als .pdf Datei herunterladen

Dätwyler beschleunigt seinen soliden Wachstumspfad

Dätwyler partizipiert zunehmend von Megatrends

NTG24 - Dätwyler beschleunigt seinen soliden Wachstumspfad

 

Die Schweizer Däwyler Holding gehört zu den stabilen Wachstumsunternehmen der Alpenrepublik. Ein gut aufgestelltes Produktportfolio partizipiert an Megatrends. Eine stabile Eigentümerstruktur sichert nicht nur die Unternehmensnachfolge, sondern bietet auch Planungssicherheit bei strategischen Unternehmensentscheidungen. Die Aktie von Dätwyler ist deshalb mehr als einen Blick wert.

Wenn man ein Beispiel braucht, wie Kursverläufe resilienter Unternehmen aussehen, braucht man nur einen Blick auf die langfristige Kursentwicklung von Dätwyler (CH0030486770) zu werfen. Hier sind die strategischen Prioritäten einer Beschleunigung der Digitalisierung, die Steigerung der Agilität und das Vorantreiben der Nachhaltigkeit mehr als nur Marketinginstrumente.

Das Unternehmen mit Sitz in Altdorf im Schweizer Kanton Uri ist ein Industriezulieferer für technische und elektronische Komponenten und in zwei verschiedenen Geschäftsbereichen tätig. Der Geschäftsbereich Sealing Solutions bietet passgenaue Verschluss- und Verpackungslösungen an. Die Angebotspalette umfasst dabei Gummi-, Aluminium- und Kunststoffprodukte für Healthcare-Anwendungen wie Stopfen und Kolben für Fläschchen und Spritzen, Gummiprodukte für Diagnosesysteme, Gummiteile für die Automobil- und Konsumgüterindustrie sowie Extrusionsprodukte für den Hoch- und Tiefbau. Hierbei ist Dätwyler auch ein bedeutender Zulieferer der führenden Hersteller von Covid-19-Impfstoffen. Der zweite Geschäftsbereich Technische Komponenten ist ein Multikanal-Distributor für Komponenten der Elektronik, Automatisierung und Informations- und Kommunikationstechnik (IKT).

Anzeige:

Werbebanner ISIN-WatchlistInzwischen macht sich die letzte strategische Neuausrichtung des Unternehmens zunehmend in zusätzlichem Wachstumspotenzial bemerkbar. Die Unternehmensgruppe erzielte im 1. Halbjahr 2021 bei einem Umsatzwachstum von 20,8 % auf 590 Mio. CHF ein Wachstum des Betriebsergebnisses (EBIT) von 53,3 % auf 98,9 Mio. CHF und zeigte damit eindrucksvoll das ertragsstarke Wachstumspotenzial der Gruppe.

 

 

Der Aktienkurs machte, wie häufig in Marktturbulenzen, auch in der Finanzkrise 2008/2009 und ab Anfang 2018 Korrekturen von rund 50 % durch. Diese aber stellen im Rückspiegel der Charttechnik nur Konsolidierungen der vorangegangenen Kursgewinne dar.

Im November 2020 trat der Aktienkurs mit Überwinden der oberen, seit November 2007 laufenden Trendlinie (im Kurschart als volle blaue Linie markiert) in eine Beschleunigungsphase ein, welche durch das Überschreiten der noch steileren, seit Januar 2014 laufenden oberen Trendlinie (gestrichelte Linie) im Januar 2021 zusätzlich verstärkt wurde.

Seither hat sich der Anstieg dynamisch fortgesetzt, was allfällige Korrekturen jedoch zu interessanten Einstiegsgelegenheiten macht.

Interessant ist auch ein Blick auf die Eigentümerstruktur der Schweizer. Denn sie ist eine Folge der Nachfolgeregelung der Familie Dätwyler im Jahr 1990. Oberstes Ziel der Familie war die Sicherung der langfristigen Selbstständigkeit des Unternehmens.

Anzeige:

Werbebanner Zürcher BörsenbriefeNach dem Gang an die Börse im Jahr 1986 war der Anteil der Brüder Peter und Max Dätwyler von rund 80 % auf rund 50 % des Kapitals gesunken. Dieses Aktienpaket überführten sie ohne Entschädigung in die durch sie gegründete Pema Holding AG ein (PeMa = Peter und Max). Dieses Aktienpaket wird bis heute vom Verwaltungsrat der Dätwyler Holding AG treuhänderisch und ohne wirtschaftliche Berechtigung kontrolliert. Die Ausübung der Rechte geschieht dabei über die von den Brüdern Dätwyler 1990 ebenfalls gegründete Dätwyler Führungs AG. Derzeit besitzt die die Pema Holding AG alle 22 Mio. Namensaktien sowie von 5.094.172 der insgesamt 12,6 Mio. Inhaberaktien der Dätwyler Holding AG. Dies macht 78,31% der Stimmrechte und 55,85 % des Kapitals aus.

Eine konkrete Empfehlung zu dieser Analyse ist den Lesern des Zürcher Trends vorbehalten. Den Zürcher Trend und die zugehörigen Empfehlungen können Sie im Rahmen eines kostenlosen Probe-Abonnements ausgiebig testen.

 

25.11.2021 - Arndt Kümpel

Unterschrift - Arndt Kümpel

 

Wenn Sie bei weiteren Nachrichten und Analysen zu einem in diesem Artikel genannten Wert oder Unternehmen informiert werden möchten, können Sie unsere kostenfreie Aktien-Watchlist nutzen.









Ihre Bewertung, Kommentar oder Frage an den Redakteur


Bitte geben Sie die Anzahl der unten gezeigten Eurozeichen in das Feld ein.
>

 



Bewertungen, Kommentare und Fragen an den Redakteur

 

 

Haftungsausschluss - Die EMH News AG übernimmt keine Haftung für die Richtigkeit der Empfehlungen sowie für Produktbeschreibungen, Preisangaben, Druckfehler und technische Änderungen. (Ausführlicher Disclaimer)