als .pdf Datei herunterladen

NTG24-Tageseinschätzung Platin vom 23.01.2023: Kurzfristiger Long-Ausbruch von Platin möglich

Weiterer Vortrag von EZB-Chefin Lagarde heute Abend

NTG24 - NTG24-Tageseinschätzung Platin vom 23.01.2023: Kurzfristiger Long-Ausbruch von Platin möglich

 

Da heute zwar keinerlei neue relevante Konjunkturdaten anstehen, die EZB-Präsidentin Christine Lagarde jedoch auf dem Neujahrsempfang der Deutschen Börse ab ca. 19:10 Uhr einen weiteren Vortrag (höchstwahrscheinlich über die aktuelle Geld- und Zinspolitik der EZB) halten und in diesem Fall sicher auch erneut das momentan gänzlich kompromisslose Inflationsbekämpfungsziel der EZB unterstreichen wird, dürfte auch in Platin grundsätzlich eine Fortsetzung des seit Tagen immer nervöseren und volatileren Range-Daytradings zu beiden Seiten hin zu erwarten sein.

Auch wenn, ebenso wie in Gold, auch in Platin derzeit die weitere Trendrichtungsfortsetzung gemäß den derzeit sehr widersprüchlichen Momentumsindikatoren in den 5stündigen, täglichen, wöchentlichen und monatlichen Chartfrequenzen noch völlig offen ist, so mehren sich nach unserem Eindruck aber doch aktuell zumindest die Chartsignale, dass künftig nun - in anhaltender Korrektur seit dem 11.01. - kurzfristig wieder ein grundlegender Long-Ausbruch von Platin nach oben möglich sein könnte.

Anzeige:

Banner TradingView

 

Als "konjunkturzyklischer Gegenpol" zu dem momentan eher zu einer zunehmenden Schwäche neigenden Gold wäre solch ein künftiger möglicher erneuter Ausbruch von Platin nach oben aus unserer Sicht auch nur folgerichtig, jedoch dürften hierzu von fundamentaler Seite anhaltende Indikatoren zumindest einer künftigen Rezessionsvermeidung in den USA eine unabdingbare Voraussetzung sein.

Die kurzfristig wichtigste Unterstützung in Platin (Erholungstrend seit 19.01.) liegt derzeit bei rd. 1.031 USD (aktueller Kurs: 1.039 USD, bisherige heutige Handelsspanne: 1.031 – 1.049 USD), sollte diese nicht halten, wäre jedoch ein erneuter Test der nächsttieferen Unterstützungszone von nur noch rd. 1.011 – 1.018 jedoch sehr wahrscheinlich.

Der für eine mögliche neue Aufwärtstrendeinleitung zu überwindende, entscheidende nächste Widerstand in Platin (= obere Begrenzung des seit 11.01. eingeleiteten Abwärtstrends, zugleich oberer Bollinger-Rand auf laufender 5stündiger Chartbasis) befindet sich derzeit bei rd. 1.060 USD.

Anzeige:

Werbebanner EMH PM TradeGemäß dem untenstehenden Chart auf laufender 2-stündiger Kursbasis ist das Momentum aktuell gerade wieder erneut in die Verkaufszone (< 40) unter Ausprägung eines zusätzlichen erneuten Verkaufssignals (Schneiden des gleitenden Momentumsdurchschnitts von oben) zurückgefallen, was für den weiteren heutigen Tagesverlauf eher einen erneuten Test der o.g. Kurzfrist-Unterstützung, denn des ebenfalls genannten Widerstands wahrscheinlich werden lässt.

 

Chart: Platin kurzfristig

 

Platin auf TradingView

 

23.01.2023 - Matthias Reiner

Unterschrift - Matthias Reiner

 






Ihre Bewertung, Kommentar oder Frage an den Redakteur


Bitte geben Sie die Anzahl der unten gezeigten Eurozeichen in das Feld ein.
>

 



Bewertungen, Kommentare und Fragen an den Redakteur

 

 

Haftungsausschluss - Die EMH News AG übernimmt keine Haftung für die Richtigkeit der Empfehlungen sowie für Produktbeschreibungen, Preisangaben, Druckfehler und technische Änderungen. (Ausführlicher Disclaimer)