als .pdf Datei herunterladen

Agilent Technologies: Führender Labordiagnostik- und -Geräteentwickler erneut unterbewertet und kaufenswert

Update zum Strategiedepot Vermögensstreuung 03.10.2021

NTG24 - Agilent Technologies: Führender Labordiagnostik- und  -Geräteentwickler erneut unterbewertet und kaufenswert

 

In der vergangenen Woche verzeichnete selbst unser Strategiedepot AKTIEN KONSERVATIV angesichts deutlich nachgebender Rentenmärkte und eines hiermit verbundenen Zinsauftriebs (weltweit anhaltende Inflationsanstiege, offene Abstimmung des US-Kongresses über eine Erhöhung der Verschuldungsobergrenze) eine schlagartige Korrektur wie in diesem Maße bis auf den Corona-Crash im Februar/März 2020 noch nie und wies im Wochenverlauf einen Verlust von - 5,5 % auf. Zeitgleich schwächte sich der MSCI WORLD (Euro)-Index dagegen lediglich um - 1,6 % ab.

Die auf Währungsbasis Euro kalkulierte Nettoperformance des Strategiedepots Aktien Konservativ betrug damit per 03.10. exklusive Dividendenzahlungen seit seiner Auflegung am 30.04.2019 + 39,2 %, womit das Depot zeitgleich geringfügig um - 2,4 % hinter der Performance des MSCI WORLD (Euro)-Indexes zurückblieb.

Einen der größten Verlierer im Strategiedepot Aktien Konservativ stellte in der letzten Woche die Aktie der US-amerikanischen AGILENT TECHNOLOGIES (US00846U1016) dar, die um - 9,5 % unter die Räder kam.

Wir hatten das Geschäftsprofil der 1999 gegründeten Agilent Technologies als einen weltführenden, sehr breit aufgestellten Hersteller/Anbieter von Geräten, Verbrauchsmaterialien, Softwares und begleitenden Dienstleistungen für den medizintechnischen Diagnostikbereich und angrenzende Life Sciences-Segmente wie auch ihr glänzendes Ergebnis des 3. Geschäftsquartals 2020/21 per 31.07. (Umsatz + 26 %, Nettogewinn + 41 %), auf das zugleich eine Prognoseanhebung des Konzernvorstands für das Gesamtjahr 2020/21 weit über alle Analystenerwartungen hinaus erfolgte, bereits ausführlich in diesem Analysebericht dargestellt, den Sie an dieser Stelle noch einmal nachlesen können.

Weitere fundamental relevante Unternehmensnachrichten, die den letztwöchigen Kurssturz von Agilent im Vorfeld ihrer 4. Quartals- und Jahreszahlenvorlage (per 31.10.) am 22.11. auch nur halbwegs begründet hätten, gab es zuletzt jedoch nicht, so dass die gegenwärtig mit einem KGV (10/2023e) von rd. 33 bewertete Aktie im Analystenkonsens derzeit als um rd. – 12 % unterbewertet eingestuft wird (Kursziel: 176 USD).

Anzeige:

Werbebanner ISIN-WatchlistWir bekräftigen daher nach dem außerdem auch charttechnisch erfolgten Aufsetzen der Aktie nahezu exakt auf ihrer seit 05.03.2021 etablierten, kurzfristigeren Aufwärtstrendunterstützung unsere Kaufempfehlung nunmehr ein weiteres Mal, heben die Stop Loss-Marke von Agilent Technologies jedoch nun signifikant auf 149 USD an (= nur 1,5 % unter dem jüngsten Korrekturtief von 151,26 USD).

 

Chart: AGILENT TECHNOLOGIES gegen MSCI WORLD-Index (jeweils in US-Dollar)

 

 

07.10.2021 - Matthias Reiner

Unterschrift - Matthias Reiner

 

Wenn Sie bei weiteren Nachrichten und Analysen zu einem in diesem Artikel genannten Wert oder Unternehmen informiert werden möchten, können Sie unsere kostenfreie Aktien-Watchlist nutzen.









Ihre Bewertung, Kommentar oder Frage an den Redakteur


Bitte geben Sie die Anzahl der unten gezeigten Eurozeichen in das Feld ein.
>

 



Bewertungen, Kommentare und Fragen an den Redakteur

 

 

Haftungsausschluss - Die EMH News AG übernimmt keine Haftung für die Richtigkeit der Empfehlungen sowie für Produktbeschreibungen, Preisangaben, Druckfehler und technische Änderungen. (Ausführlicher Disclaimer)