als .pdf Datei herunterladen

SLM Solutions-Aktie nimmt trotz durchwachsener Halbjahreszahlen jetzt an Fahrt auf

Zukunftswette

NTG24 - SLM Solutions-Aktie nimmt trotz durchwachsener Halbjahreszahlen jetzt an Fahrt auf

 

An der Börse ist der Hype rund um die 3D-Druck-Aktien schon lange vorbei. Allerdings ergeben sich bei der Aktie von SLM Solutions dennoch sehr gute Renditechancen, da die Norddeutschen im zukunftsträchtigen Metalldruckmarkt aussichtsreich aufgestellt sind.

Bei dem 3D-Druck-Spezialisten SLM Solutions (DE000A111338) lief das erste Halbjahr auf den ersten Blick eher enttäuschend. So geht aus dem Halbjahresbericht hervor, den das Unternehmen aus Lübeck Mitte Augst veröffentlichte. Demnach konnten die Hanseaten ihre Erlöse gegenüber der Vorjahresperiode um lediglich 2 % auf 31.7 Millionen Euro steigern. Gleichzeitig belief sich der Konzernfehlbetrag auf 12.3 Millionen Euro, nachdem in der Vorjahresperiode noch ein Minus von 12.5 Millionen Euro hatte verbucht werden müssen.

Allerdings konnte der Auftragseingang zwischen Januar und Juni 13.7 % auf 24.7 Millionen Euro gesteigert werden, womit eine deutliche Steigerung von 81 % verbucht wurde. Zwar liegt das Ordervolumen damit immer noch unter dem Umsatzniveau. Allerdings unterliegt das Bestellverhalten der Kunden starken Zyklen, weshalb die Aussagekraft dieser Kennziffer für die Gesamtjahresentwicklung nur als sehr eingeschränkt bezeichnet werden kann. Entscheidend ist unserer Meinung nach vielmehr, dass das Management weiter an dem Ausblick festhält, dass die Erlöse im Gesamtjahr 2021 um mehr als 15 % steigen könnten.

 

SLM Solutions gut im Zukunftsmarkt 3D-Druck positioniert

 

Anzeige:

Werbebanner ISIN-WatchlistIm Xetra-Handel reagierte der Titel zunächst mit leichten Abgaben auf die Meldung. Allerdings stieg der Kurs der SLM Solutions-Aktie nach einer sehr kurzen Konsolidierungsphase in den vergangenen Tagen wieder spürbar an und konnte kürzlich erst die psychologisch wichtige Marke von 20 Euro überwinden. Auch wir sehen das Zahlenwerk keinesfalls kritisch, da SLM Solutions sehr stark im zukunftsträchtigen Markt des 3D-Metalldrucks positioniert ist, wobei der Durchbruch zur Massentechnologie schon in wenigen Jahren stattfinden könnte.

 

 

Anzeige:

Werbebanner Zürcher BörsenbriefeAktuell erwarten die Analysten im Konsens für das Jahr 2022 noch einen Nettoverlust in Höhe von 3.5 Millionen Euro. Gleichzeitig wird das 2023er-KGV seitens der Experten auf üppige 83 taxiert. Allerdings erwarten die Brokerhäuser, dass der Umsatz nach 61.8 Millionen Euro in 2020 auf 140 Millionen Euro im Jahr 2023 anzieht. Da der eigentliche Wachstumsschub aber erst ab Mitte dieser Dekade einsetzen könnte, ist der Titel für spekulative Leser mit langfristigem Anlagehorizont überaus attraktiv.

Eine konkrete Empfehlung zu dieser Analyse ist den Lesern des Zürcher Trends vorbehalten. Den Zürcher Trend und die zugehörigen Empfehlungen können Sie im Rahmen eines kostenlosen Probe-Abonnements ausgiebig testen.

 

27.08.2021 - Tim Rademacher

 

Wenn Sie bei weiteren Nachrichten und Analysen zu einem in diesem Artikel genannten Wert oder Unternehmen informiert werden möchten, können Sie unsere kostenfreie Aktien-Watchlist nutzen.









Ihre Bewertung, Kommentar oder Frage an den Redakteur


Bitte geben Sie die Anzahl der unten gezeigten Eurozeichen in das Feld ein.
>

 



Bewertungen, Kommentare und Fragen an den Redakteur

 

 

Haftungsausschluss - Die EMH News AG übernimmt keine Haftung für die Richtigkeit der Empfehlungen sowie für Produktbeschreibungen, Preisangaben, Druckfehler und technische Änderungen. (Ausführlicher Disclaimer)