als .pdf Datei herunterladen

Entegris: Weltmarktführer in Prozesschemikalien für Halbleiter- und Hochtechnologie-Fertigungen weiter mit bestechender Wachstumsstabilität (Strategiedepot Aktien Spekulativ 23.08. – 29.08.)

Update zum Strategiedepot Aktien Spekulativ 29.08.2021

NTG24 - Entegris: Weltmarktführer in Prozesschemikalien für Halbleiter- und Hochtechnologie-Fertigungen weiter mit bestechender Wachstumsstabilität (Strategiedepot Aktien Spekulativ 23.08. – 29.08.)

 

In der letzten verzeichnete das Strategiedepot AKTIEN SPEKULATIV unter dem Eindruck rasanter Kursanstiege von gleich 10 Aktien mit einer Wochenperformance von > 5 % einen starken Wertzuwachs um + 2,9 % und stellte damit den wöchentlichen Kursanstieg des MSCI WORLD (Euro)-Indexes um + 0,8 % erneut klar in den Schatten. Seit Auflage des Depots am 26.02.2019 betrug dessen Nettoperformance (vor Dividendenzahlungen) per 29.08. auf Währungsbasis Euro damit nun + 91,3 %, was einer hochgradigen Outperformance gegenüber dem MSCI World (Euro)-Index um + 46,9 % entsprach.

Eine der treibenden Aktien des Strategiedepots Aktien Spekulativ, die nahezu ebenso lange, nämlich seit 17.02. gleichfalls auch im Themendepot Zukunftstechnologien allokiert ist, war in der letzten Woche die Aktie des US-amerikanischen Konzerns ENTEGRIS (US29362U1043), die im Wochenverlauf um + 6,7 % hochschnellte.

Das detaillierte Geschäftsprofil der 1966 gegründeten und im US-Bundesstaat Massachusetts ansässigen Entegris Inc. (aktuelle Aktienmarktkapitalisierung 16,3 Mrd. USD), bei der er sich kurz gefasst um einen weltführenden Hersteller zur Begleitung von Halbleiter- und anderen Hochtechnologiefertigungsprozessen im Bereich von Mikrokontaminations-Kontrollprodukten, Oberflächenbehandlungs-Spezialchemikalien und Materialflusslösungen handelt, finden Sie im Detail nochmals in folgendem Bericht anlässlich der am 22.01. erfolgten Neuaufnahme der Aktie in das Strategiedepot Aktien Spekulativ dargestellt.

Dem letztwöchigen starken Kursanstieg von Entegris lagen zwar keinerlei grundlegend neue fundamentale Unternehmensnachrichten zugrunde.

 

Hervorragende Geschäftszahlen 2. Quartal, Ausblick auf 3. Quartal überrascht positiv

 

Der Konzern hatte jedoch bereits am 27.07. erstklassige Ergebniszahlen zum 2. Quartal publiziert, dessen Umsatzsteigerung um + 27 % auf 571,4 Mio. USD die Analystenschätzung (537,7 Mio. USD) ebenso klar übertraf, wie dies auch für den weit überproportionalen Nettogewinnanstieg um + 43 % auf 116,7 Mio. USD bzw. 0,85 USD je Aktie galt (Konsensschätzung 0,80 USD je Aktie).

Anzeige:

Werbebanner DenkworkAlle 3 in o.g. Bericht beschriebenen Konzerndivisionen von Entegris, nämlich „Spezialchemikalien & Fertigungsmaterialien“ (SCEM), „Mikrokontaminations-Kontrollprodukte“ (MC) und „Materialflusslösungen“ (AMH) trugen dabei im 2. Quartal gleichermaßen mit prozentual deutlich zweistelligen Ausweitungen zu diesem hoch dynamischen Umsatzanstieg bei, der zudem nahezu völlig (+ 25 %) organisch geprägt war, d.h. selbst auch fast ohne jegliche Neuakquisitionen erzielt wurde.

Aufgrund des vom Vorstand unter Leitung seines CEOs Bertrand Loy weiter als hoch intakt angesehenen allgemeinen Halbleiter- und Hochtechnologie-Produktumfelds wie auch der weltweit herausragenden Positionierung von Entegris in der spezialchemikalischen Unterstützung dieser Produktionsprozesse stellt dieser nun für das laufende 3. Quartal eine weitere Geschäftsbelebung gegenüber dem 2. Quartal in Form eines Umsatzziel von 575 – 590 Mio. USD (vorheriger Analystenkonsens: nur 561 Mio. USD) sowie eines Nettogewinns von 0,84 – 0,89 USD je Aktie in Aussicht (vorheriger Analystenkonsens: 0,83 USD je Aktie).

Der somit auch weiterhin alle Analystenschätzungen überbietende Ergebnisausblick sorgte daher unmittelbar nach der Ergebnisvorlage für weitere Kursziel-Anhebungen diverser Analysehäuser und ist als Basis dieser seither fast auf dem Kursrekordniveau behaupteten Aktienperformance anzusehen.

Dennoch ist die Aktie des grundsätzlich ebenso wachstumsstabilen wie -dynamischen Konzerns (seit 2014 fast Verfünffachung des operativen EBIT-Gewinns sowie Ver-36-Fachung des Nettogewinns) mit einem KGV (2023e) von nur rd. 27 gemäß dem aktuellen Analystenkonsens vollauf zu Recht auch weiterhin als um mindestens - 8 % unterbewertet einzustufen (Konsenskursziel: 132 USD, aktueller Kurs: 121,80 USD).

Unsere Bestandspositionen in den Strategie-/Themen-Depots Aktien Spekulativ und Zukunftstechnologien halten wir daher aufrecht, ebenso wie auch unsere Kaufempfehlung selbst an nur begrenzt risikobereite Anleger (historisch im globalen Technologiesektor-Vergleich deutlich unterdurchschnittliche Volatilität / überdurchschnittliche Trendstabilität der Aktie von Entegris).

 

Chart: ENTEGRIS gegen MSCI WORLD-Index (jeweils in Euro)

 

 

03.09.2021 - Matthias Reiner

Unterschrift - Matthias Reiner

 

Wenn Sie bei weiteren Nachrichten und Analysen zu einem in diesem Artikel genannten Wert oder Unternehmen informiert werden möchten, können Sie unsere kostenfreie ISIN-Watchlist nutzen.









Ihre Bewertung, Kommentar oder Frage an den Redakteur


Bitte geben Sie die Anzahl der unten gezeigten Eurozeichen in das Feld ein.
>

 



Bewertungen, Kommentare und Fragen an den Redakteur

 

 

Haftungsausschluss - Die EMH News AG übernimmt keine Haftung für die Richtigkeit der Empfehlungen sowie für Produktbeschreibungen, Preisangaben, Druckfehler und technische Änderungen. (Ausführlicher Disclaimer)