als .pdf Datei herunterladen

Der Tag – HeidelbergCement, Deutsche Post, Covestro, Delivery Hero, Bitcoin

Der Handelstag - Bericht zum 07.01.2021

 

Der Anstieg der Aktienbörsen geht auch heute weiter. Der deutsche Aktienmarkt hat die 14.000 Punkte fest im Visier, so scheint es. Sowohl der DAX als auch MDAX und SDAX erreichten neue Höchstwerte.

Die Nachricht, der neue US-Präsident Biden plane zusätzlicher Staatsausgaben, beflügelte die Märkte. Zudem hat er nach aktuellem Stand beide Häuser des US-Kongresses auf seiner Seite, denn die Demokraten haben nun auch die Kontrolle über den US-Senat. Der Dow Jones Industrial legt derzeit 244 Punkte bzw. 0,79 % auf 31.078 Punkte zu.

Der DAX gewinnt aktuell 0,55 % auf 13.968 Punkte. ,,Die Anleger konzentrieren sich auf das Positive. Das Negative wird ignoriert oder zumindest in der Entscheidungsfindung niedrig gewichtet, denn viele haben zum Jahresbeginn neue Risikobudgets zur Verfügung", sagte ein Portfolio-Manager in Frankfurt.

Unter den Einzelwerten im DAX legten HeidelbergCement (DE0006047004) 3,93 %, die Deutsche Post (DE0005552004) 3,04 % und Covestro (DE0006062144) 2,85 % am stärksten zu.

Die Aktie des Baustoffherstellers HeidelbergCement legte nach einer Kaufempfehlung einer französischen Bank zu, zumal sich für den Baukonzern die Aussichten in den USA weiter verbessern dürften. Denn die Demokraten dürften ihre Infrastrukturvorhaben vorantreiben, wovon HeidelbergCement profitiert.

Die Titel von Covestro legten unter anderem zu, nachdem Goldman Sachs die Prognose des Chemieunternehmens für das Geschäftsjahr 2020 aktualisiert und betont hatte, dass die Aktie der für sie aussichtsreichste Wert bleibe, um an einer zyklischen Erholung teilzuhaben.

Die Aktien der Deutschen Post reagierten heute unter anderem auf charttechnische Signale. Eine Kaufempfehlung von Goldman Sachs kam dazu.

Schwächer dagegen gingen heute erneut die Aktien von Delivery Hero (DE000A2E4K43) mit einem Tagesverlust von 2,86 % aus dem Handel. Hier drückte weiter die Kapitalerhöhung auf die Stimmung, bei der der Konzern nun knapp 1,3 Milliarden Euro eingesammelt hat.

Anzeige:

Werbebanner Zürcher BörsenbriefeWeiter stieg dagegen der Ölpreis. Die Sorte Brent steigt bis jetzt auf 54,30 Dollar und steht damit 0,75 % höher als zum gestrigen Handelsschluss.

Einen weiteren deutlichen Aufwärtsschub erlebt auch Bitcoin. Der Kurs steht aktuell knapp 7,9 % höher bei 39.625 Dollar. Ein Sprung über die Marke von 40.000 Dollar scheint damit nur eine Frage der Zeit zu sein.

Weiter aufwärts geht es auch bei den Zinsen in den USA. Die Rendite der marktführenden 10-jährigen US-Staatsanleihe springt 4 Stellen bzw. 3,65 % auf 1,08 %. Die deutsche Umlaufrendite notiert dagegen 0,31 % tiefer bei – 0,554 %.

 

07.01.2021 - Arndt Kümpel - ak@ntg24.de

 









Ihre Bewertung, Kommentar oder Frage an den Redakteur


Bitte geben Sie die Anzahl der unten gezeigten Eurozeichen in das Feld ein.
>

 



Bewertungen, Kommentare und Fragen an den Redakteur

 

 

Haftungsausschluss - Die EMH News AG übernimmt keine Haftung für die Richtigkeit der Empfehlungen sowie für Produktbeschreibungen, Preisangaben, Druckfehler und technische Änderungen. (Ausführlicher Disclaimer)