als .pdf Datei herunterladen

Steris PLC: KAUFEN - Weltmarktführer in medizinischen Desinfektionen selbst am Hoch noch unterbewertet

Update zum Strategiedepot Aktien Konservativ 10.10.2021

NTG24 - Steris PLC: KAUFEN - Weltmarktführer in medizinischen Desinfektionen selbst am Hoch noch unterbewertet

 

In der zurückliegenden Börsenwoche verzeichnete das Strategiedepot Aktien Konservativ nach seinem massiven Absturz in der Vorwoche (- 5,5 %) eine leichte Erholung um + 0,2 %, konnte damit jedoch mit dem um + 0,9 % anziehenden MSCI WORLD (Euro)-Index nicht mithalten. Unverändert stand die Depotentwicklung weiterhin unter dem Eindruck eines beständigen Zinsanstiegs an den Rentenmärkten (10 Jahres-Rendite öffentlicher US-Anleihen auf 1 Woche + 10 Stellen auf 1,58 %), vor dessen Hintergrund der Abgabedruck auf die im Depot vorrangig vertretenen Qualitäts-Wachstumsaktien trotz mittlerweile überwiegend verzeichneter ausgeprägter fundamentaler Aktien-Unterbewertungen partiell auch weiterhin anhielt.

Seit seiner Auflage am 26.02.2019 verzeichnete das Strategiedepot AKTIEN KONSERVATIV per 10.10. somit nun eine auf Währungsbasis Euro kalkulierte Nettoperformance (excl. Dividendenzahlungen) von + 39,4 %. Dies entsprach gegenüber dem MSCI World (Euro)-Index somit seit dem Depotstart einer moderaten Underperformance von - 3,4 %.

Performancespitzenreiter unter den Depotwerten war in der letzten Woche die Aktie der 1985 gegründeten und operativ im US-Bundesstaat Ohio ansässigen, in ihrer Finanzzentrale jedoch in Derby / Irland angesiedelten STERIS PLC (IE00BFY8C754), die nach ihrem Kurssprung um + 5,7 % entgegen dem aktuell weiter recht schwachen Marktumfeld für Technologie- und Wachstumswerte nun unmittelbar davor steht, ab einer Überschreitung von 226 USD ein neues Rekordhoch zu markieren (aktueller Kurs: 221,50 USD).

Anzeige:

Werbebanner DenkworkWir hatten zum Geschäftsprofil des in über 100 Ländern der Erde und durch mehr als 16.000 Vertriebs- und Beratungs-Kooperationspartner repräsentierten Konzerns als einen der weltgrößten Dienstleister in der Bereitstellung jeglicher Sterilisations- und Desinfektionslösungen für Krankenhäuser und industrielle Anwendungen wie aber auch der Geräteausstattung von Operationssälen sowie von Dental-Praxen zuletzt bereits ebenso ausführlich Stellung genommen, wie auch zur gegenwärtig hoch dynamisch anziehenden Geschäftsbelebung des Konzerns nach Abklingen der Corona-Pandemie (Umsatz 1. Quartal 2021/22 per 30.06.: Umsatz + 45 %, Nettogewinn + 34 % gegenüber Vorjahr).

Diesen von uns vor rd. 3 Wochen publizierten ausführlichen Bericht finden Sie auch nochmals hier.

 

Beste Ertragsperspektiven dank dynamischen Kerngeschäfts und Akquisition von Cantel Medical

 

Seither publizierte Steris PLC zwar keinerlei weitere entscheidend neue Unternehmensnachrichten.

Jedoch sind im Vorfeld ihrer am 02.11. anstehenden Zahlenpublikation zum 2. Quartal 2021/22 per 30.09. (Analystenkonsens: Umsatz + 52 %, Nettogewinn + 25 % gegenüber Vorjahr) die Ergebnisschätzungen der Analysten momentan im Trend klar aufwärtsgerichtet, was die Aktie gegenwärtig fraglos ebenso beflügelt, wie die zurückliegende Prognoseanhebung des Konzernvorstands für das Gesamtjahr 2021/22 (erwarteter währungsbereinigter Umsatzanstieg nun + 10 bis 11 % gegenüber vorheriger Ankündigung von + 8 bis 9 %; geschätzter Nettogewinn je Aktie nun rd. 7,60 – 7,85 USD = im Mittelwert rd. + 26 % gegenüber Vorjahr, verglichen mit bisheriger Unternehmensprognose von 7,40 – 7,65 USD).

Einen wesentlichen Anteil an dieser derzeit sehr ausgeprägten Ertragszuversicht der Konzernführung wie auch der Analysten hat dabei auch ohne Frage der Umstand, dass per Ende Juni die im Januar 2021 durch STERIS PLC initiierte Großübernahme von CANTEL MEDICAL, einem in den USA führenden Desinfektions-Dienstleister speziell für Dental- und Endoskopie-Praxen, nun zu einem Kaufpreis von 4,6 Mrd. USD (= rd. 20 % der aktuellen Aktienmarktkapitalisierung von Steris PLC) abgeschlossen worden ist und infolge der glänzenden strategischen Einbindung in deren Kerngeschäft, einer vergleichbaren operativen EBITDA-Marge beider Konzerne von jeweils über 20 % wie auch nahezu keinerlei gezahlter Prämie für die Übernahme von Cantel Medical diese Akquisition nach Angaben des Steris-Vorstands bereits von Anfang an deutlich positive Nettobeiträge zu ihrem Konzernergebnis beisteuern wird.

Anzeige:

Werbebanner ISIN-WatchlistBedingt durch diesen künftig fraglos sehr positiven Akquisitionseffekt wie auch die generell hoch dynamisch fortschreitende Geschäftsbelebung von Steris erwarten die Analysten daher im Konsens in den kommenden 3 Geschäftsjahren bis Ultimo März 2024 bei einem Umsatzanstieg um rd. + 75 % gleich einen doppelt so starken Sprung im Nettogewinn um rd. + 150 %.

Das hiermit korrespondierende KGV (03/2024e) beträgt somit rechnerisch derzeit lediglich rd. 23, was nach der auch von uns vollauf geteilten Einschätzung der Analysten selbst zum jetzigen, fast auf Rekordniveau befindlichen Aktienkurs noch immer eine Unterbewertung um rd. - 11 % darstellt und uns daher veranlasst, unsere Kaufempfehlung selbst auch an konservative Anleger erneut zu bekräftigen.

 

Chart: STERIS PLC gegen MSCI WORLD-Index (jeweils in Euro)

 

 

12.10.2021 - Matthias Reiner

Unterschrift - Matthias Reiner

 

Wenn Sie bei weiteren Nachrichten und Analysen zu einem in diesem Artikel genannten Wert oder Unternehmen informiert werden möchten, können Sie unsere kostenfreie Aktien-Watchlist nutzen.









Ihre Bewertung, Kommentar oder Frage an den Redakteur


Bitte geben Sie die Anzahl der unten gezeigten Eurozeichen in das Feld ein.
>

 



Bewertungen, Kommentare und Fragen an den Redakteur

 

 

Haftungsausschluss - Die EMH News AG übernimmt keine Haftung für die Richtigkeit der Empfehlungen sowie für Produktbeschreibungen, Preisangaben, Druckfehler und technische Änderungen. (Ausführlicher Disclaimer)