Haftung für die Richtigkeit der Empfehlungen sowie für Produktbeschreibungen, Preisangaben, Druckfehler und technische Änderungen. (Ausführlicher Disclaimer)