als .pdf Datei herunterladen

Exporte & Importe der Schweiz bei Silber & Gold im Mai 2022

Außenhandel der Schweiz mit Edelmetallen im Mai 2022

NTG24 - Exporte & Importe der Schweiz bei Silber & Gold im Mai 2022

 

Der Außenhandel der Schweiz mit Gold und Silber im Mai 2022 unterstreicht erneut die hohe Präferenz von Gold für die asiatischen Staaten, allen voran Indien. Dass China als weltgrößter Goldproduzent erneut Gold importiert, ist im Lichte der aufziehenden geldpolitischen Gewitterwand an den Devisenmärkten zudem mehr als eine Fußnote wert. Silber dagegen ist mengen- wie wertmäßig im Schweizer Außenhandel gegenüber Gold weiter deutlich unterrepräsentiert. Dies könnte sich allerdings schnell ändern.

Die Schweiz hat im Mai 2022 Gold, Silber und Münzen im Gegenwert von rund 6,5 Mrd. CHF eingeführt. Die Exporte derselben Kategorie betrugen parallel 305 Tonnen im Wert von 6,4 Mrd. CHF.

Wie eine Aufgliederung in der Datenbank des Schweizer Zollamts ergibt, betrugen die Importe von Gold im Mai 2022 157,1 Tonnen im Gegenwert von 6,3 Mrd. CHF.

Anzeige:

Werbebanner EMH PM TradeDie Exporte von Rohgold aus der Schweiz lagen im gleichen Zeitraum bei 105,5 Tonnen mit einem Gegenwert von 6,2 Mrd. CHF. Ein Blick auf die Länderverteilung der Schweizer Goldimporte ergibt, dass das meiste Gold im Mai mit 27,3 Tonnen aus den USA kam. An 2. Stelle lag das Großbritannien mit 18,9 Tonnen und Peru mit 17,9 Tonnen. Bei den Schweizer Goldexporten lag im Mai Indien mit weitem Abstand an erster Stelle. Das südasiatische Land führte 35,7 Tonnen Gold aus der Schweiz ein, gefolgt von China mit 9,9 Tonnen und Thailand mit 9 Tonnen.

Parallel betrugen die Schweizer Silberimporte im Mai 2022 123,7 Tonnen im Wert von 98,3 Mio. CHF. Größtes Bezugsland für Silberimporte in die Schweiz war Großbritannien, das 43,7 Tonnen lieferte. Gleichzeitig exportierte die Schweiz 57,1 Tonnen Silber nach Deutschland, den größten Nettokäufer.

Die Auswirkungen von Lieferketten-Risiken haben sich seit Beginn der Corona-Pandemie eindrucksvoll in Erinnerung gebracht und sind aktuell bei Energie, Basismetallen und insbesondere Agrarrohstoffen nachzuverfolgen. Diesbezüglich sei daran erinnert, dass die weltweit größten Goldförderländer China mit 370 Tonnen, Australien mit 330 Tonnen und Russland mit 300 Tonnen waren. Dies verdeutlicht erneut die Vorteile einer Auslieferungsoption von physischem Gold wie etwa bei Xetra-Gold (DE000A0S9GB0).

Anzeige:

Banner TradingView

 

Und was ist das Fazit?

 

Auch im Mai 2022 zeigen die Schweizer Außenhandelszahlen insbesondere für Gold den großen Goldhunger Indiens. Auf die hohe Bedeutung des Goldes für die Kultur und Wirtschaft Indiens hatten wir zuletzt in unserem Beitrag ,,Goldimporte Indiens vervielfachen sich im Mai 2022‘‘ am 07.06.2022 hingewiesen.

Aber auch an zweiter und dritter Stelle bei den größten Goldimporteuren von Gold aus der Schweiz stehen mit China und Thailand asiatische Staaten, was einmal mehr die hohe Präferenz des Goldes und die negative Preiselastizität der asiatischen Goldnachfrage unterstreicht.

Der Außenhandel mit Silber ist allerdings gemessen an den Gegenwerten des Goldhandels mit einem Verhältnis von rund 60 : 1 viel geringer als das Verhältnis der Fördermengen, welches bei rund 12 : 1 liegt. Man darf also diesbezüglich gespannt sein, wie sich die Entwicklung der Investment-Nachfrage auf den Außenhandel der Schweiz mit Silber auswirkt.

 

21.06.2022 - Arndt Kümpel

Unterschrift - Arndt Kümpel

 

Wenn Sie bei weiteren Nachrichten und Analysen zu einem in diesem Artikel genannten Wert oder Unternehmen informiert werden möchten, können Sie unsere kostenfreie Aktien-Watchlist nutzen.









Ihre Bewertung, Kommentar oder Frage an den Redakteur


Bitte geben Sie die Anzahl der unten gezeigten Eurozeichen in das Feld ein.
>

 



Bewertungen, Kommentare und Fragen an den Redakteur

 

 

Haftungsausschluss - Die EMH News AG übernimmt keine Haftung für die Richtigkeit der Empfehlungen sowie für Produktbeschreibungen, Preisangaben, Druckfehler und technische Änderungen. (Ausführlicher Disclaimer)