als .pdf Datei herunterladen

OpenAI bekommt neue Konkurrenz, PBoC enttäuscht und Wolfspeed wird wankelmütig - BÖRSE TO GO

OpenAI bekommt neue Konkurrenz - Sutskever gründet Safe Superintelligence

NTG24 - OpenAI bekommt neue Konkurrenz, PBoC enttäuscht und Wolfspeed wird wankelmütig - BÖRSE TO GO

 

OpenAI bekommt neue Konkurrenz. Der OpenAI Mitgründer Ilya Sutskever hat die Gründung von Safe Superintelligence Inc. angekündigt und will damit zu den Wurzeln von OpenAI zurückkehren. Die PBoC enttäuscht den chinesischen Markt. Die Anleger hatten auf eine Zinssenkung bei der 5-jährigen Loan Prime Rate gesetzt und wurden enttäuscht. Wolfspeed wird wankelmütig. Die geplante Halbleiterfabrik im Saarland steht auf der Kippe.

Im asiatischen Aktienhandel dominieren am Donnerstagmorgen die Verluste. Nahezu alle Benchmarks notieren tiefer, wobei die chinesischen Onshore-Indizes zu den größten Verlierern zählen. Der SZSE Component Index verliert zeitweise mehr als -1,15 %. Vom allgemein negativen Trend kann sich unter anderem der KOSPI absetzen, der im Verlauf der Sitzung mehr als 0,35 % steigt. Der Terminmarkt ist vor Eröffnung der europäischen Vorbörse aber positiv gestimmt. Der DAX-Future (September) wird bei 18.314 Punkten (+0,15 %) gesehen. 

In Abwesenheit der Amerikaner verzeichnete die Börse Frankfurt am Mittwoch geschlossen Verluste. Am stärksten erwischte es den TecDAX, der um -2,03 % auf 3.269,39 Punkte abrutschte. Die Tech-Benchmark wurden von den starken Verlusten bei SMA Solar (DE000A0DJ6J9) belastet, die ihre Jahresprognose wie berichtet drastisch gesenkt hatte. Die Aktien brachen am Mittwoch um -31,07 % auf 28,62 Euro ein. Auch der SDAX verlor deutlich und rutschte um -0,96 % auf 14.399,34 Punkte ab. Der MDAX sank um -0,46 % auf 25.471,75 Punkte und der DAX verlor -0,35 % auf 18.067,91 Punkte. 

Die Wall Street blieb am Mittwoch aufgrund des Juneteenth Feiertages geschlossen.

Anzeige:

Banner Zürcher Börsenbriefe Sonderaktion 4

 

OpenAI bekommt neue Konkurrenz

 

Ilya Sutskever, einer der Mitbegründer von OpenAI, hat einen Rivalen zu OpenAI ins Leben gerufen. Nur einen Monat nachdem Sutskever OpenAI verlassen hat, kündigte er in der Nacht auf Donnerstag die Gründung von Safe Superintelligence Inc. (SSI) an. Der Fokus der Gesellschaft soll auf der Entwicklung einer sicheren AI liegen. Ihm an der Seite stehen Daniel Levy, der ebenfalls bei OpenAI gearbeitet hatte, und der Unternehmer Daniel Gross vom Silicon Valley Inkubator Y Combinator. Sutskever kehrt damit zu seinen Wurzeln zurück. Er war 2015 OpenAI beigetreten, um eine künstliche Intelligenz zu schaffen, die sicher ist. Ein Ziel, von dem sich OpenAI zugunsten der Kommerzialisierung des Geschäfts immer weiter entfernt. 

 

PBoC enttäuscht den Markt

 

Am chinesischen Aktienmarkt hatte sich die Hoffnung breitgemacht, dass die Peoples Bank of China den heimischen Immobilienmarkt unterstützen wird. Die Kommunistische Partei hat in den vergangenen drei Quartalen zahlreiche Maßnahmen eingeführt, um den fallenden Immobilienmarkt zu stabilisieren. Die Erwartung war daher, dass auch die Notenbank ihren Teil dazu beitragen wird, doch die PBoC beließ auf der heutigen Sitzung die 1-jährigen und den 5-jährigen Zinssätze bei 3,45 % und 3,95 % p. a. unverändert. Insbesondere die 5-jährige Loan Prime Rate gilt als Benchmark für das Zinsniveau am Hypothekenmarkt. Nach der Entscheidung gab die Kurse der meisten Immobilienunternehmen ab. Auch viele Small Caps kamen unter Abgabedruck.

 

Wolfspeed wird wankelmütig

 

Mit großen Worten hatte Wolfspeed (US9778521024) den Bau einer Halbleiterfabrik in Deutschland angekündigt. 3 Mrd. Euro sollte das Projekt kosten, neue Spitzenarbeitsplätze schaffen und die Abhängigkeit von der Halbleiterproduktion in Asien reduzieren. Doch nun beginnt Wolfspeed wankelmütig zu werden. Internen Quellen zufolge soll das Projekt noch nicht endgültig begraben sein und man sucht auch noch geeignete Finanzierungsquellen, aber das Unternehmen beginnt dahin zu tendieren, dass man stattdessen die Produktionskapazitäten in den USA ausweitet. Der offizielle Baubeginn für die Fabrik im Saarland liegt inzwischen bei frühestens 2025. Zwei Jahre später als ursprünglich angekündigt. Offen bleibt, ob das Projekt am Ende überhaupt realisiert wird, denn das Management steht unter Druck der Aktionäre und muss zeigen, dass es den Wert an der Börse wieder steigern kann.

 

Wolfspeed Inc.

 

Tagestermine

 

Die Inflationsentwicklung in Deutschland auf Ebene der Erzeuger entwickelte sich im Mai etwas schwächer als erwartet. Der Erzeugerpreisindex schrumpfte im Jahresvergleich um -2,2 %, während die Ökonomen nur einen Rückgang um -2,0 % erwartet hatten. Im Vormonat lag der Rückgang allerdings noch bei -3,3 %. Vergleicht man die Veränderung zum Vormonat, so stagnierten die Erzeugerpreise.

 

SMA Solar-Aktie: Kaufen oder verkaufen?

 

Die neuesten SMA Solar-Zahlen sprechen eine klare Sprache: Dringender Handlungsbedarf für SMA Solar-Aktionäre. Lohnt sich aktuell ein Einstieg oder sollten Sie lieber verkaufen?

Konkrete Empfehlungen zu SMA Solar - hier weiterlesen...

 

 

20.06.2024 - Mikey Fritz

Unterschrift - Mikey Fritz

 

Auf Twitter teilen     Auf Facebook teilen


Informiert bleiben - Wenn Sie bei weiteren Nachrichten und Analysen zu einem in diesem Artikel genannten Wert oder Unternehmen informiert werden möchten, können Sie unsere kostenfreie Aktien-Watchlist nutzen.









Ihre Bewertung, Kommentar oder Frage an den Redakteur


Bitte geben Sie die Anzahl der unten gezeigten Eurozeichen in das Feld ein.
>

 



Bewertungen, Kommentare und Fragen an den Redakteur

 

 

Haftungsausschluss - Die EMH News AG übernimmt keine Haftung für die Richtigkeit der Empfehlungen sowie für Produktbeschreibungen, Preisangaben, Druckfehler und technische Änderungen. (Ausführlicher Disclaimer)