als .pdf Datei herunterladen

Elon Musk will nach eigener Aussage Super Micro Computer für seine KI-Maschinen beauftragen und verleiht der Aktie des Konzerns damit Rückenwind

Findet Super Micro Computer zurück zu alter Stärke?

NTG24 - Elon Musk will nach eigener Aussage Super Micro Computer für seine KI-Maschinen beauftragen und verleiht der Aktie des Konzerns damit Rückenwind

 

Noch vor wenigen Monaten war Super Micro Computer eine der heißesten Aktien überhaupt. Zeitweise konnte das Papier beim Aufwärtstempo sogar Dauerbrenner Nvidia hinter sich lassen und sich als klarer Profiteur des KI-Booms etablieren. Nachdem die weitere Prognose die sehr hohen Erwartungen der Börsianer nicht erfüllen konnte, trat die Aktie aber zuletzt im Hintergrund auf der Stelle.

Anzeige:

Banner TradingView

 

Am gestrigen Donnerstag meldete sich Super Micro Computer (US86800U1043) nun aber eindrucksvoll zurück. Der Aktienkurs konnte zeitweise um mehr als sieben Prozent zulegen und sogar zeitweise wieder die Marke von 1.000 US-Dollar hinter sich lassen. Das gab es seit Anfang April nicht mehr zu sehen. Allerdings pendelte der Kurs sich letztlich bei 917,64 Dollar per Handelsschluss ein und musste so auf Tagessicht sogar leichte Verluste hinnehmen.

Auslöser für den kleinen Freudensprung war Elon Musk, der mal wieder fröhlich auf seiner Kurznachrichtenplattform „X“ twitterte. Dort teilte es nebenbei mit, dass Supercomputer für sein Unternehmen xAI von Dell und Super Micro gebaut werden sollen. Hierzulande berichtete darüber „Der Aktionär“.

Freilich gab es keinerlei Details darüber, wann es eine entsprechende Order geben könnte und über welches Volumen wir dabei sprechen. Es war nur mal wieder eine von vielen Aussagen von Musk, der bekanntlich viel twittert, wenn der Tag lang ist. Es bleibt abzuwarten, ob auf seine Worte auch Taten folgen werden. Sollte dies der Fall sein, wäre es aber durchaus eine Chance für Super Micro Computer.

 

Super Micro Computer: Der Bedarf ist da

 

Anzeige:

Werbebanner funktionierende-kapitalanlagen.deAuch ohne Musk sieht die Zukunft für Super Micro Computer freundlich aus. Enttäuschungen über die Prognose geschahen nur auf hohem Niveau und schon alleine das ungebremste Wachstum bei Nvidia spricht für einen weiterhin extrem hohen Bedarf rund um das Thema KI-Server und allem, was dazugehört. Die große Frage ist, inwieweit dies bei den momentanen Kursen schon berücksichtigt sein mag. Beantworten kann dies ohne neue Erkenntnisse nur jeder für sich selbst.

 

Super Micro Computer-Aktie: Kaufen oder verkaufen?

 

Die neuesten Super Micro Computer-Zahlen sprechen eine klare Sprache: Dringender Handlungsbedarf für Super Micro Computer-Aktionäre. Lohnt sich aktuell ein Einstieg oder sollten Sie lieber verkaufen?

Konkrete Empfehlungen zu Super Micro Computer - hier weiterlesen...

 

21.06.2024 - Andreas Göttling-Daxenbichler

Unterschrift - Andreas Göttling-Daxenbichler

 

Auf Twitter teilen     Auf Facebook teilen


Informiert bleiben - Wenn Sie bei weiteren Nachrichten und Analysen zu einem in diesem Artikel genannten Wert oder Unternehmen informiert werden möchten, können Sie unsere kostenfreie Aktien-Watchlist nutzen.









Ihre Bewertung, Kommentar oder Frage an den Redakteur


Bitte geben Sie die Anzahl der unten gezeigten Eurozeichen in das Feld ein.
>

 



Bewertungen, Kommentare und Fragen an den Redakteur

 

 

Haftungsausschluss - Die EMH News AG übernimmt keine Haftung für die Richtigkeit der Empfehlungen sowie für Produktbeschreibungen, Preisangaben, Druckfehler und technische Änderungen. (Ausführlicher Disclaimer)