als .pdf Datei herunterladen

Bitcoin mit neuem Allzeithoch

Rallye bei Bitcoin geht mit neuem Allzeithoch weiter

 

War das der Startschuss für einen neuen Aufwärtsschub bei den Kryptowährungen? Geht man nach den Chartsignalen, so könnten allein große Momentum-Investoren die Kurse von Bitcoin & Co. schnell auf neue Höhen treiben, obwohl die Kommentare der Notenbanken diesseits und jenseits des Atlantiks genau das Gegenteil erkennen lassen, dass dies politisch mit Sorge gesehen wird.

Einstweilen macht der Markt Nägel mit Köpfen und hat Bitcoin heute auf ein neues Allzeithoch gehievt, wie Chart 1 verdeutlicht.

 

 

Die von uns für wahrscheinlicher gehaltene weitere Korrektur ist damit bislang nicht eingetreten. Stattdessen wurde ein neues Kaufsignal generiert.

 

Wie weit könnte dieser Impuls nun aber tragen?

 

Nimmt man den in Chart 2 markierten Aufwärtstrend-Kanal, um die Höhe abzuschätzen, ab der der Bitcoin-Preis an den oberen dynamischen Widerstand seines mittelfristigen Aufwärtstrends stößt, so ist noch viel Platz nach oben. Aus dieser Perspektive liegt ein Anstieg in Richtung von 80.000 Dollar bis Ende Mai 2021 durchaus im Bereich des Möglichen.

 

 

Dass dieser Impuls nicht nur Bitcoin betrifft, zeigt Chart 3. Ein Vergleich der Entwicklung von Bitcoin, Litecoin, Ethereum und Ripple / XRP zeigt, dass sich Ethereum seither deutlich besser entwickelt hat. Gleichzeitig litt Ripple / XRP unter den juristischen Konflikten mit den US-Aufsichtsbehörden, ist aber seit einigen Tagen mit viel Schwung dabei, dieses ,,Performance-Gap‘‘ wieder zu schließen.

 

 

Und was ist das Fazit?

 

Bitcoin hat heute seine seit Mitte März 2021 laufende Korrektur mit dem Anstieg auf ein neues Allzeithoch beendet. Auch insgesamt gesehen schaffen es die Kryptowährungen trotz verbalen Gegenwindes der Notenbanken, weiter in der Gunst der Anleger zu steigen. Die Einführung einer digitalen Zentralbankwährung mit Verfallsdatum und damit indirektem Ausgabezwang in China dürfte weitere Marktteilnehmer wachgerüttelt haben. Das neue Allzeithoch von Bitcoin könnte also auch weitergehende Signalwirkung für eine anhaltend positive Marktdynamik haben.

 

13.04.2021 - Arndt Kümpel - ak@ntg24.de

 






Ihre Bewertung, Kommentar oder Frage an den Redakteur


Bitte geben Sie die Anzahl der unten gezeigten Eurozeichen in das Feld ein.
>

 



Bewertungen, Kommentare und Fragen an den Redakteur

 

 

Haftungsausschluss - Die EMH News AG übernimmt keine Haftung für die Richtigkeit der Empfehlungen sowie für Produktbeschreibungen, Preisangaben, Druckfehler und technische Änderungen. (Ausführlicher Disclaimer)