als .pdf Datei herunterladen

Crocs: Kaufen – Weltgrößter Clog-Hersteller trotz rasanter Aktienhausse weiterhin unterbewertet

Update zum Strategiedepot Aktien Spekulativ 07.11.2021

NTG24 - Crocs: Kaufen – Weltgrößter Clog-Hersteller trotz rasanter Aktienhausse weiterhin unterbewertet

 

In der zurückliegenden Woche legte das Strategiedepot Aktien Spekulativ erneut stark um + 3,7 %, zu, womit der Anstieg des MSCI WORLD (Euro)-Indexes um + 2,0 % ein weiteres Mal klar übertroffen wurde. Seit seiner Auflegung am 26.02.2019 verzeichnete das Depot auf Währungsbasis Euro per 07.11. unter Ausklammerung von Dividendenzahlungen damit nun eine Nettoperformance von + 109,5 %. Hiermit konnte das Depot den MSCI World (Euro)-Index seit seinem Start mit einer Outperformance um + 57,6 % meilenweit hinter sich lassen.

Einen der stärksten Anstiege im Strategiedepot Aktien Spekulativ verzeichnete mit einem weiteren deutlichen Kurssprung um + 11,6 % in der letzten Woche wieder einmal die Aktie von CROCS (US2270461096), dem weltgrößten Hersteller von leichten und durch ihrer Oberseitenlöcher besonders atmungsaktiven und angenehm zu tragenden Kunststoff-Clogs für jegliche Freizeitaktivitäten.

Ohne weitere fundamental neue Unternehmensmeldungen stand die anhaltend haussierende Aktie auch in der letzten Woche weiterhin ganz unter dem Eindruck der überragenden Konzernergebnisvorlage zum 3. Quartal vom 21.10., die mit einem Umsatzsprung gegenüber dem Vorjahr um + 73 % sowie gar einem um + 163 % explodierenden Nettogewinn sämtliche Analystenprognosen weit gesprengt hatte.

Diese herausragende Präsentation von Crocs, ebenso wie die hierauf noch äußerst zurückhaltend geringe Anhebung allein der 2021er Umsatzwachstumsprojektion des Vorstands von + 60 bis 65 % nun auf + 62 bis 65 %, dem für 2022 jedoch nun bereits die Ankündigung eines weiteren Umsatzanstiegs um „über 20 %“ folgte, hatten wir zurückliegend bereits in diesem Bericht schon ausführlich kommentiert.

Der auch in der letzten Woche verzeichnete weitere stattliche Kursausbruch der Aktie auf ein neues klares Rekordhoch war daher allein der Tatsache zuzuschreiben, dass nach dieser überwältigenden Zahlenvorlage gleich 3 führende Analysehäuser der USA (darunter z.B. auch die UBS) ihre Kursziele für die Aktie in Regionen von 175 – 250 USD hochstuften (aktueller Aktienkurs von 176 USD erst am unteren Rand dieser Anhebungen liegend), was mindestens in dieser Höhe den letztwöchigen weiteren Aktienkurssprung auch völlig nachvollziehbar erklärt.

Anzeige:

Werbebanner ZB-SeminarBedingt durch diese Kurszielanhebungen beläuft sich das durchschnittliche Konsenskursziel für die Aktie von Crocs momentan nun bereits auf 193 USD, was wir in dieser aktuellen rechnerischen Aktienunterbewertung um zumindest weitere – 9 % vor dem Hintergrund des derzeit auf lediglich rd. 16 zu taxierenden KGVs (2023e), und dies bei einer bis Ende 2023 problemlos erzielbaren 3 Jahres-Nettogewinnsteigerung um mindestens + 110 %, nach wie vor sogar noch als eine klar untertriebene Analystenhaltung gegenüber der vollauf zu Recht weiterhin fulminant haussierenden Aktie von Crocs bewerten.

Unsere Aktienkaufempfehlung für risikobewusste Anleger bekräftigen wir daher erneut, verbunden mit einem Nachziehen unserer Stop Loss-Empfehlung auf 151 USD.

 

Chart: CROCS gegen MSCI WORLD-Index (jeweils in Euro)

 

 

11.11.2021 - Matthias Reiner

Unterschrift - Matthias Reiner

 

Wenn Sie bei weiteren Nachrichten und Analysen zu einem in diesem Artikel genannten Wert oder Unternehmen informiert werden möchten, können Sie unsere kostenfreie Aktien-Watchlist nutzen.









Ihre Bewertung, Kommentar oder Frage an den Redakteur


Bitte geben Sie die Anzahl der unten gezeigten Eurozeichen in das Feld ein.
>

 



Bewertungen, Kommentare und Fragen an den Redakteur

 

 

Haftungsausschluss - Die EMH News AG übernimmt keine Haftung für die Richtigkeit der Empfehlungen sowie für Produktbeschreibungen, Preisangaben, Druckfehler und technische Änderungen. (Ausführlicher Disclaimer)