als .pdf Datei herunterladen

Microsoft stärkt Sicherheit, Bullish Global mit SPAC-Deal und CTS Eventim atmet auf - BÖRSE TO GO

Hackerangriffe hinterlassen ihre Spuren - Microsoft stärkt seine Sicherheit weiter

NTG24 - Microsoft stärkt Sicherheit, Bullish Global mit SPAC-Deal und CTS Eventim atmet auf - BÖRSE TO GO

 

Microsoft stärkt seine Sicherheit. RiskIQ wird für 500 Mio. US-Dollar übernommen. Peter Thiel schlägt wieder zu. Bullish Global kommt per SPAC an die Börse. Aufatmen bei CTS Eventim. Der Bund bewilligt die November- und Dezemberhilfen über 102 Mio. Euro. 

Asien zeigt sich zum Wochenauftakt bullish. Alle Benchmarks der Region bewegen sich deutlich im Plus, wobei der Nikkei 225 den Ton angibt und zeitweise mehr als 2,2 % im Plus notiert. Die Futures liegen dagegen vor Eröffnung der europäischen Vorbörse im Minus. Der DAX-Future notiert -0,14 % tiefer bei 15.641 Punkten, der S&P 500 Future fällt um -0,19 % auf 4.351 Punkte und der Nasdaq-Future gibt leicht um -0,08 % auf 14.798 Punkte ab. 

Die Bullen in Frankfurt sind wieder zurück. Sie kauften den Dip und ließen am Freitag die Kurse aller deutschen Benchmarks kräftig steigen. Tagesgewinner war der DAX, der sich um 1,73 % auf 15.687,93 Punkte steigerte und damit auf Wochenbasis knapp ins Plus sprang. Dahinter sortierten sich der SDAX mit einem Gewinn von 1,36 % auf 16.155,53 Punkte und der MDAX mit einem Plus von 1,24 % auf 34.777,59 Punkten ein. Der TecDAX performte zwar am Freitag mit einem kleineren Gewinn von 0,55 % auf 3.607,16 Punkte am schwächsten, konnte aber auf Wochenbasis die stärkste Performance hinlegen. 

Die Wall Street beendete den Handel am Freitag mit starken Gewinnen. Alle US-Benchmarks schlossen im Plus, wobei der Dow Jones Industrial Average Index die Liste der Gewinner mit einem Tagesgewinn von 1,30 % auf 34.870,16 Punkte anführte. Der Dow schaffte es damit auf Wochensicht knapp ins Plus. Der S&P 500 Index folgte dem Dow und stieg um 1,13 % auf 4.369,55 Punkte, wie auch der Nasdaq Composite Index, der um 0,98 % auf 14.701,90 Punkte stieg. Alle drei Benchmarks setzten im Vorfeld der Berichtssaison auf Schlusskursbasis neue Allzeithochs. 

 

Microsoft übernimmt RiskIQ

 

Nach einer Reihe von schweren Hackerattacken hat Microsoft (US5949181045) die Cybersecurity-Firma RiskIQ für 500 Mio. US-Dollar übernommen. Die Software von RiskIQ soll in die Produkte von Microsoft integriert werden und sie sicherer machen. RiskIQ entwickelt Cloud-Software, die ihren Kunden aufzeigt, an welchen Stellen ihre Unternehmensnetzwerke verwundbar und angreifbar sind. Zu den Kunden von RiskIQ zählen unter anderem American Express (US0258161092), BMW (DE0005190003), Facebook (US30303M1027) und die amerikanische Post. RiskIQ wurde 2009 gegründet und erhielt unter anderem Finanzierungen von Battery Ventures und Summit Partners

 

Microsoft Corp.

 

Bullish Global will an die Börse

 

Peter Thiel schlägt wieder zu. Der Tech-Milliardär hat mit einer Reihe von Investoren Bullish Global gegründet und finanziert, um eine dezentrale Crypto-Börse zu entwickeln. DeFi (decentralised finance) ist eine Bewegung, die im letzten Jahr immer mehr Unterstützung bekommen hat und sehr viel neues Risikokapital auf sich zieht. Im Fall von Bullish Global haben sich neben Thiel unter anderem Christian Angermayer, Richard Li und Michael Novogratz beteiligt. Bullish Global kündigte am Wochenende an, dass man mit der börsennotierten SPAC (Special Purpose Acquisition Company) Far Peak Acquisition Corp fusionieren wird, die vom ehemaligen Präsidenten der New York Stock Exchange Tom Farley geleitet wird. Bullish Global soll durch den Merger eine Bewertung von 9 Mrd. US-Dollar bekommen. 

 

Aufatmen bei CTS Eventim

 

Wie lange die Behörden sich bei den Covid-19-Hilfen in der Praxis Zeit lassen, zeigt das Beispiel von CTS Eventim (DE0005470306). Der Veranstaltungsriese war und ist durch die Corona-Maßnahmen besonders stark betroffen. Der Umsatz brach im vergangenen Jahr aus dem Stand heraus auf einen Bruchteil des sonst üblichen ein. Das Unternehmen reduzierte die Kosten und versuchte mit virtuellen Veranstaltungen das beste aus der Situation zu machen. Ohne staatliche Unterstützung hätte man aber sicher nicht überlebt. Das Unternehmen gab in der jüngsten Ad-hoc Mitteilung einen Einblick in die Hintergründe. So hat man erst im Juli den Bewilligungsbescheid für Corona-Wirtschaftshilfen im November und Dezember 2020 erhalten. Angesichts der Höhe der Leistung ist die zögerliche Bewilligung durch den Bund vielleicht verständlich: CTS Eventim erhält für diese beiden Monate 102 Mio. Euro vom Staat. 

 

Tagestermine

 

Der Tag in Europa beginnt heute um 08:00 Uhr mit der Veröffentlichung des deutschen Großhandelspreisindex im Juni. Die Börse wird den Index im Auge behalten, da die Preisteuerung in der Wirtschaft aktuell hoch ist und langsam durch alle Ebenen zum Endkunden durchdringt. Eine Prognose für den Großhandelspreisindex liegt nicht vor. Im Mai war der Index um 9,7 % im Jahresvergleich gestiegen. 

Offen ist noch der heutige Zeitpunkt der Bekanntgabe der chinesischen Kreditvergabe. Die chinesische Regierung hat heute entschieden, dass man den Banken erlauben wird, weniger Eigenkapitalreserven zu halten, um die Wirtschaft stärker mit Krediten zu versorgen. Allein die Ankündigung der Maßnahme sorgte im Vorfeld weltweit für Kursabschläge, weswegen es wichtig zu sehen sein wird, wie sich die Kreditvergabe jüngst entwickelt hat. 

 

12.07.2021 - Mikey Fritz - mf@ntg24.de

 









Ihre Bewertung, Kommentar oder Frage an den Redakteur


Bitte geben Sie die Anzahl der unten gezeigten Eurozeichen in das Feld ein.
>

 



Bewertungen, Kommentare und Fragen an den Redakteur

 

 

Haftungsausschluss - Die EMH News AG übernimmt keine Haftung für die Richtigkeit der Empfehlungen sowie für Produktbeschreibungen, Preisangaben, Druckfehler und technische Änderungen. (Ausführlicher Disclaimer)