als .pdf Datei herunterladen

Dinge, die die Wenigsten über Reiseveranstalter wissen

Die Bernecker Research AG im Austausch mit Reiseexperten

 

Die meisten Menschen verbinden mit dem Begriff „Reiseveranstalter“ Großkonzerne wie TUI, Alltours, ITS usw., die attraktive Reisen in Verbindung mit Leistungen Dritter Leistungsträger, wie z.B. Hotels, Mietwagenagenturen, Fluggesellschaften etc. anbieten, um wirtschaftlichen Gewinn zu erzielen. Dies geschieht sowohl online als auch über Offline-Kataloge in stationären Reisebüros. Neben touristischen Angeboten, wie Pauschalreisen, besteht auch die Möglichkeit, Individualreisen zu buchen, bei denen der Reiseveranstalter die Reise nach den Wünschen des Kunden zusammenstellt und gestaltet.

Die Zusammenarbeit unseres Redaktionsteams mit einem der führenden Luxury Travel Designer, THE PASSIONST René Roseburg, erlaubt einen Blick hinter die Kulissen der Individual-, bzw. Spezial-Reiseveranstalterbranche.

 

Direkter Austausch mit Experten

 

Ein erstes wesentliches Merkmal, das die Individual-Reisebranche von den herkömmlichen Reiseveranstaltern unterscheidet, ist der direkte Austausch des Reisenden mit den Experten, einem Konglomerat von „Strippenziehern“, die eng zusammenarbeiten und den Kontakt zu den lokalen Partnern vor Ort herstellen. Der Kunde weiß unmittelbar, mit wem er es zu tun hat und an welche Leistungsträger seine Gelder fallen. Die Voraussetzung für gegenseitiges Vertrauen und damit auch für eine erfolgreiche Beratung ist gelegt.

 

Kein Abverkauf von Reiseplänen

 

Anders als in anderen Wirtschaftsbereichen geht es vor allem in der Individualreisebranche nicht um den Abverkauf von Gütern, beliebig erstellten Reiseplänen. Der Fokus liegt auf dem Kunden und einer transparenten sowie minutiösen Arbeitsweise. In gemeinsamer Absprache wird die Reise individuell auf den Kunden zugeschnitten und nach seinen Wünschen gestaltet.

 

24-Stunden Ansprechpartner

 

Mit der Buchung von Individual-, aber insbesondere Luxusreisen geht die individuelle Begleitung des Reisenden vor, während und nach der Reise einher. Er kann zu jedem Zeitpunkt direkten Kontakt zu den Ansprechpartnern vor Ort sowie den Experten zuhause aufnehmen. Kommen Fragen oder Probleme auf, bleibt den Betroffenen der Anruf in dem zumeist außer-lands liegenden Call-Center, die Einholung von Informationen über Dritte erspart. Gerade zum aktuellen Zeitpunkt, wo die Unsicherheit vieler Reisender und das Reisen mit Corona zu zahlreichen Nachfragen führt, kann eine direkte und persönliche Beratung durch den Reiseveranstalter, der wiederum Insider-Wissen durch die Kontakte vor Ort einholen kann, hilfreich und zielführend sein. Insbesondere in Bezug auf Stornierungen bzw. Umbuchungen kann der Individualreisende durch die enge Zusammenarbeit mit dem Reiseveranstalter mit mehr Flexibilität und Sicherheit rechnen.

 

22.06.2020 - Marlen Böttcher - mb@ntg24.de

 






Ihre Bewertung, Kommentar oder Frage an den Redakteur


Bitte geben Sie die Anzahl der unten gezeigten Eurozeichen in das Feld ein.
>

 



Bewertungen, Kommentare und Fragen an den Redakteur