als .pdf Datei herunterladen

Jack Dorsey geht, Moderna warnt und Lufthansa blitzt ab - BÖRSE TO GO

Jack Dorsey tritt zurück - Parag Agrawal übernimmt die Führung von Twitter

NTG24 - Jack Dorsey geht, Moderna warnt und Lufthansa blitzt ab - BÖRSE TO GO

 

Jack Dorsey tritt zurück. CTO Agrawal übernimmt die Führung von Twitter. Der Moderna Chef warnt. Die aktuellen Impfstoffe haben eine geringere Wirkung bei der Omikron-Variante. Die Lufthansa blitzt ab. Verkäufe von Randtätigkeiten werden auf 2022 verschoben. 

Asien bleibt noch skeptisch. Der Handel ist uneinheitlich. Während der Taiwan Weighted Index zulegen kann, stehen der Nikkei 225, der KOSPI und der Hang Seng Index stark unter Druck. Der Terminmarkt hat nach der Moderna Warnung tief in die Verlustzone abgedreht. Vor Eröffnung der europäischen Vorbörse liegt der DAX-Future bei 15.038 Punkten (-1,92 %).

Leichte Erholung in Frankfurt. Mit Sturm und Drang gingen die Bullen in den Tag, mussten sich aber am Ende dem starken Gegenwind der Verkäufer beugen. Übrig blieben von den anfänglich starken Gewinnen nur ein kleines Plus. Der MDAX führte die Liste der Gewinner mit einem Plus von 0,60 % auf 34.052,04 Punkte an. Der TecDAX verbesserte sich um 0,55 % auf 3.842,93 Punkte und der SDAX stieg um 0,49 % auf 16.388,38 Punkte. Beim DAX reichte es am Ende nur noch knapp zu einem Plus. Der Leitindex schloss 0,16 % höher bei 15.280,86 Punkten. 

Deutlich optimistischer entwickelte sich dagegen die Wall Street. Die Börse in New York holte einen großen Teil der Verluste vom Freitag wieder auf und wurde dabei vom Nasdaq Composite Index angeführt, der um 1,88 % auf 15.782,80 Punkte stieg. Mit deutlichem Abstand folgte der S&P 500 Index, der um 1,32 % auf 4.655,27 Punkte stieg, und der Dow Jones Industrial Average Index, der sich um 0,68 % auf 35.135,94 Punkte verbesserte. 

 

Jack Dorsey tritt zurück

 

Das überraschte die Wall Street am Montag. Der Co-Gründer und CEO von Twitter (US90184L1026) kündigte seinen Rücktritt standesgemäß auf der eigenen sozialen Plattform an. Der 45-jährige Milliardär lieferte keine Begründung für seine Entscheidung, aber nahm sich ausführlich Zeit, um seinen Nachfolger zu präsentieren. Das Steuer bei Twitter wird der bisherige Chief Technology Officer Parag Agrawal übernehmen. Agrawal ist seit 10 Jahren im Unternehmen und von Beruf Informatiker. Dorsey bekam in der jüngeren Vergangenheit häufiger vonseiten der Wall Street Kritik für seine Doppelrolle bei Twitter und Square (US8522341036). Square wurde 2009 von Dorsey gegründet und wird heute mit rund 100 Mrd. US-Dollar an der Börse bewertet. Deutlich mehr als man Twitter zugesteht. Den Posten des CEO wird Agrawal per sofort übernehmen. Im Verwaltungsrat behält Dorsey seinen Posten noch bis zum Ablauf seiner Amtszeit. Nach anfänglichen Gewinnen schlossen die Aktien letztlich -2,74 % tiefer bei 45,78 US-Dollar.

 

Twitter Inc.

 

Moderna warnt

 

Stéphane Bancel warnt vor zu frühem Optimismus. Der Chef von Moderna (US60770K1079) äußerte die Erwartung, dass die bestehenden Impfstoffe deutlich an Effizienz verlieren werden, wenn sich die neue Omikron-Variante des Covid-19-Virus durchsetzt. Bancel begründet die Erwartung damit, dass die Omikron-Variante zahlreiche Mutationen im Vergleich zu den bisherigen Varianten aufweist. Bisher liegen Moderna noch keine statistisch relevanten Auswertungen vor, aber Bancel ist sich sicher, dass die Wirkung der heutigen Impfstoffe signifikant geringer gegen Omikron sein wird. Das Unternehmen rechnet damit, dass man in den kommenden Monaten einen angepassten Impfstoff zur Verfügung stellen kann. 

 

Lufthansa fängt sich Absagen ein

 

Für die Fokussierung auf das Kerngeschäft muss sich die Lufthansa (DE0008232125) mehr Zeit nehmen. Im Rahmen der Restrukturierung des Konzerns hatte die Fluggesellschaft schon vor einem Jahr beschlossen, dass man Randtätigkeiten verkaufen wird. Dazu gehören unter anderem Airplus, die Unternehmen ein externes Reisekostenmanagement anbieten, sowie die Tochter Lufthansa Technik, die Wartungsarbeiten vornimmt. Wie die Lufthansa mitteilte, werden beide Verkäufe vorerst zurückgestellt, da sich keine Käufer fanden, die die geforderten Preise zahlen wollen. Da die Lufthansa inzwischen den überwiegenden Teil der Staatshilfen zurückgezahlt hat und dennoch über eine ausreichende Liquiditätsdecke verfügt, kann man es sich leisten, weiter zuzuwarten, bis sich ein passender Käufer findet. 

 

Tagestermine

 

Am Dienstag stehen die monatlichen deutschen Arbeitsmarktdaten im Mittelpunkt. Die Daten für den Monat November werden um 09:55 Uhr veröffentlicht. Frankfurt geht von einem Rückgang der Arbeitslosenrate von zuvor 5,4 % auf nun 5,3 % aus. Die Zahl der Arbeitslosen soll um -25.000 gesunken sein. 

 

30.11.2021 - Mikey Fritz

Unterschrift - Mikey Fritz

 

Anzeige:

Sie möchten Aktien aus diesem Artikel einfach, schnell und professionell handeln?


Erledigen Sie Ihre Aktiengeschäfte besser mit einem Depot über LYNX. Als renommierter Aktien-Broker ermöglichen wir Ihnen einen günstigen Aktienhandel direkt an den Heimatbörsen.

Informieren Sie sich hier über den Aktien-Broker LYNX.


Wenn Sie bei weiteren Nachrichten und Analysen zu einem in diesem Artikel genannten Wert oder Unternehmen informiert werden möchten, können Sie unsere kostenfreie Aktien-Watchlist nutzen.









Ihre Bewertung, Kommentar oder Frage an den Redakteur


Bitte geben Sie die Anzahl der unten gezeigten Eurozeichen in das Feld ein.
>

 



Bewertungen, Kommentare und Fragen an den Redakteur

 

 

Haftungsausschluss - Die EMH News AG übernimmt keine Haftung für die Richtigkeit der Empfehlungen sowie für Produktbeschreibungen, Preisangaben, Druckfehler und technische Änderungen. (Ausführlicher Disclaimer)