als .pdf Datei herunterladen

ITM Power und Fuelcell Energy werden nach Nel-Zahlen ebenfalls massiv abverkauft

Extrem überbewertet

NTG24 - ITM Power und Fuelcell Energy werden nach Nel-Zahlen ebenfalls massiv abverkauft

 

Nachdem die gestrigen Q4-Zahlen des norwegischen Wasserstoffspezialisten Nel ASA (ISIN: NO0010081235; WKN: A0B733) mit einem massiven Abverkauf der Aktie seitens der Anleger abgestraft wurden, gerieten nicht nur Titel wie Plug Power (ISIN: US72919P2020; WKN: A1JA81) und Ballard Power (ISIN: CA0585861085; ISIN: A0RENB) ebenfalls massiv unter Druck. Vielmehr gingen jetzt auch die Kurse von Fuelcell Energy (ISIN: US35952H6018; A2PKHA) sowie ITM Power (ISIN: GB00B0130H42; WKN: A0B57L) zeitweise auf Talfahrt, auch wenn zwischenzeitlich eine technische Gegenbewegung einsetzte.

Die aktuelle Nervosität der Investoren ist bei diesen beiden Titeln keinesfalls unbegründet, da auch diese Papiere in vielen Anlegerforen bejubelt wurden, was dazu führte, dass sich viele Börsenneulinge mit hohen Erwartungen bei beiden Unternehmen engagierten. Allerdings besteht jetzt die große Gefahr, dass die extreme Euphorie nun auch bei den Aktien von Fuelcell Energy und ITM Power nachlässt, weshalb ein massiver Kursrückgang auf ein realistischeres Bewertungsniveau droht.

 

Nettogewinne nicht in Sichtweite

 

Im abgelaufenen Fiskaljahr 2019/2020 (per Ende Oktober) erwirtschaftete Fuelcell Energy lediglich einen Umsatz von 70,9 Millionen US-Dollar bei einem Nettoverlust von gleichzeitig 92,4 Millionen US-Dollar. Zwar dürften die Erlöse in den Geschäftsjahren 2020/2021 sowie 2021/2022 laut Schätzungen der Analysten jeweils auf 89,4 Millionen US-Dollar bzw. 120 Millionen US-Dollar steigen. Allerdings wird die Firma laut Schätzungen der Experten mit einem zeitgleichen Nettoverlust von 56 Millionen US-Dollar bzw. 51 Millionen US-Dollar weit von der Gewinnschwelle weit entfernt bleiben. Im Gegensatz hierzu wird die Firma mit dem 67-fachen bzw. 50-fachen des geschätzten 2020/2021er-Umsatzes bzw. 2021/2022er-Umsatzes gehandelt, was auf eine signifikant übertriebene Euphorie seitens der Anleger hindeutet.

 

 

Bei ITM ist die Bewertung noch einmal dramatisch höher. Denn aktuell wird die Firma, welche im laufenden Fiskaljahr 2020/2021 (per Ende April) gerade einmal geschätzte Erlöse von 6,1 Millionen GBP erzielen dürfte, mit einer Marktkapitalisierung von 3,03 Milliarden GBP gehandelt. Damit wird die Firma, die in der laufenden Zwölfmonatsperiode mit einem geschätzten Nettoverlust von 21,3 Millionen GBP hoch defizitär wirtschaften dürfte, mit dem fast 500-fachen der geschätzten Erlöse in diesem Geschäftsjahr bewertet.

 

Fazit:

 

Anzeige:

Werbebanner Zürcher BörsenbriefeSicherlich verfügen beide Unternehmen über äußerst spannende Technologien, die langfristig ein großes kommerzielles Potenzial aufweisen könnten. Allerdings werden viele der jüngsten Highflyer aus dem Wasserstoffsektor scheitern, weshalb auch die Anlage in diese beiden Wertpapiere aus fundamentaler Sicht als sehr extrem risikobehaftet einzustufen ist. Vielmehr erinnern die Bewertungen beider Papiere an den Neuen Markt, der Ende der 1990er-Jahre und die ersten Monate nach der Jahrtausendwende einen extremen Boom verzeichnete und insbesondere Börseneinsteigern anzog. Auch damals herrschte eine sehr euphorische Stimmung bei ähnlich astronomischen Bewertungen vor. Nachdem die Blase ab März 2000 schließlich platzte und die Anlegerphantasie verflog, rauschten viele Titel um weit über 90 % in die Tiefe. Auch aktuell muss sich jeder Anleger der Tatsache bewusst sein, dass er mit Fuelcell Energy und ITM Power in Unternehmen investiert, die vergleichsweise klein sind, sehr defizitär arbeiten und durchaus scheitern können, da sich zunehmend mehr Großkonzerne auf diesen Markt drängen und der Wettbewerbsdruck somit massiv steigen wird.

 

19.02.2021 - Tim Rademacher - tr@zuercher-boersenbriefe.ch

 

Wenn Sie bei weiteren Nachrichten und Analysen zu einem in diesem Artikel genannten Wert oder Unternehmen informiert werden möchten, können Sie unsere kostenfreie Aktien-Watchlist nutzen.









Ihre Bewertung, Kommentar oder Frage an den Redakteur


Bitte geben Sie die Anzahl der unten gezeigten Eurozeichen in das Feld ein.
>

 



Bewertungen, Kommentare und Fragen an den Redakteur

 

  • Siegfried Schneider - 20.02.2021 08:52:48 Uhr

    Prognose von gestern, mal wieder überholt. Itm Power ist um 4,6% gestiegen.Ausserdem war der ganze Wasserstoff Handel letzte Tage , bis auf gestern, im minus, nur zur imfo. Ausserdem wird der Handel von vielen Fake info stark reguliert.Immer mit dem Hinweis das man keine Aktien davon hat.


  • Rob Dikmann - 20.02.2021 05:27:57 Uhr

    Die Bewertungslage an den Finanzmärkten hat aktuell neue Züge bekommen wie zb derFall die Religionsgemeinschaft Tesla zeigt...Nel&Co richtet sich somit in einem neuen Umfeld mit verschobenen


 

Haftungsausschluss - Die EMH News AG übernimmt keine Haftung für die Richtigkeit der Empfehlungen sowie für Produktbeschreibungen, Preisangaben, Druckfehler und technische Änderungen. (Ausführlicher Disclaimer)