als .pdf Datei herunterladen

Das Einzigartige erleben - Alaska hautnah

Wild and Free Arctic Camp

 

NTG24 spürt mit Unterstützung des exklusiven Reiseveranstalters THE PASSIONIST den außergewöhnlichsten Reisezielen nach. René Roseburg, der als Geschäftsführer des Reiseunternehmens seine Passion als Travel-Designer und Luxushotelcoach auslebt, ist Experte in diesem Bereich und unterhält engste Beziehungen zu Partnern an den entlegensten Orten der Welt. Einer dieser besonderen Partner ist Florian von Derschau, der seit 2012 individualisierte Reisen nach Alaska betreut. Vor Kurzem kündigte der ehemalige Veranstaltungstechniker für 2021 die Wiedereröffnung seines Wild and Free Arctic Camps an.

 

Eine Reise ins Unbekannte

 

Das Wild and Free Arctic Camp ist ein Geheimtipp für wahre Abenteurer, Sport- und Naturliebhaber. Im Gates of the Arctic Nationalpark, nördlich der Bergkette Brooks Range am Galbraith Lake gelegen, schlägt Derschau nun zum vierten Mal in Folge seine Zelte auf, um Reisenden (Individual-, Gruppenreisende), die auf der Suche nach dem Besonderen sind, die einmalige Gelegenheit zu bieten, abseits der Zivilisation und weit entfernt vom Alltag, die unberührte, atemberaubende Eislandschaft Alaskas zu entdecken.

 

Ein wahres Schneeabenteuer mit Komfort

 

Neben verschiedenen Schneeerlebnis-Angeboten, wie z.B. Wandertouren, Schlitten- und Skifahrten ist das „Mushing-Erlebnis“ das Highlight der Reise. Gemeinsam mit Brent Sass, dem Yukon Quest Champion 2015 und 2019, 2020 und seinem Hundetrainer Josh Horst können die Reisenden in die Welt und Arbeit eines Hundeschlittenmushers eintauchen. Tägliches Training, der enge Kontakt zum „eigenen“ Hundeteam sowie die Möglichkeit zu mehrtätigen Hundeschlittenfahrten mit anschließender Übernachtung in freier Natur machen die Reise zu einem unvergesslichen Abenteuer. Nirgendwo lernen Sie die alaskische Wildnis besser kennen als hier.

Untergebracht werden die Besucher in speziell und zugleich komfortabel ausgestatten Arctic-Zelten. Die Mahlzeiten entspringen lokalem Anbau.

 

Bildnachweis: @ Fotograf - Julien Schroder ARCTIC-MOOD.COM

 

Im wahrsten Sinne des Wortes ist die Reise zum Wild and Free Arctic Camp einzigartig, denn von Derschau ist mit seinem Unternehmen weltweit der einzige Anbieter, der dazu berechtigt ist, sein Camp in den Weiten der Arktis aufzuschlagen.

 

Aus dem Abenteuer zurück in die Zivilisation

 

Über den Dalton-Highway geht es schließlich zurück in das rund 230km entfernte Fairbanks, eine Stadt, die bis von einem geselligen Aufenthalt in einer der beliebten Bierbrauereien, einem Besuch im Museum bis hin zu Outdoor-Aktivitäten, wie Kajakfahrten auf dem Chena-River oder einem Aufenthalt in den Cheena Hotsprings, eine Menge zu bieten hat. Hier können die Reisenden ihre letzten Urlaubstage verbringen, bevor es schließlich energiegeladen und in voller Frische mit einzigartigen Erfahrungen zurück in den Alltag geht.

 

06.09.2020 - Marlen Böttcher - mb@ntg24.de

 






Ihre Bewertung, Kommentar oder Frage an den Redakteur


Bitte geben Sie die Anzahl der unten gezeigten Eurozeichen in das Feld ein.
>

 



Bewertungen, Kommentare und Fragen an den Redakteur