als .pdf Datei herunterladen

Melrose Industries entwickelt neuen Schwung

Die Aktie von Melrose Industrie steht in charttechnischer Startposition

NTG24 - Melrose Industries entwickelt neuen Schwung

 

Melrose Industries konnte in den vergangenen Wochen nicht nur den Verkauf einer wichtigen Beteiligung vermelden, sondern auch eine Belebung des operativen Geschäfts, insbesondere im Aerospace-Segement. Im Ergebnis hat das Management ein Aktienrückkaufprogramm begonnen, was den Aktienkurs des Unternehmens zusätzlichen Schwung verleihen sollte. Die charttechnisch interessante Ausgangslage verdeutlicht damit ein attraktives Chance-Risiko-Verhältnis der Aktie von Melrose Industries.

Melrose Industries PLC (GB00BNR5MZ78) ist ein britischer Konzern mit Sitz in London, das sich auf den Erwerb von Produktionsunternehmen konzentriert. Melrose ist bestrebt, den Wert für die Aktionäre durch Wachstum in unseren derzeitigen Geschäftsbereichen zu steigern. Zu den Kernsegmenten des Unternehmens gehören die Luft- und Raumfahrt, die Automobilindustrie, die Pulvermetallurgie und weitere Segmente.

Zudem hält der Konzern Ausschau nach Zukäufen von Unternehmen mit soliden Fundamentaldaten, deren Leistung mittelfristig unter der Leitung von Melrose verbessert werden kann.

Im vergangenen Jahr gelang dem Unternehmen die Rückkehr in die Gewinnzone als auch ein stärkerer Abbau der Verschuldung, und gleichzeitig kehrten alle Geschäftssegmente auf den Wachstumspfad zurück. Bedeutendes Geschäfts-Momentum wird dabei vom Luft- und Raumfahrtsegment erwartet.

Anzeige:

Werbebanner Zürcher BörsenbriefeAm 03.06.2022 meldete der Konzern zudem den Verkauf seines Ergotron-Geschäfts (Ergotron) an von der Sterling Group verwaltete Fonds zu einem Gesamtpreis von ca. 650 Mio. US-Dollar in bar. Ergotron ist ein führender Entwickler, Hersteller und Vertreiber von ergonomischen Produkten für den Einsatz in einer Vielzahl von Arbeits-, Lern- und Gesundheitsumgebungen mit einem Bruttovermögen (hauptsächlich Goodwill) zum 31.12.2021 von 617 Mio. Pfund und einem bereinigten Betriebsgewinn von 58 Mio. Pfund.

Kurz darauf reagierte das Management des Unternehmens auf die deutlich verbesserte Liquiditätslage und den dynamischen Geschäftsgang mit der Wiederaufnahme des Aktienrückkaufprogramms. In Übereinstimmung mit der Ermächtigung zum Rückkauf von Stammaktien, die auf der Jahreshauptversammlung am 05.05.2022 beschlossen worden war, können nun zwischen dem 09.06.2022 und dem 31.10.2022 bis zu 437.242.947 Stammaktien im Gegenwert von maximal 500 Mio. britischen Pfund zurückgekauft werden.

Diese Entwicklung hat auch die Aktie von Melrose Industries belebt. Chart 1 zeigt dabei die Entwicklung des Aktienkurses seit der Finanzkrise 2009. Dabei wird deutlich, dass der Titel sein im Januar 2016 markiertes Zyklustief auch im Corona-Crash im März 2020 und danach nicht mehr unterschritt. Allerdings fiel die Aktie im Corona-Crash nochmals unter die bereits zuvor schon überwundene, seit dem Allzeithoch im April 2012 laufende Abwärtstrendlinie.

Anzeige:

Banner TradingView

 

Melrose Industries auf TradingView

 

In der Rückschau stellt dieser nochmalige Rückgang allerdings sehr wahrscheinlich den zweiten Teilboden eines Doppelbodens dar, denn auch der letzte Rückgang nach dem Einmarsch Russlands in die Ukraine stoppte auf der Unterstützung, welche sich aus dem zweiten Teilboden bildete.

Mit der Veröffentlichung des Verkaufs von Ergotron und dem Aktienrückkaufprogramm ist der Titel in den vergangenen Tagen nun erstmals auch über seine flachere Abwärtstrendlinie gestiegen. Damit steigt auch die Chance, dass sich der Aufwärtstrend beschleunigt.

 

Melrose Industries PLC auf TradingView

 

Eine konkrete Empfehlung zu dieser Analyse ist den Lesern des Zürcher Trends vorbehalten. Den Zürcher Trend und die zugehörigen Empfehlungen können Sie im Rahmen eines kostenlosen Probe-Abonnements ausgiebig testen.

 

22.06.2022 - Arndt Kümpel

Unterschrift - Arndt Kümpel

 

Wenn Sie bei weiteren Nachrichten und Analysen zu einem in diesem Artikel genannten Wert oder Unternehmen informiert werden möchten, können Sie unsere kostenfreie Aktien-Watchlist nutzen.









Ihre Bewertung, Kommentar oder Frage an den Redakteur


Bitte geben Sie die Anzahl der unten gezeigten Eurozeichen in das Feld ein.
>

 



Bewertungen, Kommentare und Fragen an den Redakteur

 

 

Haftungsausschluss - Die EMH News AG übernimmt keine Haftung für die Richtigkeit der Empfehlungen sowie für Produktbeschreibungen, Preisangaben, Druckfehler und technische Änderungen. (Ausführlicher Disclaimer)