als .pdf Datei herunterladen

Aktie von Cropenergies mit neuem Kaufsignal

Aktie von Cropenergies mit viel Schwung aufwärts

NTG24 - Aktie von Cropenergies mit neuem Kaufsignal

 

Die Mannheimer Cropenergies AG konnte am 11.08.2022 aufgrund der hohen Energiepreise ihre Ertragsprognose für das laufende Geschäftsjahr erhöhen. Die bereits seit Wochen sichtbare hohe relative Stärke der Aktie des Unternehmens hat sich mit dem jüngst markierten neuen Allzeithoch auch in ein veritables charttechnisches Kaufsignal umgewandelt. Die Aktie bleibt deshalb weiter aussichtsreich.

Die aktuellen anhaltenden Turbulenzen weltwirtschaftlicher und geopolitischer Natur schaffen viele Verlierer, da die Störungen der globalen Koordination und seiner Wertschöpfungsketten die Wachstumsdynamik der Weltwirtschaft empfindlich abgekühlt haben. Dies schafft viele Verlierer, aber auch Gewinner.

Zu den Gewinnern gehören jene Unternehmen, deren Erträge schneller steigen als die zugehörigen Kosten, insbesondere die Energiepreise. Und zu jenen Unternehmen, welche sowohl von den hohen Energiepreisen profitieren, gehört die Cropenergies AG (DE000A0LAUP1) mit Sitz in Mannheim.

Anzeige:

Werbebanner Zürcher BörsenbriefeDies zeigten auch die am 11.08.2022 mitgeteilte Erhöhung der Ergebnisprognose für das laufende Geschäftsjahr 2022/23. Danach erwartet Cropenergies nun einen Umsatz von 1,47 bis 1,57 Mrd. Euro nach bisher 1,45 bis 1,55 Mrd. Euro. Im Vorjahr hatte dieser noch bei 1,08 Mrd. Euro gelegen. Parallel wurde die Prognose für das operative Ergebnis von 165 Mio. bis 215 Mio. Euro auf nunmehr 215 Mio. bis 265 Mio. Euro angehoben. Im Vorjahr lag der Wert noch bei 127 Mio. Euro.

Die Prognose für das EBITDA wurde parallel von 205 Mio. bis 255 Mio. Euro auf nunmehr 2055 Mio. bis 305 Mio. Euro angehoben. Im Vorjahr hatte dieser Wert noch bei 169 Mio. Euro gelegen.

Wichtigster Grund für die Anhebung der Ertragsprognose sind nach Angaben des Unternehmens die hohen Ethanolpreise sowie zuletzt wieder gesunkene Preise an den Rohstoffmärkten.

Am 11.08.2022, dem Tag der Prognoseerhöhung, setzte die Aktie von Cropenergies erhielt die Aktie des Unternehmens einen starken Aufwärtsimpuls und überwand zunächst das bisherige Jahreshoch vom 28.04.2022 bei 15 Euro (s. unteres gelbes Rechteck im Chart).

Aber das Momentum war damit noch nicht aufgebraucht. Die Aktie legte weiter zu und überwand am 16.08.2022 auch das vom 26.09.2020 stammende Allzeithoch bei 16,26 Euro (s. oberes gelbes Rechteck im Chart).

Auf Monatscandle-Basis ergibt sich nun bei einem morgigen Monatsschlusskurs für August von mehr als 15,02 Euro, dem Eröffnungskurs vom Oktober 2020, ein massives langfristiges Kaufsignal.

Anzeige:

Banner TradingView

 

Cropenergies auf TradingView

 

Eine konkrete Empfehlung zu dieser Analyse ist den Lesern des Zürcher Trends vorbehalten. Den Zürcher Trend und die zugehörigen Empfehlungen können Sie im Rahmen eines kostenlosen Probe-Abonnements ausgiebig testen.

 

31.08.2022 - Arndt Kümpel

Unterschrift - Arndt Kümpel

 

Wenn Sie bei weiteren Nachrichten und Analysen zu einem in diesem Artikel genannten Wert oder Unternehmen informiert werden möchten, können Sie unsere kostenfreie Aktien-Watchlist nutzen.









Ihre Bewertung, Kommentar oder Frage an den Redakteur


Bitte geben Sie die Anzahl der unten gezeigten Eurozeichen in das Feld ein.
>

 



Bewertungen, Kommentare und Fragen an den Redakteur

 

 

Haftungsausschluss - Die EMH News AG übernimmt keine Haftung für die Richtigkeit der Empfehlungen sowie für Produktbeschreibungen, Preisangaben, Druckfehler und technische Änderungen. (Ausführlicher Disclaimer)