als .pdf Datei herunterladen

T-Mobile US: Make or break?

Bullen akkumulieren T-Mobile US vor den Zahlen - geht die Rallye weiter?

NTG24 - T-Mobile US: Make or break?

 

Die Bedeutung von T-Mobile US für die Deutsche Telekom kann man kaum zu hoch einschätzen. Das US-Geschäft dominiert den Konzern aufgrund seiner Grösse und Profitabilität. Mit den Zahlen am Donnerstag entscheidet sich auch, ob die Erfolgsstory bei den Aktien im weitergeht. 

Anzeige:

Banner Börsenradio Interview

 

Kann T-Mobile US (US8725901040) neues Wachstum generieren? Die amerikanische Mobilfunktochter der Deutschen Telekom (DE0005557508) ist inzwischen unverzichtbar für die deutsche Mutter geworden. Im Hinblick auf das Wachstum des Gesamtkonzerns und vor allem auch im Hinblick auf die Profitabilität. T-Mobile US kommt auf mehr als 119 Millionen Kunden und erwirtschaftet im Jahr knapp unter 80 Mrd. US-Dollar Umsatz. Der gesamte Telekom-Konzern brachte es im vergangenen Jahr auf einen Umsatz von 111,97 Mrd. Euro. Das gibt Ihnen ein Gefühl dafür, dass bei der Deutschen Telekom der Schwanz mit dem Hund wackelt. Oder anders gesagt:

Wenn T-Mobile US läuft, läuft der gesamte Telekom-Konzern und andersherum. In den Jahren, wo John Legere die amerikanische Mobilfunktochter geführt hatte, brauchte sich niemand Sorgen um die Performance machen. Legere war einer der schrägsten Vorstandsvorsitzenden, die man sich vorstellen kann. Der Kontrast im Vergleich zum stocksteifen Deutsche Telekom Konzern konnte kaum grösser sein. Aber Legere hatte Erfolg mit seinem Managementstil und brachte T-Mobile US aus den hinteren Rängen ganz weit nach vorne. Dort kämpft nun Mike Sievert darum, in die grossen Fussstapfen seines Vorgängers zu treten, was ihm bisher nicht so recht gelingen will. 

 

T-Mobile US: Make or break?

 

Der Umsatz stagnierte zuletzt über weite Strecken hinweg. Im gesamten Geschäftsjahr 2023 konnte T-Mobile US seinen Umsatz nur halten im Vergleich zu 2022. Unter dem Strich ein Erlös von 78,56 Mrd. US-Dollar und damit -1,3 % weniger als im Vorjahr. Dafür stieg die Profitabilität wieder erheblich und erreichte mit 8,32 Mrd. US-Dollar eine Netto-Marge von deutlich mehr als 10 %. Das ist ordentlich und rechtfertigt auch die Rallye im 2. Halbjahr 2023. Doch jetzt ist die Luft raus. 

 

T-Mobile US Inc.

 

Anzeige:

Werbebanner Zürcher BörsenbriefeT-Mobile wird am Donnerstag (25. April) nachbörslich berichten. Und die Erwartungen der Wall Street sind sehr zurückhaltend, was sich im Kursverlauf seit Jahresbeginn widerspiegelt. Der Umsatz im 1. Quartal wird bei mindestens 19,81 Mrd. US-Dollar gesehen, was einer Stagnation im Jahresvergleich und einem leichten sequenziellen Rückgang entsprechen würde. Der „bereinigte“ Gewinn je Aktie soll dagegen noch dem Trend des 2. Halbjahres 2023 folgen und deutlich von 1,58 auf 1,87 US-Dollar springen. Ein Plus von mehr als 18 %. Doch reicht es der Börse, dass sich nur die Profitabilität steigert?

Eine konkrete Empfehlung zu dieser Analyse ist den Lesern des Zürcher Finanzbriefes vorbehalten. Den Zürcher Finanzbrief und die zugehörigen Empfehlungen können Sie im Rahmen eines kostenlosen Probe-Abonnements ausgiebig testen.

Deutsche Telekom AG-Aktie: Kaufen oder verkaufen?

 

Die neuesten Deutsche Telekom AG-Zahlen sprechen eine klare Sprache: Dringender Handlungsbedarf für Deutsche Telekom AG-Aktionäre. Lohnt sich aktuell ein Einstieg oder sollten Sie lieber verkaufen?

Konkrete Empfehlungen zu Deutsche Telekom AG - hier weiterlesen...

 

25.04.2024 - Mikey Fritz

Unterschrift - Mikey Fritz

 

Auf Twitter teilen     Auf Facebook teilen


Informiert bleiben - Wenn Sie bei weiteren Nachrichten und Analysen zu einem in diesem Artikel genannten Wert oder Unternehmen informiert werden möchten, können Sie unsere kostenfreie Aktien-Watchlist nutzen.









Ihre Bewertung, Kommentar oder Frage an den Redakteur


Bitte geben Sie die Anzahl der unten gezeigten Eurozeichen in das Feld ein.
>

 



Bewertungen, Kommentare und Fragen an den Redakteur

 

 

Haftungsausschluss - Die EMH News AG übernimmt keine Haftung für die Richtigkeit der Empfehlungen sowie für Produktbeschreibungen, Preisangaben, Druckfehler und technische Änderungen. (Ausführlicher Disclaimer)