als .pdf Datei herunterladen

Rhodium dreht zu Jahresbeginn steil nach oben – VW & Co. In der Nachfrageklemme

Rhodiumpreis mit steilen Anstieg zu Jahresbeginn

NTG24 - Rhodium dreht zu Jahresbeginn steil nach oben – VW & Co. In der Nachfrageklemme

 

Der Rhodiumpreis hat zu Jahresbeginn innerhalb weniger Handelstage knapp 45 % zugelegt. Ein Teil dieses Anstieges ist auf die Hoffnung nachlassender Chipengpässe gegründet, ein anderer jedoch ist die anhaltende niedrige Preiselastizität der Rhodiumnachfrage. Unternehmen wie Volkswagen und ihre Katalysatorzulieferer dürften dies bei ihrer Unternehmensplanung zunehmend berücksichtigen und am Markt als strategische Käufer auftreten.

Rhodium überrascht die Investoren gleich zu Jahresbeginn: Denn seit dem Allzeithoch bei 2.600 Dollar am 03.03.2021 ging es nach einer kurzen Seitwärtsbewegung kontinuierlich bis zum bisherigen Korrekturtief am 1.037,03 Dollar am 30.11.2021 abwärts. Jedoch konnte sich der Kurs, wie Chart 1 verdeutlicht, damit über der Unterstützungszone vom Februar 2020 halten, zudem waren auch die Umsätze in der Phase der Bodenbildung minimal. Aber direkt in der ersten Handelswoche des Jahres sprang der Rhodiumpreis wieder an und legte vom Tagestief am 05.01.20222 bei 1.173,50 Dollar bis zum Tageshoch am 10.11.2021 bei 1.699,60 Dollar knapp 45 % zu!

 

 

Was war der Grund?

 

Anzeige:

Werbebanner ClaudemusIn unserem letzten Beitrag vom 15.09.2021 zu Rhodium ,,Der Rhodiumpreis leidet unter schwächerem Wachstum Chinas‘‘ wiesen wir auf den bedeutenden Einfluss Chinas auf die Preiserwartung hin. Denn Rhodium wird insbesondere Fahrzeugkatalysatoren zur Reduktion von Stickoxiden als Katalysator genutzt. Nach den verschiedenen Lockdowns nicht nur in China und anhaltenden Lieferengpässen bei Computerchips hat sich die Autoproduktion noch nicht wieder voll von den verschiedensten Schocks auf die Nachfrage- und Angebotsseite erholt.

Gleichwohl erinnern sich nun ganz offensichtlich einige Hersteller von Auto-Komponenten mit Rhodiumbedarf daran, wie unelastisch der Markt ist. Neben einer steigenden chinesischen Nachfrage wird auf eine solche auch bei ,,original equipment manufacturers (OEMs)‘‘ verwiesen. Hinzu kommt, dass die Produktion von Rhodium im laufenden Jahr nur auf dem Niveau des Jahres 2021 liegen soll.

Zwei andere Katalysatormetalle für die Autoindustrie haben sich jedoch noch vergleichsweise wenig bewegt, wie Chart 2 zeigt. Denn Platin und Palladium haben die enorme Bewegung von Rhodium bislang nicht nachvollzogen.

 

 

Die großen Automobilhersteller wie Volkswagen (DE0007664039) befinden sich zwar in einer mehr oder weniger scharfen Kurve hin zur Elektromobilität. Jedoch bleibt der Niveaueffekt der aktuellen Marktstruktur ein relativ preisunelastischer Faktor der Rhodium-Nachfrage.

 

Und was ist das Fazit?

 

Anzeige:

Werbebanner ISIN-WatchlistZwar ist ein beachtlicher Teil des scharfen Preisanstieges bei Rhodium auf die Erwartung eines nachlassenden Engpasses bei Computerchips zurückzuführen. Allerdings besteht unabhängig davon eine anhaltende niedrige Preiselastizität der Nachfrage auf dem Rhodium-Markt. Die Marktteilnehmer haben ganz offensichtlich aus der Preisexplosion bzw. Kurs-Verzehnfachung von Juni 2019 bis März 2021 gelernt und handeln nun ,,strategischer‘‘.

 

11.01.2022 - Arndt Kümpel

Unterschrift - Arndt Kümpel

 

Anzeige:

Sie möchten Aktien aus diesem Artikel einfach, schnell und professionell handeln?


Erledigen Sie Ihre Aktiengeschäfte besser mit einem Depot über LYNX. Als renommierter Aktien-Broker ermöglichen wir Ihnen einen günstigen Aktienhandel direkt an den Heimatbörsen.

Informieren Sie sich hier über den Aktien-Broker LYNX.


Wenn Sie bei weiteren Nachrichten und Analysen zu einem in diesem Artikel genannten Wert oder Unternehmen informiert werden möchten, können Sie unsere kostenfreie Aktien-Watchlist nutzen.









Ihre Bewertung, Kommentar oder Frage an den Redakteur


Bitte geben Sie die Anzahl der unten gezeigten Eurozeichen in das Feld ein.
>

 



Bewertungen, Kommentare und Fragen an den Redakteur

 

 

Haftungsausschluss - Die EMH News AG übernimmt keine Haftung für die Richtigkeit der Empfehlungen sowie für Produktbeschreibungen, Preisangaben, Druckfehler und technische Änderungen. (Ausführlicher Disclaimer)