als .pdf Datei herunterladen

Intel bricht eine Lanze für den Chipsektor

Prozessorhersteller toppt Umsatzerwartungen

 

Nachdem vor wenigen Tagen TEXAS INSTRUMENTS wegen schlechter Ergebnisse und Prognosen die Branche der Halbleiterhersteller in den Keller schickte, könnten die neuen INTEL-Zahlen genau das Gegenteil bewirken. Denn gestern nach Börsenschluss konnte der weltgrößte Hersteller von Computer-Prozessoren ein Ergebnis vorlegen, mit dem man die Markterwartungen deutlich übertreffen konnte.

Zwar blieb der Umsatz nur auf dem Vorjahreswert von 19,2 Milliarden Dollar. Doch im Vorfeld hatten die Analysten im Konsens damit gerechnet, dass die Erlöse rund 1 Milliarde geringer ausfallen würden. Auch beim Gewinnrückgang, der 6 % auf 6 Milliarden Dollar betrug, hatten die Erwartungen tiefer gelegen.

 

Durchwachsenes Spartenergebnis

 

In den einzelnen Sparten zeigte sich, dass vor allem das klassische PC-Geschäft weiterhin eher schwierig bleibt. Hier musste INTEL ein Umsatzrückgang um 5 % auf 9,7 Milliarden Dollar verbuchen. Bei Prozessoren für Rechenzentren ergab sich dagegen ein Erlösplus um 4 % auf 6,4 Milliarden Dollar. Am wachstumsstärksten zeigte sich aber die Autosparte Mobileye, in der INTEL unter anderem Technologien für autonomes Fahren entwickelt. Hier ergab sich ein Umsatzplus um 20 % auf 229 Millionen Dollar.

 

INTEL vor Ausbruch?

 

Damit nicht genug: Die gleichzeitige Ankündigung, dass INTEL sein laufendes Aktienrückkaufprogramm um 20 Milliarden Dollar aufgestockt, sorgte ebenfalls für eine positive Resonanz am Markt. So konnte die Aktie im nachbörslichen Handel bis zu 6 % zulegen. Damit dürfte nun auch die Widerstandszone bei rund 53 Dollar in Angriff genommen werden können. Sollte INTEL hier den Ausbruch schaffen, könnte der Wert wohl im Rahmen der von uns erwarteten Jahresendrallye sogar wieder auf die alten Jahreshochs bei knapp 59 Dollar steigen. Vorgreifen würden wir dem noch nicht. Aber ein entsprechender Stopp-Buy wäre angebracht.

 

Kursverlauf Intel

 

25.10.2019 - Carsten Müller - cm@ntg24.de

 









Ihre Bewertung, Kommentar oder Frage an den Redakteur


Bitte geben Sie die Anzahl der unten gezeigten Eurozeichen in das Feld ein.
>

 



Bewertungen, Kommentare und Fragen an den Redakteur

 

 

Haftungsausschluss - Die EMH News AG übernimmt keine Haftung für die Richtigkeit der Empfehlungen sowie für Produktbeschreibungen, Preisangaben, Druckfehler und technische Änderungen. (Ausführlicher Disclaimer)