als .pdf Datei herunterladen

Knackt Platin den langfristigen Abwärtstrend?

Steht Platins Leidensweg vor dem Ende?

 

Es war schon eine richtige Achterbahnfahrt, die der Platinpreis in den letzten Jahren hingelegt hat. Und als man 2019 hoffte, dass sich kurz über dem Zyklustief vom Oktober 2008 ein wenn auch fragiler Boden gebildet hatte, kam Corona und zerschoss diesen Boden (s. linkes gelbes Rechteck in Chart 1).

Wie aber auch Silber, welches sich wie in einem ,,Slingshot‘‘ Szenario bewegte und nach einer klassischen Bärenfalle nach oben ausbrach, könnte nun auch Platin charttechnisch ,,wachgeküsst‘‘ werden.

Denn in dieser Woche hat Platin begonnen, an seinem langfristigen Abwärtstrend zu kratzen (s. rechtes gelbes Rechteck in Chart 1). Zwar ist der letzte Handelstag des August noch weit weg. Gleichwohl zeigen die deutlich gestiegenen Umsätze in Chart 2, dass der Markt ,,mit den Hufen scharrt‘‘.

 

Platin long

 

Ein Blick auf Chart 2 zeigt, dass sich Platin nach dem Ausverkauf im März 2020 erst unsicher, dann aber stetiger nach oben krabbelte. Mit der Explosion des Silberpreises und dem neuen Allzeithoch des Goldpreises wurde schließlich auch Platin mitgezogen.

Wie Chart 2 zeigt, lag der Platinpreis gestern auf Schlusskursbasis bereits über der langfristigen Trendlinie (rote Gerade).

Was nun aber noch fehlt, wäre ein Überwinden seines Zwischenhochs vom 16.01.2020 bei 1.041,62 Dollar und dies am besten auf Wochen- und Monatsbasis.

 

Platin kurz

 

Fazit

 

Platin hatte bisher unter den vier Edelmetallen Gold, Silber, Platin und Palladium die charttechnisch schwächste Ausgangsposition. Dies könnte sich aber auf relativer Basis in den nächsten Wochen ändern. Ein Wochenschlusskurs oberhalb der Trendlinie, und am besten sogar über dem direkt darüberliegenden Widerstand bei 1.041,62 Dollar wären starke Anzeichen für einen neuen Bullenmarkt in Platin. Zwar hat Platin weniger monetäres Potenzial als Silber, gleichwohl gibt dann auch hier: Früher Vogel fängt den Wurm.

 

07.08.2020 - Arndt Kümpel - ak@ntg24.de

 






Ihre Bewertung, Kommentar oder Frage an den Redakteur


Bitte geben Sie die Anzahl der unten gezeigten Eurozeichen in das Feld ein.
>

 



Bewertungen, Kommentare und Fragen an den Redakteur