als .pdf Datei herunterladen

Starker Taiwan-Dollar mit weiterem Aufwertungspotenzial

Stärke des Taiwan-Dollar hat reale Basis

 

Zu den positiven Überraschungen in Asien sowohl in Bezug auf das Management der Corona-Pandemie wie auch den nachfolgenden wirtschaftlichen Kennzahlen gehört Taiwan.

Zu den erstaunlich guten Exportaufträgen gesellte sich nun ein überraschend positiver Trend bei der Industrieproduktion.

Dabei fungiert die Halbleiterindustrie als Wachstumsmotor. Gesamthaft betrug die Wachstumsrate der Industrieproduktion Taiwans im Juni gegenüber dem gleichen Vorjahresmonat 7,34 %, wie die Investmentbank ING feststellte.

Das Wachstum wurde dabei insbesondere von der Halbleiterindustrie getrieben. So legte die Produktion von integrierten Schaltkreisen um 35,24 % zu, während die Kategorie Computer, elektronische und optische Produkte um 19,42 % zulegte.

Taiwan konnte damit aus der US-Politik gegenüber China Nutzen ziehen, denn die USA belegten eine Anzahl von chinesischen Firmen mit Sanktionen. Taiwanesische Firmen profitieren nun bei der Auftragsvergabe als Zulieferer durch US-amerikanische Produzenten.

Gleichwohl gibt es auch in Taiwan Schattenseiten in der Industrie. So ging die Produktion von Autoteilen parallel um 19,45 % zurück und die Produktion in der Textilindustrie schrumpfte im Jahresvergleich im Juni um 21,46 %.

Aus der Währungsperspektive hat diese neue Situation ihre Widerspiegelung in einer zunehmenden Stärke des Taiwandollar gefunden, denn in diesen werden nun auch Investitionen umgeleitet, die zuvor in den chinesischen Yuan gingen.

Wie ein Blick auf die Entwicklung des Taiwan-Dollars gegen den chinesischen Yuan zeigt, ist Letzerer in diesem Jahr auf ein 13-Jahres-Tief gegen den Taiwan-Dollar gefallen.

 

CNYTWD

 

Die Stärke zeigt sich aber nicht nur gegenüber dem Yuan.

Auch gegen den japanischen Yen zeigt der Taiwan-Dollar Stärke und steht kurz davor, seinen Abwertungstrend (gestrichelte Linie), der Mitte 2015 begann, nach unten zu verlassen.

 

JPYTWD

 

Und schließlich zeigt der Taiwan-Dollar auch gegen den US-Dollar seine neue Kraft. Auch hier befindet sich der Wechselkurs kurz über eine wenngleich flacheren Abwertungstrendlinie.

 

TWD in USD

 

Fazit

 

Der Taiwan-Dollar spiegelt eine sich verbessernde Position Taiwans sowohl in Bezug auf das Krisenmanagement in der Corona-Pandemie als auch in der Folge der neuen US-Sanktionen gegen China wider. Ein weiteres Anziehen der Sanktionsschraube der USA gegen China könnte zu weiteren Produktionsverlagerungen nach Taiwan und den daran gebundenen Investitionen führen, was dem Taiwan-Dollar weiteres Aufwertungspotenzial schaffen würde. Gegen den US-Dollar könnte der Taiwan-Dollar in diesem Falle bis auf das 23-Jahres-Hoch bei rund 28,49 TWD aus dem Jahre 2011 zulegen.

 

23.07.2020 - Arndt Kümpel - ak@ntg24.de

 






Ihre Bewertung, Kommentar oder Frage an den Redakteur


Bitte geben Sie die Anzahl der unten gezeigten Eurozeichen in das Feld ein.
>

 



Bewertungen, Kommentare und Fragen an den Redakteur