als .pdf Datei herunterladen

Steinhoff mit wichtigem Fristablauf, Delivery Hero mit starkem Rebound, Thyssenkrupp testet Abwärtstrend, TUI mit neuem Anlauf

Der Handelstag - Bericht zum 15.02.2022

NTG24 - Steinhoff mit wichtigem Fristablauf, Delivery Hero mit starkem Rebound, Thyssenkrupp testet Abwärtstrend, TUI mit neuem Anlauf

 

Die deutschen Aktien haben am Dienstag auf die Aussicht auf eine Deeskalation im Ukraine-Konflikt reagiert und deutlich höher geschlossen. Bei den Einzelaktien konnte sich die zuvor abgestrafte Aktie von Delivery Hero nach mehreren Hochstufungen deutlich erholen. Die Aktie von Steinhoff International reagierte zudem positiv auf einen Fristablauf im laufenden Vergleichsverfahren. Zudem legte die Aktie von Thyssenkrupp einen überzeugenden Test einer wichtigen Trendlinie hin, und TUI holte Schwung für den nächsten Schub aus dem Kurs-Tal.

Der deutsche Aktienmarkt ist am Dienstag deutlich höher aus dem Handel gegangen. Am Ende lag er 299 Zähler höher als gestern bei 15.413 Punkten. Vor allem Hoffnungen auf eine Entspannung im Ukraine-Konflikt mit Russland sorgten für Kursfantasie und steigende Kurse.

Anzeige:

Werbebanner ClaudemusBei den Einzelwerten sprangen die Aktien von Delivery Hero (DE000A2E4K43) zweistellig nach oben, nachdem Goldman Sachs, Credit Suisse und JP Morgan die Aktie des Essensdienstleisters hochgestuft hatten. Die Aktien waren zuvor bis auf die Unterstützung vom Oktober 2019 abgestürzt. Die Aktie stand zu Handelsschluss 15,14 % höher bei 49,82 Euro.

Ebenfalls freundlich tendierte die Aktie von Steinhoff International (NL0011375019), nachdem heute eine Frist im Verfahren vor dem südafrikanischen Western Cape Highcourt abgelaufen und der südafrikanische Teil des weltweiten Vergleiches „effective‘‘ ist. Damit kann das Unternehmen nun mit der sukzessiven Auszahlung von Geldern an die Gläubiger im Rahmen dieser Einigung beginnen. Die Aktie legte daraufhin in Frankfurt 6,61 % auf 0,258 Euro zu.

Einen Sprung nach oben machte heute auch die Aktie von Thyssenkrupp (DE0007500001). Sie legte 8,08 % auf 9,042 Euro zu und beendete damit einen Test ihrer seit Januar 2018 laufenden Abwärtstrendlinie erfolgreich. Damit wird auch eine nächste deutliche Aufwärtsbewegung wahrscheinlich, welche dann die Vollendung einer seit Februar 2019 gebildeten umgekehrten S-K-S-Formation darstellt.

Anzeige:

Banner TradingView

 

Höher schloss zudem in einem Umfeld von weiteren aufgehobenen Corona-Restriktionen heute auch die Aktie von TUI (DE000TUAG000) mit einem Anstieg von 4,26 % auf 3,43 Euro. Damit verstärken sich die Erwartungen einer deutlich besseren Hochsaison. Die charttechnische Lage der Aktie hat sich nach dem Überwinden der seit Mitte Mai 2018 laufenden Abwärtstrends zudem deutlich verbessert, auch wenn die Symmetrie der Bodenbildung eher niedrig ist.

 

Und was passierte sonst noch?

 

Anzeige:

Werbebanner ISIN-WatchlistDer US-Dollar gibt heute bislang 0,49 % auf 1,1361 Dollar je Euro ab, und der Schweizer Franken tendiert gegen den Euro ebenfalls schwächer und gibt aktuell 0,77 % auf 1,0519 Franken nach. Tiefer liegen auch die Edelmetalle und der Ölpreis im Markt. Aufwärts geht es dagegen mit Bitcoin und den langen öffentlichen Renditen in Deutschland und den USA.

 

15.02.2022 - Arndt Kümpel

Unterschrift - Arndt Kümpel

 

Wenn Sie bei weiteren Nachrichten und Analysen zu einem in diesem Artikel genannten Wert oder Unternehmen informiert werden möchten, können Sie unsere kostenfreie Aktien-Watchlist nutzen.









Ihre Bewertung, Kommentar oder Frage an den Redakteur


Bitte geben Sie die Anzahl der unten gezeigten Eurozeichen in das Feld ein.
>

 



Bewertungen, Kommentare und Fragen an den Redakteur

 

 

Haftungsausschluss - Die EMH News AG übernimmt keine Haftung für die Richtigkeit der Empfehlungen sowie für Produktbeschreibungen, Preisangaben, Druckfehler und technische Änderungen. (Ausführlicher Disclaimer)