als .pdf Datei herunterladen

Erhalt von Wildnis und Artenvielfalt bedroht

Die Auswirkungen der Corona-Pandemie auf Afrika

 

Die Reiserestriktionen haben in den vergangenen Wochen zu zahlreichen Stornierungen geführt und auch wenn die ersten Lockerungen in Aussicht sind, sind sich einige Reisende weiterhin unsicher, ob sie angesichts der momentanen Situation überhaupt den nächsten Urlaub planen sollen. Dies stellt afrikanische Länder, wie Kenia, Botswana, Ruanda und Namibia u.a., die zum Erhalt ihrer Naturschutzgebiete, der dort lebenden Arten ebenso wie zur Unterstützung der lokalen Bevölkerung auf Touristen angewiesen sind, vor eine große Herausforderung.

 

Zum Erhalt der Naturreservate und Communities - Umbuchen statt Absagen

 

Dass die Reisenden ihre Pläne verschieben und ihren Urlaub umbuchen, anstatt abzusagen, ist für diese Länder aktuell besonders wichtig. Dr. Neil Midlane, der Group Sustainability Manager von Wilderness Safaris, einem Unternehmen, das durch verantwortungs- bzw. umweltbewussten Tourismus die lokale Wirtschaft unterstützt, betonte zuletzt die Schlüsselrolle, die den Touristen und Partnerunternehmen in dieser schwierigen Zeit zukäme. Viele Jobs seien gefährdet, die für den Fortbestand der Naturreservate, ihrem Erhalt und Schutz von essenzieller Bedeutung sind. Ebenso schwerwiegend seien die sozialen und ökonomischen Auswirkungen der Krise auf die ansässige Bevölkerung. Durch die Umsetzung von Hygiene- und Sauberkeitsmaßnahmen, gemäß der WHO-Richtlinien, arbeite das Unternehmen, in intensiver Zusammenarbeit mit seinen Mitarbeitern, Gesundheits- und Sicherheitsverfahren aus, die es ermöglichen, nach Aufhebung der Reisebeschränkungen wieder Touristen zu empfangen.

 

Afrika keine Ausnahme – Bewusst buchen

 

Und doch sind die oben genannten Destinationen nur einige von vielen, die stark vom Tourismus abhängig sind. Bei zukünftigen Reiseplanungen könnte es daher empfehlenswert sein, darauf zu achten, Reisen zu solchen Orten zu buchen, die mehr auf Unterstützung angewiesen sind als andere. 

 

17.06.2020 - Marlen Böttcher - mb@ntg24.de

 






Ihre Bewertung, Kommentar oder Frage an den Redakteur


Bitte geben Sie die Anzahl der unten gezeigten Eurozeichen in das Feld ein.
>

 



Bewertungen, Kommentare und Fragen an den Redakteur