als .pdf Datei herunterladen

Morphosys stürzt weiter ab, Varta und Nordex leiden unter dem Abwärtsdruck aus China, TUI widersteht

Der Handelstag - Bericht zum 27.07.2021

NTG24 - Morphosys stürzt weiter ab, Varta und Nordex leiden unter dem Abwärtsdruck aus China, TUI widersteht

 

Die Turbulenzen an den chinesischen Aktienmärkten schienen heute die Aktien auch in Deutschland anzustecken, wobei sich der Rückgang noch in Grenzen hielt. Gleichwohl drückte der ,,Risk-off‘‘-Modus auf die Stimmung. Darunter litten unter anderem die Aktien von Varta und Nordex, während die TUI-Aktie dem allgemeinen Sentiment widerstand. Weiter stark abwärts ging es hingegen mit der Aktie von Morphosys.

Ist das schon eine ,,Ansteckung‘‘ von den administrativ ausgelösten Marktturbulenzen in China? Dort rutschen heute der CSI-300 und der Hang Seng weiter deutlich ab und zerschlugen weiteres charttechnisches Porzellan. Dagegen hielt sich der DAX noch tapfer und verlor zu Handelsschluss nur 0,64 % auf 15.519 Zähler. Und auch in den USA liegen alle großen Indizes im Minus.

 

 

Ein Blick auf den Tagescandle-Chart des DAX zeigt, dass die Mustervermutung eines Doppeltops bislang noch nicht durch einen Ausbruch über die obere langfristige Trendlinie bestätigt wurde, auch wenn am 12.06., 13.06. und 14.06.2021 auf Tagesschlusskurs-Basis überschritten wurde. Dies ist für eine Signifikanz schlicht etwas zu dünnes (Chart-) Eis. So wie die aktuelle Lage aber aussieht, dürfte der charttechnische Nebel bald etwas dünner werden.

Anzeige:

Werbebanner ClaudemusBei den Einzeltiteln setzte die Varta-Aktie (DE000A0TGJ55) heute zum Angriff auf den Widerstand bei 146,70 Euro an, musste jedoch dem indexseitigen Gegenwind Tribut zollen und beendet den Handel nach einem Tageshoch bei 144,95 Euro dann mit 141,35 Euro um 1,53 % tiefer. Die Aussicht auf eine mögliche Zusammenarbeit mit Daimler wurde damit heute vom China-Schock überlagert, bleibt aber weiter wirksam.

Dieser kalte Börsenwind aus China lastete heute auch auf der Aktie von Nordex (DE000A0D6554), die 2,41 % auf 15,77 Euro nachgab. Die Aktie hängt damit weiter unterhalb ihrer mittelfristigen Aufwärtstrend-Linie, die aktuell bei rund 16,75 Euro verläuft. Zudem wurde mit dem heutigen Schlusskurs auch der bisherige tiefste Schlusskurs vom 11.06.2021 bei 15,84 Euro unterschritten. Damit könnte der Kurs in Richtung 14 Euro durchrutschen. Dort liegt mit 14,13 Euro der Wochenschlusskurs-Candle vom 01.04.2019 als nächstes mögliches Stabilisierungsniveau. Dazu muss es zwar nicht kommen, aber aus charttechnischer Wochenperspektive ist das Risiko dafür heute gestiegen.

Der Kurssturz bei der Aktie von Morphosys (DE0006632003) setzte sich auch heute weiter fort. Der Titel verlor bis Handelsschluss unter noch höheren Umsätzen als gestern 9,27 % auf 45,31 Euro. Dazu dürfte zwar auch die gestrichene Kaufempfehlung der Commerzbank beigetragen habe. Aus charttechnischer Perspektive stimmt aber bedenklicher, dass der seit Juni 2012 laufende langfristige Aufwärtstrend gestern unterschritten wurde und nun charttechnisch orientierte Investoren das Abwärts-Momentum verstärkt haben. Von Short-Sellern ganz abgesehen.

Wie schnell man Investoren bei TUI (DE000TUAG000) Erleichterung verschaffen kann, zeigte heute die Nachricht, dass die Fälligkeit der Kreditlinien über zusammen 4,7 Mrd. Euro bei 19 Privatbanken und der staatlichen KfW um 2 Jahre bis zum Sommer 2024 prolongiert wurden. Damit erhält der Reisekonzern mehr Zeit, sich aus dem operativen Corona-Schock herauszuarbeiten. Ziel bleibt nach Aussage des Unternehmens eine schnelle Rückführung der staatlichen Kredite. Die TUI-Aktie kletterte heute um 2,98 % auf 3,937 Euro, wohingegen der zugehörige Index FTSE 250 um 0,24 % nachgab.

 

Und was passierte sonst noch?

 

Der US-Dollar gibt heute leicht gegen den Euro nach, während der Schweizer Franken praktisch unverändert notiert. Öl und die Edelmetalle mit Ausnahme von Gold tendieren leichter, Bitcoin liegt dagegen höher. Die langen öffentlichen Renditen in den USA und Deutschland geben wieder nach.

 

27.07.2021 - Arndt Kümpel - [email protected]

 

Wenn Sie bei weiteren Nachrichten und Analysen zu einem in diesem Artikel genannten Wert oder Unternehmen informiert werden möchten, können Sie unsere kostenfreie Aktien-Watchlist nutzen.









Ihre Bewertung, Kommentar oder Frage an den Redakteur


Bitte geben Sie die Anzahl der unten gezeigten Eurozeichen in das Feld ein.
>

 



Bewertungen, Kommentare und Fragen an den Redakteur

 

 

Haftungsausschluss - Die EMH News AG übernimmt keine Haftung für die Richtigkeit der Empfehlungen sowie für Produktbeschreibungen, Preisangaben, Druckfehler und technische Änderungen. (Ausführlicher Disclaimer)