als .pdf Datei herunterladen

Gold verliert Aufwind – starke Verluste am Montag

Goldpreis fällt um -3 % zurück

NTG24 - Gold verliert Aufwind – starke Verluste am Montag

 

Am Freitag stieg Gold auf 1.870 US-Dollar, wohl der Angst der Anleger geschuldet, nachdem die Inflationsdaten in den USA noch schlechter ausfielen als von Experten erwartet. Am Dienstag gibt es die Kehrtwende.

Der Schock der Anleger saß, nachdem die Inflationsdaten in den USA bekanntgemacht wurden. Dass die Inflation im Mai gar auf fast 9 % gestiegen ist, damit hatten auch nicht die Experten gerechnet, sodass Anleger und Investoren ihr Geld in Gold investierten. Gold wurde somit auf 1.870 US-Dollar je Feinunze hochgetrieben. Bereits heute setzt die Korrektur wieder ein.

Anzeige:

Werbebanner EMH PM TradeDer Goldpreis ist zurück auf 1.824 US-Dollar, auch deswegen, weil der US-Dollar anhaltend stark ist und weil die Rendite 10-jähriger US-Staatsanleihen zeitweise auf über 3,4% gestiegen ist, den höchsten Wert seit mehr als elf Jahren. Im Zuge dessen sind die Realzinsen auf ein den höchsten Stand seit drei Jahren wieder: 0,68 %. So ist es nur logisch, dass Gold keine attraktive Anlage ist. Zudem soll die Fed am Mittwoch die Zinsen um weitere 75 Basispunkte anheben, bis September erwartet man eine Anhebung von insgesamt 200 Basispunkten.

 

Und die anderen Edelmetalle?

 

Nun Palladium hat mit seinem gestrigen Abschlag von -7 % seine gesamten Gewinne seit Jahresbeginn abgegeben. Aktuell notiert Palladium bei 1.807 US-Dollar. Auch Platin ist unter die Räder gekommen, das Edelmetall liegt derzeit bei unter 940 US-Dollar. Auch Silber sprang auf den gleichen Abwärtszug auf wie Gold, nur dass seine Verluste weniger stark ausfallen, weil das Edelmetall seit Wochen zwischen 21 und 22 US-Dollar schwankt.

 

14.06.2022 - Christina Daron - [email protected]

 






Ihre Bewertung, Kommentar oder Frage an den Redakteur


Bitte geben Sie die Anzahl der unten gezeigten Eurozeichen in das Feld ein.
>

 



Bewertungen, Kommentare und Fragen an den Redakteur

 

 

Haftungsausschluss - Die EMH News AG übernimmt keine Haftung für die Richtigkeit der Empfehlungen sowie für Produktbeschreibungen, Preisangaben, Druckfehler und technische Änderungen. (Ausführlicher Disclaimer)