als .pdf Datei herunterladen

SSR Mining: Positionsaufbau im Themendepot Edelmetalle

Erneuter Positionsaufbau im Themendepot Edelmetalle

 

In den vergangenen Tagen kam es zu einer weiteren Aufhellung der charttechnischen Situation bei den Edelmetallen. Im Zuge dessen hatten wir bereits zuvor unsere Aktienpositionen verstärkt und setzen dieses Vorgehen vor dem Hintergrund unserer weiterhin sehr soliden Liquiditätsposition heute mit dem Rückkauf aussichtsreicher Titel fort.

Zu den aussichtsreichen Aktien gehört die kanadische SSR Mining (CA7847301032).

Wir waren aus der Aktie im Zuge der Korrektur ausgestoppt worden. Gleichwohl hat sie von ihrem ,,Investment Charme‘‘ nichts verloren. Im Jahr 2020 konnte der Konzern den Gewinn von 55,76 Mio. Dollar im Jahr 2019 auf 140,47 Mio. Dollar steigern. Und auch wenn die Auswirkungen der Corona-Pandemie noch spürbar sind, so ist eine zunehmende Resilienz des operativen Geschäfts gegen zukünftige Störungen zu erwarten.

Die Aktie hat im Zuge der seit August 2020 laufenden Korrektur auf ihrer Unterstützung vom August 2016 aufgesetzt und damit den Ausbruch vom Sommer vergangenen Jahres vorläufig bestätigt (siehe Chart 1). Zuvor war die Aktie nach einer Bärenfalle bis in die Widerstandszone vom Mai 2009 bei rund 25 Dollar gelaufen und dort zunächst abgeprallt. Daran schloss sich die laufende Konsolidierung an, die nun dem Ende entgegengehen könnte.

 

 

Chart 2 zeigt, dass der Titel in den vergangenen Wochen einen Doppelboden ausgebildet hat und nach Überschreiten der zugehörigen Nackenlinie bei 15,40 Dollar bis an den Widerstand vom 24.11.2020 bei 17,14 Dollar stieg, danach aber wieder abprallte. Diese letzte leichte Abwärtsbewegung hat nun genau auf der Nackenlinie des Doppelbodens gedreht (sieh Chart 2).

 

 

Wir kaufen deshalb heute zum Eröffnungskurs an der Börse in New York eine Anfangsposition (ca. 3,75 % des Depotvolumens) in der SSR Mining - Aktie:

SSR Mining (CA7847301032) Stoppkurs: 14,80 USD

 

Und was ist das Fazit?

 

Wir kaufen mit SSR Mining einen sehr solide finanzierten, profitablen Gold- und Silberproduzenten mit einer aktuellen Eigenkapitalquote von 75 % zurück, der zuletzt auch ein Aktienrückkauf-Programm ankündigte. Hinzu kommt eine niedrige Bewertung, denn das KGV für 2021 liegt gerade einmal bei 9,9. Wir ziehen außerdem eine Aufstockung in Betracht, insbesondere dann, wenn der Goldpreis seine Bodenbildung abgeschlossen hat.

 

04.05.2021 - Arndt Kümpel - ak@ntg24.de

 









Ihre Bewertung, Kommentar oder Frage an den Redakteur


Bitte geben Sie die Anzahl der unten gezeigten Eurozeichen in das Feld ein.
>

 



Bewertungen, Kommentare und Fragen an den Redakteur

 

 

Haftungsausschluss - Die EMH News AG übernimmt keine Haftung für die Richtigkeit der Empfehlungen sowie für Produktbeschreibungen, Preisangaben, Druckfehler und technische Änderungen. (Ausführlicher Disclaimer)